Weißes Soda - Brot

irisches Bauernbrot
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

450 g Mehl, Typ 405
400 ml Buttermilch
1 TL Salz
1 TL Natron (Bicarbonat - Soda, Backsoda)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Alle Zutaten in eine Schüssel füllen und sorgfältig mit einem Knethaken (Küchenmaschine, Handrührgerät) vermengen. Zum Schluss per Hand kurz durchkneten. Einen Brotlaib formen und in der Mitte einschneiden. Das Brot kann sowohl in einer Kastenform als auch nur auf Backpapier gebacken werden.
Backofen auf 230°C Ober-/Unterhitze (Umluft: 210°C) vorheizen und das Brot ca. 30 - 45 Minuten backen.
Das Brot ist fertig, wenn es beim Klopfen auf die Unterseite hohl klingt.

Kommentare anderer Nutzer


heartandsoul

09.04.2007 18:32 Uhr

Ein sehr gutes Rezept! Sehr schnell gemacht, leckeres Ergebnis!
Dankeschön! Bild hab ich hochgeladen.

LG heartandsoul

gruenes-ohr

29.05.2007 11:36 Uhr

Hallo,

lecker lecker lecker!!! Endlich mal ein gutes + schnelles Brotrezept - danach hab ich gesucht!!!

Hab das Brot letzten Samstag gebacken (nur eine halbe Portion + aus halb Roggen- / halb Weizenmehl).

Werde das Brot nächsten Samstag nochmal machen, allerdings mit ein bisschen mehr Salz + mit Brotgewürz (wenn ich bei uns im Supermarkt welches bekomme).

Viele Grüße



Alex

kakkadu

27.07.2007 14:17 Uhr

Ein schönes und schnelles Rezept.

Geschmacklich gut und das Brot bleibt unglaublich lange frisch.

Aber das aufgeschnittenen Brot hat bei mir immer einen leichten Fischgeruch!?? Ist das normal oder habe ich da etwas falsch gemacht?

Vielen Dank für das Rezept (und evtl. eine Antwort)

Kakkadu

cohen1604

29.07.2007 21:33 Uhr

Hmm, also Fischgeruch ist eigentlich nicht normal. Leider weiß ich auch nicht, woran das liegen kann, sorry! Vielleicht die Buttermilch?

Lg, Cohen

hejdi

21.09.2011 15:43 Uhr

Vielleicht erinnert dich der Soda-Geruch an Fisch? Der ist durchaus gewöhnungsbedürftig, wenn man ihn nicht kennt.

hejdi

hada1712

26.08.2007 17:19 Uhr

hallo

ich habe das brot auch gebacken, es ging sehr einfach und gut,
da es mir für meine kastenform ein wenig zu viel teig war, habe
ich zwei bärchenformen flach mit teig gefüllt, super. ich denke
aus dem teig könnten auch brötchen gebacken werden. hat das
schon wer probiert?

liebe grüße, hada

PS: fischgeruch hatte ich keinen.

hejdi

21.09.2011 15:44 Uhr

Brötchen funktionieren super.
Muss ich gleich n Bild davon oben einstellen.

hejdi

andy67

02.09.2007 15:16 Uhr

Hallo,
ich bin schwer begeistert,das Brot ist superlecker!

LG Andrea

letta22

12.09.2007 21:50 Uhr

Hallo!

Ich habe das Brot jetzt schon öfter gebacken, ist immer sehr schön geworden und schmeckt sehr lecker, hat eine kuchenartige Konsistenz. Habe auch schon Sesam, Sonnenblumen und Kürbiskerne in den Teig getan, auch sehr zu empfehlen!

Liebe Grüße, Letta

vifeule31

17.09.2007 15:34 Uhr

Hat das schon mal jemand mit Vollkornmehl ausprobiert?

Ich habe gerade im Irland-Urlaub dieses unglaublich leckerer Weizenbrot gegessen. Es war aber vom Mehl her etwas grober.

Ich werde es mit vielleicht etwas mehr Buttermilch ausprobieren, ob es auch gut wird....

Tiffany

25.11.2007 17:52 Uhr

Hallo
habe heute mittag dein Brot gebacken ist supe gelungen sieht sehr lecker aus und schmeckt mir auch gut.
Mal sehen was meine Männer dazu sagen.
gruß Tiffany

sfausdn

27.01.2008 13:01 Uhr

Hallo,

ich habe mich für dieses irische Brotrezept entschieden weils das einfachste von den gefundenen war. Das war sicher kein Fehler. Es schmeckt hervorragend (mit 1050er Mehl). Als nächstes werde ich das Rezept im Brotbackautomaten versuchen.

Grüße Sigrid

angel2rise

19.05.2008 09:00 Uhr

hallo!

Da ich aus gesundh. Gründen keine Bäckerhefe essen darf, habe ich nun einfach mal dieses interessante Brot ausprobiert und ich bin echt hin und weg. Mit wenig Zutaten schnell ein leckeres Brot.
Habe es schon paar mal variiert mit Körnern, Röstzwiebeln und auch shcon mit Kräutern.
Immer wieder was neues und wirklich lecker.

Vielen Dank
Antje

arwen1

04.06.2008 18:10 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Das Brot back ich seit Jahren ähnlich, In den Teig packe ich noch ein paar Röstzwiebeln und obendrauf kommt geriebener Cheddar wenn ich gut gelaunt bin. Ein super leckeres und schnelles Brot.

Emmakugl

17.06.2008 13:20 Uhr

Bin gerade dabei das Brot zu backen.
Ich weiß ja nicht ob ich etwas falsch gemacht habe, aber es ist verdammt pappig...
Mal sehn wie's wird wenn's aus dem Ofen kommt...

cohen1604

17.06.2008 19:13 Uhr

Meinst du damit klebrig? Vielleicht hilft einfach mehr Mehl im Teig?
Liebe Grüße,
Cohen

Emmakugl

24.06.2008 12:42 Uhr

Is bei mir leider nix geworden.
Wahrscheinlich weils zu klebrig war. Jedenfalls is es nicht durch geworden, bzw wie's dann durch war, wars außen steinhart...
Vielleicht probier ichs aber nochmal...
Lg
Emilie

cohen1604

24.06.2008 19:30 Uhr

Falls du es nochmal probierst, evtl. mit mehr Mehl, bis der Teig so ist, wie er dir gut vorkommt :), dann schreib doch, ob es dann geklappt hat!!
Lg, Cohen

CallistoVsXena

17.01.2009 15:50 Uhr

Also ich hab das Brot in den letzten 2 Wochen schon 3 mal gebacken (heute auch *g*).
Habe auch 2 unterschiedliche Varianten ausprobiert - einmal mit Zwiebelstückchen (sehr lecker) und heute habe ich Sonnenblumenkerne beigemischt und freue mich schon auf das Ergebnis *lecker*

Also für dieses Rezept, gibts von mir beide Daumen hoch!

CallistoVsXena

21.01.2009 13:28 Uhr

Schmeckt übrigens auch mit Leinsamen FANTASTISCH!!!

Louse79

16.04.2009 11:59 Uhr

Hallo,

habe das Brot gestern mit Leinsamen gebacken. Super lecker, aber irgendwie wollte es bei mir gar nicht hochgehen und ist etwas platt geworden.

LG

Brenner200

28.08.2009 16:28 Uhr

Habe das Brot gerade gebacken. Habe dafür Weizenvollkornmehl genommen. Schmeckt (für ein Brot jedenfalls) sehr interessant Habe es leider die entscheidenden 5min zu lange im Ofen gelassen (35 statt 30min), die Kruste ist jetzt relativ dick und hart. Da ich die Weizenmehl-Variante nicht kenne, habe ich jetzt keine Vergleichsmöglichkeit. werde ich morgen mal nachholen.

Brenner200

31.08.2009 21:43 Uhr

Habe gestern das Brot mit Dinkelmehl (Typ 630) gebacken (32min). In dieser Variante absolut lecker!

Brenner200

08.09.2009 21:51 Uhr

Ich muss das jetzt einfach noch loswerden: Das Brot ist in der Dinkelmehl-Variante echt der Hammer!!! Ich backe derzeit echt alle 2-3 Tage so ein Brot . Einfacher und besser wird es kaum gehen. Schneide das Brot übrigens vor dem Backen nicht ein und tue auch immer ein paar Leinsamen-Körner mit hinein.

kräuterweibla

23.01.2010 01:56 Uhr

Vielen Dank für die tolle Idee mit der Buttermilch!
Mache seit diesem sehr leckerem Brot immer wieder mal "kreative" Brote mit Buttermilch und es funktioniert super: tolle Konsistenz und toller Geschmack! Damit kann man sich sogar Lobeshymnen von der Schwiegermutter in Spe abholen...

Miluiwen

14.02.2010 21:24 Uhr

Hallo,

klasse Rezept, habe ich schon oft gebacken, ich kenne diese Variante:
280 g Vollkornmehl mit 1/2 Päckchen Backpulver, 280 g ungebleichtes Mehl mit 1/2 Päckchen Backpulver, 1 TL Natron oder Bikarbonat, 1/4 - 1/2 l Buttermilch. Also ohne Salz, der Geschmack kommt von der Buttermilch, bzw. soll es zumindest. Ich persönlich füge noch 1 TL Salz hinzu. Weiter geht's wie in diesem (von cohen) beschriebenen Rezept. Backen dann 20 - 30 Min. bei 190°C. Das Brot wird etwas krümeliger als wir es von "unserem" Brot mit Hefe gewohnt sind, schmeckt aber, wie gesagt, sehr sehr lecker.

Lieben Gruß

Miluiwen

Kinderschokolade

29.09.2010 09:36 Uhr

Ich backe das Brot seit Jahren immer wieder, schließe mich allen positiven Meinungen an. Der Teig muss gar nicht geknetet werden. Ich vermische die Zutaten einfach schnell mit einem Kochlöffel in der Schüssel, so dass gerade die Mehlklumpen aufgebrochen sind. Das reicht völlig.
Dann noch warm mit Orangenmarmelade! Herrlich, das einzige Brot bei dem ich dazu keine Butter brauche.

GretasMama

27.10.2010 11:07 Uhr

Super einfach zu machen und sehr lecker!
Ich muss nur mit der Backzeit noch ein bisschen experimentieren. Ich habe das Brot in einer kleinen Springform gebacken - passt genau die Teigmenge - und es nach 30 Min aus der Form gelöst und noch mal 5 Min ohne Form einfach auf dem Rost gebacken und da war es leider noch ein bisschen klitschig in der Mitte. Aber das ist nun wirklich eine Kleinigkeit und wird beim nächsten Mal besser gemacht!
Vielen Dank für das Rezept!

GretasMama

27.10.2010 11:12 Uhr

Ach, ich habe das Brot übrigens auch (2 Tage später als das Weiße) mit der gleichen Mengenangabe nur mit einer anderen Mehlmischung gebacken, so dass ein dunkles Brot rauskam. Ich habe 250g Buchweizenvollkornmehl und 150g Weizenvollkornschrot (spezial) und 100g "normales" Weizenmehl genommen und dann noch eine kl. Hand voll Leinsamen. Schmeckt toll, nur leider kommt der typische Soda-Geschmack nicht richtig durch, weil zuviel Korn-Geschmack durchkommt. Aber auch mal eine schöne Variante!

paulita

07.11.2010 18:45 Uhr

hallo,

ich finde dieses rezept sehr, sehr brauchbar - vor allem, wenn es schnell gehen muss.
ich habs gerade zum ersten (und sicher nicht zum letzten!) mal gebacken und wir haben es noch warm zum abendessen gegessen.
es hat allen sehr gut geschmeckt, auch den kindern, die es bis auf den letzten krümel aufgegessen haben, und das, obwohl sie normalerweise brotkrusteverweigerer sind ;).
durch die buttermilch und das natron bekommt das brot eine "kuchige" konsistenz, die uns auch sehr gut gefallen hat.
danke fürs teilen.

Coma-Köchin

17.10.2011 12:32 Uhr

Das Brot geht schnell und ist sehr lecker. Gerade wenn mal keine Hefe im Haus ist sehr gut!
Habe es mit Sonnenblumenkernen bestreut, könnte mir auch Varianten mit Käse, Schinken und anderen Körnen gut vorstellen.

danke für das rezept - bilder folgen.

jcw

08.02.2012 19:57 Uhr

Eindeutig ein 5* Rezept!

Vielen Dank für dieses geschmacklich bombastisches und absolut simpel sowie jederzeit herzustellendes Brot!

Hab ca. 80g Vollkornmehl (war noch da) und den Rest Weizenmehl verwendet.

Das Brot wird es nun öfters geben und mit verschiedenen Variationen (gibt ja einige Ideen hier) :)

Vielen Dank für das Teilen eines so wunderbaren Rezeptes!
Jessi

froki

12.04.2012 15:07 Uhr

Hi,das Rezept ist super,total lecker geworden :)

Viele Gruesse, Frauke

semmelknöderl

25.04.2012 10:15 Uhr

Hallöle,

ich habe das Brot Gestern für meinen Sohn in der Zöliakie-Variante gebacken, sprich mit glutenfreiem Mehl. Hat wunderbar funktioniert und meinem Sohn schmeckt es absolut prima.

Vielen Dank fürs Rezept!

LG
Knöderl

Sumago

03.05.2012 20:50 Uhr

Hallo,

ich habe da mal eine Frage. Kann man statt Natron auch Weinsteinpulver nehmen? Das Brot müsste betimmt auch mit Reismehl backbar sein?!

Es klingt auf alle Fälle sehr lecker! Und ist super für Leute die keine Hefe essen dürfen.

Gastesser

12.11.2012 18:10 Uhr

Ja, ich backe nur noch mit Weinsteinbackpulver und das Brot wird prima. Ausserdem entfällt damit der Sodageruch, den ja nicht alle mögen.
Glg von den Gastesser

gentilesse

01.07.2012 15:25 Uhr

Unser Lieblings-Grill-Brot!

Varianten:

getrocknete Tomaten kleinschneiden und rein ( nicht die in Öl eingelegten)

und viele mediterrane Kräuter, egal ob frisch, TK oder getrocknet.

Es liegt auch an der Sorte der Buttermilch, ob das Brot klebt oder nicht, habe ich festgestellt.

Am liebsten backe ich es mit 630er oder 1050er Dinkelmehl.

LG
gentilesse

mapalino

09.03.2013 14:02 Uhr

Hallo

Sehr Lecker.
Ich esse das Brot erst am Tag danach das Schmeckt mir besser.
Ich mache auch noch 1 Teelöffel Brotgewürz und etwas Zucker mit rein.

Vielen dank für das Leckere Rezept.

Schanzi

18.03.2013 09:44 Uhr

Am Tag danach ist bei uns von dem Brot meistens NIX mehr übrig :D
Ich hole es aus dem Ofen und sobald man sich den Mund nicht mehr zu sehr verbrennt, wird drauf los gefuttert... Wenn es noch so richtig schön knusprig ist und die Butter darauf zerläuft.... Ein TRAUM!!

Schanzi

18.03.2013 09:43 Uhr

Super lecke! Seit ich das in Irland gegessen habe, mein absolutes Lieblingsbrot!
Ich nehme allerdings Dinkevollkornmehl und ein paar Haferflocken, funktioniert ganz wunderbar und ist ein bisschen gesünder :)

HeatherS

13.09.2013 17:14 Uhr

Danke für dieses tolle Rezept. Hab das Brot gerade zum 3. Mal im Backofen. Heute halb Volkorn- halb Weißmehl und eine Handvoll Körnermischung (Sesam, Leinsamen und Sonnenblumenkerne). Das gibt es öfters und immer etwas anders. Volle Punktzahl von mir. Foto ist auch unterwegs :-)

HeatherS

13.09.2013 17:17 Uhr

Ach und noch etwas ... mein Sohn (25 Jahre) hat es auch schon gebacken und ist begeistert !!

cookiesandmore

25.11.2013 13:33 Uhr

Sehr lecker, einfach zu backen und gut abzuwandeln.... vielen Dank für das Rezept.

Baserin

30.01.2014 18:02 Uhr

Ich hab das Brot heute zum ersten mal gebacken.
Ich habe Buchweizenmehl verwendet und 4 Esslöffel geschroteten Leinsamen hinzugefügt.
Beim Kneten mit der Hand hatte ich ein wenig Probleme, aber ansonsten hat das Brot echt 4 Sterne verdient.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de