Wiener Zimtkuchen

Zimtkuchen mit Nuss-Marzipan-Füllung
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

  Für die Füllung:
3 EL Rosinen
3 EL Rum
250 g Mandel(n), gemahlene
50 g Zucker
1 1/2 TL Zimt
1 Msp. Kardamom, gemahlener
1 TL Zitrone(n) - Schale, abgeriebene
5 EL Sahne
150  Marzipan - Rohmasse
  Für den Teig:
250 g Quark (Magerquark)
6 EL Milch
Ei(er), (größe M)
1/8 Liter Öl
100 g Zucker
1 EL Vanillezucker
1 Prise Salz
425 g Mehl
1 Pck. Backpulver
 etwas Butter
  Puderzucker
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: ca. 480 kcal

Die Rosinen heiß waschen, trocken tupfen, grob zerkleinern und mit Rum übergießen. Mandeln mit Zucker, Zimt, Kardamom, Zitronenschale, Rum - Rosinen und Sahne mischen. Das Marzipan in dünne Scheiben schneiden.
Den Quark abtropfen lassen und mit Milch, Ei, Öl, Zucker; Vanillezucker und Salz verrühren. Mehl und Backpulver vermengen esslöffelweise unterrühren und zu einem geschmeidigen Teig kneten. Den Ofen auf 180° C vorheizen.
Teig auf einer bemehlten Fläche zu einem etwa 40x25 cm großen Rechteck ausrollen. Von der Längsseite einen Streifen von 2 cm abschneiden. Teig auf ein gefettetes Blech legen, Marzipan und Mandelfüllung darauf geben.
Die Längsseiten bis fast zur Mitte aufrollen. Den Teigstreifen vierteln, Quer über den Kuchen legen und festdrücken. Im Ofen (Gas 2-3; Umluft 160° C ) 50 - 60 min goldgelb backen.
Mit Puderzucker besieben.

Kommentare anderer Nutzer


Zuckerschock

24.10.2006 01:32 Uhr

hallo,
mich macht ja dein Rezept wahnsinnig an. Aber das mit dem Aufrollen der Längsseite bis zur Mitte hab ich nicht ganz verstanden.
Greets
anna

kalinka0815

24.10.2006 07:41 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo anna,

eigentlich so wie es da steht... also erst mal den teig wie ausrollen das du ein schönes großes rechteck hast , dann schneidest du von der langen seite einen streifen von ca 2cm ab den (der kommt zum schluss wieder drüber) dann den teig aufs backblech setzen füllung drauf und rollst jede längs seite (die beiden langen seiten ) jeweils bis zur mitte auf . den rest teig streifen schneidest du in 4 teile und legst die immer quer über den kuchen also die durch das rollen der beiden längsseiten entstandene öffnung in der mitte .

ich hoffe du kannst jetzt etwas damit anfangen . back ihn ruhig mal nach es ist auf keinen fall so kompliziert wie es sich anhört. denn den schaff sogar ich zu backen das will was heißen beim meinem verhältniss zu kuchen und selber backen ;-)

LG kalinka

vonna

03.12.2006 15:18 Uhr

Hallöchen,
bin auch gerade über das Rezept gestolpert. Hört sich wirklich pfiffig an. Ich habe jetzt allerdings die Beschreibung und auch die Kommentare zweimal gelesen und bin mir immer noch nicht sicher, ob ich das mit dem Rollen und Teigstücke quer legen wirklich verstanden habe. Ich werde den Kuchen jetzt einfach mal ausprobieren und hoffe, dass er soweit gelingt, dass ich ein Foto davon machen kann. Das stell ich dann einfach mal hier rein. Dann bin ich gespannt, ob er so aussieht, wie es gedacht war. Also, auf gehts.
Gruß,
Yvonne

mima53

28.02.2013 16:24 Uhr

Hallo,

dieser Kuchen schmeckt sehr gut, die Fülle ist herrlich aromatisch und eine Gaumenfreude - bei der Zubereitung musste ich allerdings noch etwas mehr Sahne rein geben, sonst wäre sie nicht streichbar geworden

der Teig ist unproblematisch in der Herstellung und durch das Backpulver geht der Kuchen auch schön auf und der schmeckt auch nach
2 Tagen noch immer lecker

Bildchen sind unterwegs

lg Mima

portokalo

08.11.2013 07:29 Uhr

Wirklich gut und einfach erklärt :-). Danke für das tolle Rezept

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de