Sauerkraut

Grundrezept
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

750 g Sauerkraut
Lorbeerblatt
Wacholderbeeren
Apfel
Zwiebel(n)
 etwas Wasser
 etwas Essig
 etwas Salz
 etwas Zucker
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Sauerkraut und die Gewürze in einen Topf geben. Den Apfel und die Zwiebel klein schneiden. Wasser, Essig, Salz und Zucker hinzufügen. Alles zusammen muß 45 Minuten kochen.

Dazu schmeckt am besten selbst gemachter Kartoffelbrei. Und leckere Rippchen oder Leberwurst und Blutwurst.

Ich habe noch ein super Rezept "Sauerkrautauflauf" einfach lecker!!

Kommentare anderer Nutzer


AndreaM

17.10.2006 09:36 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe noch eine Scheibe gerauchten Schweinebauch mitgekocht,
sonst wäre es mir zu fad gewesen.

sunshine666

20.02.2008 12:44 Uhr

Hallo,
kleine anregung von mir: als Beilage für Sauerkraut mit Kartoffelpüree eignet sich auch hervorragend frisch gemachtes Apfelkompott. Aktuell kann ich den Topaz sehr empfehlen. Schmeckt einmalig.
Dazu noch kross gebratene Zwiebelringe. Und das Abendessen ist perfekt.

rambojj

15.12.2008 12:28 Uhr

Gutes Rezept. Ich persönlich mag es auch mit Kartoffelbrei und Kassler.

anette

08.02.2009 12:39 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Vielen Dank für das leckere Rezept.

Ich habe aber noch 1/2 Würfel Bratensaft reingetan, das hat mir persönlich noch besser geschmeckt.
Sonst ist nichts anzumerken, nur sehr lecker nochmal danke.

LG
Anette

BinaroNo1

02.12.2009 13:20 Uhr

Hej,

ich fand es zu fad, musste nachwürzen! Doch mit mehr Salz, Zucker und Essig sehr lecker.

LG Binaro

XxSahnetortexX

30.01.2010 13:55 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

In Apfelsaft anstelle von Wasser koche ich das Kraut.
LG Antje

SchokoPunkt

07.02.2010 17:23 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Super, vielen Dank!

(Hatte keinen normalen Essig, hab nen Schuss Balsamico genommen. Hat dem Geschmack nix geschadet ;-) )

Liebe Grüße

cookeandbake

16.12.2010 19:34 Uhr

Hallo Schokomund,

Danke für das gute Rezept,sehr lecker.Dazu gab es heute selbst gemachte Leberknödel und Kartoffelbrei.
Bild ist unterwegs.

Liebe Grüße
Silvia

Schwalbe

19.07.2011 17:25 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr lecker!!
Nur reibe ich zum Garende immer noch eine rohe Kartoffel rein...
einmal aufkochen...dann ist es wunderbar sämig gebunden.
LG Schwalbe

wunschbaby2008

12.04.2012 14:33 Uhr

Bei mir kommt noch 1 Scheibe Schweinebauch mit rein und geraspelte Kartoffeln!

Super lecker, so muss Sauerkraut schmecken!

Papas_Junge

08.05.2012 14:18 Uhr

Schön das mal jmd ein lecker schmeckendes und eifach zubereitetes Grundrezept einstellt ohne schnörkel und verfeinerungen. Danke und es schmeckt einfach-lecker-grandios ;)

verari

03.10.2012 21:13 Uhr

Sehr, sehr lecker. So machen wir unseren Sauerkohl nur noch, aber mit dem Bratensaft (das war ein super guter Tipp). Bei uns gibt es allerdings nicht nur Eisbein, sondern auch noch Pfoten und Ohren dazu. Mein Mann ist waschechter Hanseat und kennt es nicht anders. Unsere Kindern lieben es ebenfalls so. Und für mich gibt es eben ein Stück Kasseler dazu. So sind alle zufrieden. Ich kann dieses Rezept nur weiter empfehlen.
Liebe Grüße
Vera

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de