Buchweizenpfannkuchen I

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

150 g Mehl (Buchweizenmehl)
50 g Mehl (Weizen-Vollkornmehl)
400 ml Milch
1/2 Pkt. Hefe (Trockenhefe)
1 TL Meersalz
Ei(er)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Mehl mit der Milch und der Hefe vermischen, ca. 30 Min. gehen lassen, dann Salz und Ei einrühren und dünne Pfannkuchen backen!

Es gibt auch eine süße Variante, siehe Buchweizenpfannkuchen II.

Kommentare anderer Nutzer


ingwe

09.12.2008 18:39 Uhr

Hallo Sonja,
auf der Suche nach einem Rezept für Speck-Pfannkuchen mit Buchweizenmehl bin ich auf dein Rezept gestoßen.
Die Pfannkuchen schmecken uns mit und ohne Speck sehr gut. Ist mal etwas anderes, als Pfannkuchen von weißem Mehl. Diese sind schön herzhaft.
Ich habe 10 g frische Hefe in die Mehl-Mischung gekrümelt. Obwohl ich mich vertan hatte und das Salz schon mit der Milch zugegeben hatte, ist der Teig richtig "lebendig" geworden. Er brodelte wie mein Sauerteig.
Es sind nur 2 kleine Pfannkuchen ohne Speck übrig geblieben, und wir sind nur 2 Personen.
Dazu gab es Feldsalat.
Danke für das Rezept. Fotos habe ich hochgeladen.
LG, Ingwe
Kommentar hilfreich?

cookeandbake

13.07.2010 23:10 Uhr

Hallo Sonja,

hatte heute zum ersten mal mit Buchweizenmehl gearbeitet.
Die Pfannkuchen sind recht einfach zu machen aber das Mehl ist für unseren Geschmack sehr gewöhnungsbedürftig.Wir hatten Salat dazu.
Ich vergebe trotzdem 4****weil das Mehl Geschmacksache ist und wir dieses nicht wirklich mögen werden,aber die Zubereitung und die Idee mit dem Bacon sehr gut war.
Bild ist unterwegs

Liebe Grüße
Silvia
Kommentar hilfreich?

nabe

10.08.2014 14:41 Uhr

Hallo,
hat uns super lecker geschmeckt. Haben 7 Stück herausbekommen.
Hab u.a. einen mit Camembert, Walnuss & Agavendicksaft gemacht - richtig französisch, jamjam :)
Gruß,
nabe
Kommentar hilfreich?

Boraiel

28.10.2015 17:49 Uhr

Gutes Rezept!
Darin gebacken hervorragend schmeckt auch Schwarzwälder Schinken!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de