Kartoffelsalat

mal anders, mit Gurke und frischem Dressing
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Kartoffel(n), mehlig kochend
Salatgurke(n)
200 ml Gemüsebrühe
100 ml Essig, Weißweinessig
2 TL Senf, mild
  Salz und Pfeffer
1/2 Bund Schnittlauch, in Röllchen geschnitten
Zwiebel(n), fein gewürfelt
1 Prise(n) Zucker
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kartoffeln wie gewohnt kochen, schälen und in Scheiben schneiden.
Gurke schälen und in dünne Scheiben hobeln.

Zwiebelwürfel, Salz, Pfeffer, Senf, Zucker, Brühe und Weinessig zu einem Dressing verrühren und mit den Kartoffeln und Gurken vermengen. Der Salat sollte saftig sein aber nicht in der Sauce schwimmen. Anschließend mit dem Schnittlauch verzieren.

Der Salat schmeckt frisch und ist mal eine schmackhafte Alternative zu den Mayonnaise- und Sahnesalaten.

Kommentare anderer Nutzer


ferosa

16.08.2008 11:40 Uhr

Ich habe ihn vor 1 Stunde gemacht.
Allerdings fehlte mir der Schnittlauch. Ich habe diesen durch Petersilie, gehackte Sellerieblätter und etwas frischem Liebstöckl ersetzt.
Dieser Kartoffelsalat schmeckt prima und ist nicht so schwer wie der mit Majonaise oder Fleischsalat.

Gruß ferosa

6588roswitha

01.03.2009 12:03 Uhr

Hallo,

wirklich mal anders. Empfehlenswert.

Gruß Roswitha

boppers

08.07.2009 19:40 Uhr

Hallo,

das Rezept ist toll! Ich hab den Salat jetzt schon das 2. Mal gemacht - wirklich lecker! Was ich allerdings mit dazu gebe sind Tomaten und Mais. Ich hab auch schon Himbeeressig verwendet, schmeckt auch ganz lecker :)

Lg
Kathi

Assibaby

18.03.2014 19:28 Uhr

Hallo,

bei uns gab es ebenfalls diesen leichten und erfrischenden Kartoffelsalat. Da zum ersten Mal gemacht, nach Rezept zubereitet. Schön ist auch, dass das Rezept vegan ist aber durchaus für die Fleischesser abgewandelt werden könnte, durch Fleisch- statt Gemüsebrühe und mit z. B. Fleischwurst als Einlage. Wie boppers, werde ich ihn auch mal mit Tomaten, Mais und Co. versuchen.

Schade bei diesem Rezept ist, dass das bereits hochgeladene Foto eventuell vom Anklicken oder Nachkochen des Rezepts abhält da es überhaupt nicht zu diesem Rezept passt. Der darauf abgebildete Salat ist mit Mayo und sauren Gurken zubereitet. Da hat sich die / der BildeinstellerIn wohl vertan.

Vielen Dank für dieses sehr schöne Rezept, ein Foto folgt.

LG Astrid

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de