Honig - Hähnchenbrust mit Sesam und Broccoli

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Hähnchenbrustfilet(s)
1 EL Speisestärke
1 TL Sambal Oelek
3 EL Öl
2 Zehe/n Knoblauch, gehackt
2 Zehe/n Knoblauch, ganz
2 EL Honig
1 TL Sesam
  Salz
  Pfeffer
4 Tasse/n Brokkoli in Röschen
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Im Wok 1 EL Öl erhitzen. Die Pouletbruststreifen mit 1/4 des Sambal und Maizena mischen und kurz braten, herausnehmen und beiseite stellen.
1 weiteren EL Öl und die Knoblauchzehen beigeben, bis sie leicht Farbe annehmen. Die Brokkoli-Röschen und wenig Wasser dazu geben. Schnell mit Salz und Pfeffer würzen und zudecken.

Nach 4 1/2 Min. auf vorgewärmte Platte anrichten.
Nochmals 1 EL Öl in den Wok geben, den gehackten Knoblauch und den Rest des Sambal anrösten, den Honig und den Sesamsamen beifügen.

Anrichten:
Sobald der Honig schäumt, die Poulet-Brüstchen dazugeben und gut durchmischen. In die Mitte der Brokkolis anrichten.

Kommentare anderer Nutzer


sandra_vienna

05.02.2004 11:03 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ein sehr leckeres Rezept!
Vielleicht sollte man die Hähnchenbruststreifen auch ein bisschen mit Salz würzen - hat mir besser geschmeckt. Eventuell kann man auch ein bisschen Soja-Sauce dazugeben?
Werde ich jedenfalls bald wieder kochen!
Danke!
Sandra
Kommentar hilfreich?

HellaWahnsinn

17.02.2004 12:29 Uhr

das probiere ich heute abend... hört sich lecker an!
Kommentar hilfreich?

HellaWahnsinn

17.02.2004 22:01 Uhr

es WAR lecker...und wie!!danke
Kommentar hilfreich?

trudy12

04.05.2005 10:45 Uhr

Hallö´chen,
auch ich habe mir soeben das Repept abgespeichert und werde es auf jeden Fall ausprobieren(vielleicht schon heute ).Berichten werde ich natürlich auch,wie es geworden ist.
@sandra vienna:
mit dem Salz etwas würzen wurde im Rezept aber angegeben:o)
...die Idee mit etwas Sojasauce noch abzuwürzen ist aber nicht schlecht:o)
lieben Gruß
Trudy12
Kommentar hilfreich?

Hobinilu

08.03.2006 14:56 Uhr

War sehr lecker. Habe den Brokkoli noch mit etwas frischem, geriebenen Ingwer verfeinert, Reis dazu und ein bißchen Soja-Sauce.
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


PatrickRu

12.03.2014 16:45 Uhr

Ein unglaublich tolles Rezept! Sehr einfach, schnell und vor allem lecker!

Ich habe zu danken! :)
Kommentar hilfreich?

wongraven

02.10.2014 02:15 Uhr

Sehr sehr lecker! Noch ein wenig Salz und Pfeffer an das Fleisch und schon geht's rund im Mund. Habe auch die halbe Menge gemacht für zwei Personen gemacht und es war leider ein bisschen zu wenig. Ich empfehle auf jeden Fall noch eine zweite Beilage, wie etwa Reis, oder eventuell Reisnudeln dazu zu kochen. Ansonsten wirklich top!

Das wird sicher bald wieder gekocht!
Kommentar hilfreich?

eva.h

14.12.2014 15:56 Uhr

Hallo,

ich habe die Bruststreifen in dunklem Sesamöl , Sambal Olek und wenig(!) süßer Sojasauce mariniert.

Die Brokkoliröschen habe ich vorher eine Minute blanchiert und in Eiswasser abgeschreckt.
So konnte ich sie ohne Deckel gar braten.

Ebenfalls habe ich das Geflügel am Ende noch gesalzen. Das wurde anscheinend im Rezept vergessen.
Es hat uns sehr gut geschmeckt, obwohl ich eigentlich kein großer Fan von Broccoli bin.
Danke für das Rezept.

VG
Kommentar hilfreich?

eva.h

14.12.2014 15:58 Uhr

P.S.
Da ich auch kein Fan von Speisestärke bin, habe ich diese weggelassen.
Kommentar hilfreich?

atina1

05.02.2015 19:55 Uhr

Hallo...habe heute dieses sehr leckere Gericht gekocht. Ich war sehr begeistert habe wie oben schon erwähnt auch noch mit Salz u Pfeffer gewürzt.Daaaanke
Kommentar hilfreich?

lexa1966

13.12.2015 15:55 Uhr

Gab´s heute Mittag und ich muss sagen: Superlecker und schnell zubereitet!

Habe das Fleisch wg. der vorherigen Rezensionen mit Salz und Sojasauce gewürzt, das Ergebnis war echt fantastisch! Vielen Dank für das tolle Rezept!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de