Schweinebraten auf toskanische Art

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 kg Schweinenacken
Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
10 Blätter Salbei
2 Zweig/e Rosmarin
  Olivenöl
  Butter
  Salz
  Pfeffer
  Muskat, geriebene
150 ml Wein, weiß, trocken
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Fleisch mit Salz, Pfeffer und geriebenem Muskat kräftig würzen. Anschließend in einem Olivenöl-Butter-Gemisch rundherum kräftig anbraten.
Fleisch aus dem Topf heben und gehackte Zwiebeln, Knoblauch und die gehackten Kräuter (Salbei und Rosmarin) hinzugeben und ebenfalls kräftig anrösten. Weißwein hinzugeben, Fleisch wieder in den Topf geben und nun die Hitze auf ganz klein stellen. Braten zwei bis drei Stunden schmoren lassen, wenn nötig etwas Wein oder Brühe angießen.
Zum Schluss den Braten aufschneiden und mit der Sauce servieren (ich gebe die Sauce nicht durch ein Sieb und gebe auch keine Sahne hinzu, ist absolut nicht nötig). Dazu passt gebackener Fenchel.

Kommentare anderer Nutzer


jarih

10.06.2006 20:23 Uhr

Etwas aufwendig für mich nachzukochen (kein Profi) aber wunderbare Duft und fantastischer Geschmack!! Hatte extra Toskanischen Weisswein dafür genommen.
Kommentar hilfreich?

schepperbottrop

20.01.2008 13:49 Uhr

ALSO; ich bin auch kein Profikoch sondern auch eher Kochshow gucker und esser.
Heute wollte ich meine Frau und meine Tochter überraschen und beide waren von dem Rezept begeistert.
MEine Tochter hat sich das sogar nochmals gewünscht
Kommentar hilfreich?

gwoellgens

10.06.2006 22:28 Uhr

Waaahnsinnig lecker! Das müßt ihr unbedingt probieren.
Kommentar hilfreich?

brielle

11.06.2006 15:35 Uhr

Danke, ich mag den Braten auch ausgesprochen gerne. Eine Sache noch: wenn Ihr sehr große Salbeiblätter habt, nehmt einfach etwas weniger. Die Größe bei Salbei variiert doch sehr stark.

Brielle
Kommentar hilfreich?

Aeryn

08.07.2006 11:20 Uhr

Hallo,

kurze Frage, schmort der Braten eigentlich bei offenem oder geschlossenem Deckel? Habe ihn nämlich gerade auf dem Herd (bei geschlossenem Deckel). So grundsätzlich würde mich das schon interessieren (auch wenn es für heute natürlich nicht mehr reicht :-) ).

Danke, Britta
Kommentar hilfreich?

brielle

08.07.2006 13:24 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Britta,

Deckel drauf ist natürlich richtig. Ich hatte gedacht, das hätte ich mir dem Wort schmoren zum Ausdruck gebracht. Sorry und guten Appetit. Berichte mal.

Brielle
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


carlbecker

08.01.2015 07:15 Uhr

Erst einmal Danke für ein Klasse Rezept
Kommentar hilfreich?

courmet

03.01.2016 13:58 Uhr

5 Sterrne.
Ein Geschmackserlebnis der Sonderklasse.
Habe Deinen Braten schon öfters zubereitet, und gerade wieder kurz vor der Vollendung.

Wundere mich, dass ich noch keine Bewertung abgegeben habe. Ärgere mich auch bei meinen Rezepten darüber, und jetzt bin ich selbst so nachlässig.

MfG Peter
Kommentar hilfreich?

lenakuttig

12.01.2016 16:16 Uhr

Hallo ihr lieben ,
Ich wollte den Braten morgen mal ausprobieren und fragen was ihr so für kohlenhydratlastige und Gemüse - Beilagen gewählt habt? :)
Garantiert stehen hier schon einige, aber es sind ja mittlerweile fast 100 Kommentare
Kommentar hilfreich?

SessM

29.01.2016 20:37 Uhr

Hallo Brielle,

sehr lecker! Danke für das Rezept

Foto folgt,

Gruß
SessM
Kommentar hilfreich?

anneforever

31.01.2016 11:52 Uhr

Hallo Sessm,
habe gerade dein Foto gesehen. Leider etwas zu stark angebraten oder? :)
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de