Rosenkohl - Hack - Pfanne

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Hackfleisch, gemischt
1 Pck. Rosenkohl, tiefgekühlt
2 EL Tomatenmark
 etwas Curry - Ketchup
  Salz und Pfeffer
  Sambal Oelek
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Rosenkohl in Salzwasser etwa 10 Min. kochen lassen und abgießen. Das Hackfleisch würzen und in einer Pfanne schön bröselig braten. Das Tomatenmark zugeben und kurz mit anschmoren. Mit Wasser aufgießen.

Das Curryketchup nach Geschmack unterrühren, mit Salz, Pfeffer und Sambal Oelek (Achtung: Sambal entwickelt seine Schärfe nach dem Kochen, 1 TL reicht aus) würzen. Den Rosenkohl unter die Hacksoße mischen.

Dazu Salzkartoffeln.

Kommentare anderer Nutzer


doreen0207

23.07.2007 09:06 Uhr

Hallo,

Super lecker! Schnell gemacht!

Zum Geburtstag hab ich die Pfanne gemacht. Gerade wenn man viele Gäste hat, ist dieses Rezept ideal. Das Hackfleisch ist schnell angebraten und der Rosenkohl schnell gegart. Einfacher geht es wirklich nicht. Und vor allem reicht es auch für ein paar mehr Leute, wenn man einfach etwas mehr an Zutaten nimmt. Trotzdem bleibt die Zubereitung super einfach!!!

Ganz tolles Rezept! Danke dafür sagt
Doreen

luxi59

23.09.2008 18:48 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

anstelle mit "normalem" Wasser aufzugießen, habe ich das Wasser genommen, mit dem ich den Rosenkohl zuvor gekocht habe. Auf den Curry-Ketchup habe ich verzichtet; dafür habe ich mehr vom Tomatenmark genommen und dann mit Curry-Pulver gewürzt.

Zusammengefasst jedenfalls ein prima Rezept.

Melli30

08.01.2009 13:06 Uhr

Hallo,
ich bin heute morgen auf dieses Rezept gestossen.Und habe es prompt ausprobiert.
Anstelle von Wasser habe ich das Kochwasser vom Rosenkohl verwendet,und anstatt des Sambal Oelek habe ich getrocknete gehackte Chillies genommen.

Ich muß sagen perfekt es schmeckt super gut.Wir werden heute Abend Reis dazu essen.Hab schon vorgekocht für heute Abend so muß ich später nur noch den Reis kochen ;-)))

Und in der Zeit gart die Pfanne durch.

Liebe Grüße
Melli

P.S.
Habe dann mal das erste Bild eingestellt von diesem Rezept

Genussmolly

30.01.2009 22:41 Uhr

Hallo,

die Pfanne war richtig lecker. Da ich kein Curry-Ketchup hatte, hab ich auch mehr Tomatenmark genommen und mit Curry gewürzt.

Dieses Rezept kann ich nur weiterempfehlen. Herzlichen dank dafür. Foto ist hochgeladen.

LG, Genussmolly

acbcc

24.04.2009 13:04 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

hat uns sehr gut geschmeckt. Wir haben den Curryketchup auch durch "echten" Curry mit ein wenig mehr Tomatenmark ersetzt. Noch ein kleiner Klecks Senf in die Sauce und das Ganze war perfekt.
Dazu gabs Salzkartoffeln, die wir dann nochmal kurz angebraten haben (wegen der Röstaromen ;) ).

Daumen hoch! Gerne wieder.

kaninchenpups

06.12.2009 18:50 Uhr

Hallo!
Im zarten Alter von sage und schreibe 34 Jahren habe ich endlich mein Rosenkohl-Trauma überwunden ;o). Muttern hat die zarten Köpfchen immer in einen fast pürierfähigen Zustand gekocht (unter einer Stunde ging da nix), serviert wurden sie dann mit einer geschmacksneutralen, dicken, hellen Sauce - uaaaahhhh!
Gestern habe ich dann den mutigen Selbstversuch gestartet und zum ersten Mal im Leben Rosenkohl gekauft und dieses Gericht zubereitet - göttlich! Selbst noch bei der Zubereitung hatte ich arge Zweifel, ob Rosenkohl und Curry-Hack-Sauce überhaupt zueinander passen, aber ich kann alle Skeptiker beruhigen: es ist einfach eine geniale Kombination, unglaublich. Wird sofort in mein Kochbuch übernommen, volle Punktzahl von mir!!!
Gruß, kaninchenpups

maggster

13.02.2010 18:08 Uhr

Sehr schnell und einfach zuzubereiten und einfach "hmmmmmmmmmmmmm" lecker ! Wird es nun öfter geben
danke für das Rezept


mfg maggster

Travellerin1

05.03.2010 18:52 Uhr

Huhu,

ich bin auch nicht so der Rosenkohlfan, aber ab und zu hab ich doch mal das Bedürfniss welchen zu essen. Hab heute kurzerhand dein Rezept gekocht und es war echt lecker. Hab allerdings auch auf den Ketchup verzichtet, und mehr Tomatenmark und Curry genommen.

Danke für das Rezept :-)

basement-kid

30.04.2010 13:35 Uhr

Ein schnell zuzubereitendes Gericht. So stell ich mir ein lecker Mittagessen vor - ohne viel Aufwand und dann auch noch gesund ;o)

pink_ivy

28.09.2010 23:20 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

habe das Essen heute gekocht auch mit dem rosenkohlwasser abgelöscht. Statt dem ketchup hab ich Tomatenmark genommen und mit Curry gewürzt.....echt sehr lecker gibts bestimmt öfters.

lg

Kochfan50

19.01.2011 00:23 Uhr

Einfach und lecker!

fragaria

22.12.2012 23:30 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ein wirklich leckeres und unkompliziertes Essen!

Allerdings kommt bei uns beim Hackfleisch anbraten generell eine Zwiebel dazu, für mehr Aroma.
Und da wir Reis als Beilage hatten und mehr Soße wollten, habe ich zusätzlich zum Tomatenmark noch eine 400 ml Packung passierte Tomaten genommen und auch noch etwas Kochwasser vom Rosenkohl nachgegossen.

Danke für das Rezept

Rimorock

16.08.2013 14:46 Uhr

Hab dieses Gericht schon des öfteren gekocht den Sambal Olek hab ich weggelassen und durch ein paar andere Gewürze ersetzt aber ich glauch das ist sowieso eher eine geschmackssache. Mit Nudeln oder Kartoffeln ist dieses Gericht ein Gedicht.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de