Zimtkugeln

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

125 g Margarine
50 g Puderzucker
1 Pkt. Vanillezucker
1 TL Zimt
75 g Mehl
125 g Speisestärke
 etwas Puderzucker
 etwas Zimt
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Alle Zutaten (außer etwas Zimt und Zucker zum Bestreuen) zu einem Teig verarbeiten. Auf der Arbeitsfläche zusammen kneten und auf einer leicht bemehlten Fläche zu Rollen mit ca. 3 cm Durchmesser formen. Davon 2 cm dicke Scheiben abschneiden und zwischen den Handflächen zu Kugeln rollen.
Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Bachblech geben. Bei 175 ° im vorgeheizten Backofen ca. 10 - 15 Min. backen. Etwas auskühlen lassen.

Puderzucker mit Zimt vermischen, in ein Sieb füllen und die Zimtkugeln darin wälzen.

Kommentare anderer Nutzer


cordi03

19.06.2006 11:43 Uhr

hallo!!

ich liebe zimt und möchte (trotz sommer) deine zimtkugeln gerne mal ausprobieren.
meinst du ich kann sie auch einfach in scheiben backen, anstatt in kugeln zu formen? oder haut das dann nicht mit der backzeit hin, weil sie ja flacher sind??

viele grüße
cordi
Kommentar hilfreich?

miliane

19.06.2006 12:14 Uhr

Hallo Cordi,


in Scheiben habe ich die Kugeln noch nie gebacken. Die Kugeln laufen etwas auseinander - sind eigentlich dann Halbkugeln - ! Die Scheiben würde ich dann mindestens 1 cm dick schneiden und evtl. nur 10 Min. backen.

LG
Miliane
Kommentar hilfreich?

blondeangel716

14.08.2008 16:31 Uhr

Hallo, bei mir musste ich die kugeln ca. 30 minuten im ofen lassen, habe sie so marzipankartoffelngroesse gemacht, aussen waren sie schwarz und innen noch weich, ganz gut waren sie trotzdem...
Kommentar hilfreich?

miliane

14.08.2008 17:17 Uhr

Hallo,

schwarz sollen sie nicht sein die Zimtkugeln - sind sie bei bei mir auch noch nie geworden.

Länger als 15 Minuten würde ich sie auf keinen Fall im Ofen lassen wenn du sie so groß bzw. klein gemacht hast wie Marzipankartoffeln.

Wenn du die Kugeln aus dem Ofen nimmst sind sie noch weich, nach dem Abkühlen sind sie dann so wie sie sein sollen.

LG
Miliane
Kommentar hilfreich?

Estefania1

02.12.2009 16:02 Uhr

Hallo Miliane!

Die Zimtkugeln sind echt lecker. Habe sie gestern zum 1. Mal gebacken und heute mache ich die nächste Portion. Die Zubereitung geht wahnsinnig schnell.

Danke für die Veröffentlichung dieses Rezeptes.

LG,

Estefania
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Ajerkees

02.06.2011 17:34 Uhr

Hallo,

nur mal so als kleiner Tipp, wenn die Kugeln beim Backen auseinanderlaufen hilft es oft, wenn man sie nach dem Formen nochmal gut kühlt.
Selbst bei heiklen Plätzchen klappts dann ganz prima.
Kommentar hilfreich?

louismama2009

09.11.2012 13:51 Uhr

Perfekt....ehrlich...danke für dieses leckere und einfache Rezept.....
habe sie vorhin gebacken und bin echt begeistert....der teig alleine schon.... sofort zu verarbeiten ohne kühlen etc. und wie die erst schmecken---wow.--- echt 5 Sterne bei verdientem rezept.... wird es von nun an jetz jedes jahr geben.... ein rezept ergab bei mir ein einhalb bleche.....

habe zum wälzen eine mischung aus puderzucker und fertigem zimtzucker genommen......allerdings nur bestäubt und nicht gewälzt....!!



LG
Kommentar hilfreich?

moseiti

17.12.2012 18:43 Uhr

Hallo,

sehr lecker die Zimtkugeln. Habe sie heuer schon 3x gebacken, da sie
meist noch am selben Tag aufgegessen werden. Nehme jetzt immer die
doppelte Menge.
Einfach und schnell zuzubereiten und schmecken toll!

Lg
Kommentar hilfreich?

Knuffi81

29.07.2013 22:25 Uhr

Hallo,

also erst mal Glückwunsch an all Diejenigen denen das Rezept gelungen ist. Wenn ihr nicht alle Fotos dazu hochgeladen hättet,dann würde ich sicher keinem glauben dass das Rezept jedem hier gelungen ist.

Ich hab mich 100% an das Rezept gehalten,und habe trotzdem anstatt einem knetbaren Teig nur eine klebrige total weiche Masse erhalten die überhaupt nicht rollbar ist weil sie zu weich ist!

Ich frag mich echt wie ihr alle das hinkriegen konntet weil bei mir ist das trotz 100% nachbacken nicht gelungen!

Werde das sicher kein zweites mal versuchen.
Kommentar hilfreich?

missyellowpages

29.11.2015 17:02 Uhr

Wir haben die Zimtkugeln heute gebacken und sie sind sehr lecker geworden. Wie durch die Zutaten (Stärkemehl, kein Ei) zu erwarten, sind sie relativ sandig geworden, aber sehr lecker. Der Teig ist tatsächlich (aufgrund der Margarine) relativ weich; ich empfehle, die Margarine vorher gut zu kühlen. Alternativ kann man natürlich, wenn man die Plätzchen nicht vegan haben möchte, Butter nehmen, die bleibt (kalt) etwas härter.

Bei mir hat übrigens der Thermomix geknetet, der hat ne Weile gebraucht, um aus den Bröseln einen glatten Teig zu bekommen, hat aber super geklappt. (Ca. 2-3 Minuten sollte man rechnen, auf St. 4 - nicht Knetstufe.)

Dankeschön! Machen wir sicherlich wieder. :-)
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de