Zutaten

Fisch(e) (Brat- oder Bismarckheringe)
100 g Speck, fett, geräuchert
Zwiebel(n)
600 g Kartoffel(n)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Dies ist ein Gericht, das Mutter und Großmutter in meiner Jugend oft zubereiteten, weil es sehr lecker ist und trotzdem billig war. Es galt damals, das war in den 1950er-Jahren, als Arme-Leute-Essen und gab es jede Woche wenigstens einmal.

In zwei Variationen kam es auf den Tisch, nämlich mit gewässerten Salzheringen, süßsauer eingelegt, oder mit frischen, panierten und gebratenen Heringen, süßsauer eingelegt. Welche Variante ich bevorzugte, weiß ich heute nicht mehr, deftig und lecker sind sie jedenfalls beide.

Speck und Zwiebeln in Würfel schneiden. Speck in einer Pfanne auslassen und die Zwiebelwürfel bei mittlerer Hitze braun braten.

Kartoffeln kochen, pellen und mit den filetierten Heringen auf Tellern platzieren. Die Speck- und Zwiebelsauce über die Kartoffeln geben.