Bihun - Suppe

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 Stange/n Staudensellerie
1 Stange/n Frühlingszwiebel(n)
1 Stange/n Lauch (eher dünn)
Paprikaschote(n), rote
200 g Champignons, frisch oder aus der Dose
1 Glas Hühnerbrühe
1 TL Sambal Oelek
1 Pck. Glasnudeln (Soeoen Laksa)
450 g Putenschnitzel
2 EL Sojasauce
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Pfeffer
 etwas Öl zum Anbraten
 etwas Wasser nach Bedarf
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zuerst das Putenfleisch in kleine Stücke schneiden. In einer Schüssel mit 2-3 EL Sojasauce mischen und in den Kühlschrank stellen.
In der Zwischenzeit das Gemüse waschen. Den Lauch, die Frühlingszwiebel und den Staudensellerie in dünne Scheiben schneiden. Die rote Paprikaschote in kleine Würfel schneiden (eher dünn), die Champignons in dünne Scheiben schneiden.
Einen großen Topf verwenden, etwas Öl in den Topf geben und das marinierte Fleisch anbraten. Das Gemüse zugeben und dünsten. Mit der Hühnerbrühe ablöschen, noch etwas Wasser zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Sambal Oelek zugeben (vorsichtig, denn es wird durch das kochen noch intensiver und scharf) und ca. 25 Minuten kochen lassen.
Glasnudeln in eine extra Schüssel geben und mit kaltem Wasser ca. 10 Minuten einweichen. Anschließend in die kochende Brühe geben (vorher gut abtropfen) und noch einmal ca. 2-3 Minuten mitkochen.
Heiß servieren.

Kommentare anderer Nutzer


camouflage165

12.09.2007 16:22 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe die Suppe für zwei Tage ausgelegt und sie war super. Aber wirklich vorsichtig mit dem Sambal Oelek umgehen, je länger es in der Suppe ist, umso schärfer wird sie!

LG, camouflage165

Delphinella

12.09.2007 16:54 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo "camouflage165",

ja das ist ein wirklich "scharfes Zeug" dieses Sambal Oelek :-) Ich hab die Suppe auch schon mal ohne gemacht (mangels Zutat) aber das war mir zu mild grins.

Freut mich das die Suppe geschmeckt hat, nochdazu ist sie sehr kalorienfreundlich und gesund.

Herzliche Grüsse
Barbara

Mondschein11e

19.01.2008 19:48 Uhr

Hallo Delphinella!

Vor zwei Tagen habe ich deine Bihun-Suppe gekocht und ich war begeistert! :-)
Ich muss dir aber leider beichten, dass ich nachwürzen musste, sie war mir persönlich NICHT scharf genug, aber das ist doch nicht schlimm! Jeder Mensch hat individuelle Geschmacksknospen und ich denke, JEDER Koch streut in ein Rezept noch etwas Individuelles hinein, zum Abschmecken sozusagen. ;-)
Beim nächsten Mal kommen noch frische Sojasprossen rein und mehr Sojasauce... und Sambal Olek.
Ich staune, dass Ihr alle sagt, dass dieses Gewürz schärfer wird, je länger es in der Suppe ist. Tja, vermutlich hat meine Familie die Suppe zu schnell gegessen, dass Sambal seine Schärfe nicht entfalten konnte.
Ich koche die Suppe auf jeden Fall nochmals! Und vielleicht lasse ich alles länger "einwirken" und dann explodieren alle und rennen zur Feuerwehr! ;-)
Was ich noch sagen kann - zum Lob: Ich hab dein Rezept (handschriftlich) in mein Kochbuch geschrieben! :-)

Viele Grüße und viel Spaß in der Küche!

Luvua

28.03.2008 18:24 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Vielen Dank für dieses super Rezept. Hab die Suppe früher immer von Bofrost gegessen und fand sie soooo lecker. Daher hab ich mir von dem Rezept gar nicht so viel versprochen. Aber: ICH BIN BEGEISTERT!!!

Habe das Fleisch aber eine Stunde marinieren lassen, weil ich noch viel Zeit hatte... und außerdem noch Salz und Pfeffer dran getan. Da ich das Glas Hühnerbrühe vergessen hatte, bin ich auf Instantbrühe umgestiegen. Mit dem Sambal war ich vorsichtig. Doch ich muss sagen (obwohl ich eher mild esse) mir war es nicht scharf genug. Aber ich hab nachgewürzt. Hab auch noch einen Schuss Sojasoße in die Brühe gemacht.

Diese Suppe wird es definitiv öfter geben. Werde nächste mal noch ein paar Sprossen dazu geben.

Danke!!!

pinktroublebee

07.04.2008 12:55 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich hab mal eine Frage wegen der Hühnerbrühe,ist mit dem 1 Glas so etwas wie 1 Glas fertige Brühe/Fond gemeint? Oder die Hühnerbrühe von M***i oder K***r mit Wasser angerührt! Bitte um eine schnelle Antwort

Delphinella

07.04.2008 21:06 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo :-)
ich denke man kann jede handelsübliche fertige Hühnerbrühe nehmen. Es gibt jede Menge Hersteller. Laxroix, eine Marke von Plus usw. Ein bis zwei Gläser je nachdem wieviel Du machen möchtest würde ich empfehlen.
Herzliche Grüsse
Barbara

pinktroublebee

08.04.2008 20:33 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich hab heute deine Suppe gekocht,und sie hat uns echt lecker geschmeckt.Ich habe einfach Hühnerboillon genommen.Und ich musste ordentlich nachwürzen.So das ich dann noch 3 Chilis,Pfeffer und Knoblauch hinzugetan habe.Aber sonst echt super Rezept !

joerk2008

27.04.2008 10:21 Uhr

Hallo, ich habe da nochmal eine Frage zur Brühe. WAS für eine ist schon klar, aber die Menge??
und für einen "Asien-Kochanfänger" noch 1 Pck Nudeln ist wie schwer?
Vielen Dank!
Jörk

Delphinella

27.04.2008 11:35 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo :-) also ich nehme immer 1 - 2 Packungen Glasnudeln à 100 g. Die fertige Hühnerbrühe hat denke ich so ca. 300 ml. Ich habe die letzten Male immer zwei davon verwendet, weil ich das Aroma gut finde und ein Glas für meine Familie zu wenig ist ;-)
Ich hoffe ich konnte Dir helfen.
Herzliche Grüsse
Barbara

Chrisou83

17.11.2008 10:50 Uhr

Hallo Babara,

erstmal muss ich mich ganz herzlich bei dir für das super geniale Rezept bedanken. Alle waren hellauf begeistert, wollten noch mehr davon und haben sich letztendlich "überfressen" ;-)

Hatte zwar nur einen halben TL Sambal Olek hinzugefügt, war jedoch trotzdem mehr als ausreichend scharf.

Liebe Grüße

Chrisou

Koch-Muffel

04.02.2009 20:28 Uhr

Hallo, die Suppe war super lecker, ein TL Sambal Olek war fast zu wenig. Die Suppe wird es öfter geben, sie ist ja auch schnell zubereitet.
Gruß vom Koch-Muffel ;-)

Zombieflakes

15.02.2009 18:48 Uhr

Die Suppe war wirklich sehr lecker, dankeschön für das Rezept. Aber: entweder war mein Sambal Olek milder oder ich mag es halt wirklich sehr scharf, ich brauchte nämlich ganze zwei EL ;)

die_doellz

23.02.2009 16:03 Uhr

ziemlich klasse.. kann man nur empfehlen.. selbst unsere kinder mögen sie - trotz der schärfe..

kaioma

18.03.2009 18:17 Uhr

Hallo, ihr Lieben!

Habe die Suppe für mich und eine "halbvegetarische" Freundin ohne das Putenfleisch zubereitet, also nur das Gemüse angeschmort, dann abgelöscht. Gesalzen habe ich überhaupt nicht, nur großzügig mit Sojasauce gewürzt. Außerdem habe ich etwas Ahornsirup zugegeben. Die Glasnudeln habe ich nach dem Einweichen nicht in die Suppe gegeben, sondern nur in einem Topf mit kochendem Wasser überbrüht, kurz stehengelassen und dann abgetropft in die Teller gegeben, mit Suppe übergossen. Ich weiß von anderen Rezepten, daß die Nudeln bei einem evtl. Aufwärmen sonst immer weiter aufquellen. Danke für das tolle Rezept, wir waren begeistert!!!!!!!!!!!

Nela67

27.03.2009 14:24 Uhr

Servus,

die Bihun-Suppe ist so gut, daß ich am liebsten das Seepferdchen darin gemacht hätte *g*. Auch der Rest der Nelafamilie war begeistert und wird in Bälde wieder gekocht, dafür gibt es 5 Sternchen.

Weißblaue Grüße,

Nela67

murmel2323

08.04.2009 22:16 Uhr

Boah, die ist ja echt lecker! Unglaublich! Und so fix gemacht. Danke für das oberleckere Rezept!

PettyHa

22.04.2009 14:15 Uhr

Hallo Delphinella,

ich war gespannt, ob die Suppe annähernd an die von unserem Chinesen hinkommen würde und sie hat sie tatsächlich noch übertroffen!

Sehr sehr lecker und super schnell gemacht! Mit der Schärfe kamen wir gut hin!

Vielen Dank für das Rezept und liebe Grüße
PettyHa

5* dafür

CraZy86

11.05.2009 19:41 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Auch ich möchte mir für das klasse und super einfache Rezept bedanken!

Die Zubereitung geht super schnell und richtig lecker :)
Ich habe 2 TL Instant Hühnerboillon in 500ml Wasser verwendet, da ich keine im Glas bekommen habe. Den Sellerie habe ich auch weggelassen, da wir keinen mögen. Trotzdem schmeckts prima :)

haarmonster

01.06.2009 17:04 Uhr

Ich kann mich nur anschließen, ein klasse Rezept.
Hab es am Wochenende mit reichlich Hilfe für etwa 40 Leute gekocht. Obwohl ich kein guter Koch bin und eine Menge von Zutaten zu bewältigen war, hat alles wunderbar geklappt und die Bihun-Suppe einfach super geschmeckt :)
Die Zubereitungszeit hat sich dabei natürlich ein wenig noch oben erhöht, aber der Aufwand war es alle mal wert.

Vielen Dank sagt Haarmonster

Koch-Ilse

20.06.2009 11:31 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Superlecker, besser als aus der Dose oder TK. Von meinem Mann gab es 10 Sterne.

Habe mehr Fleisch genommen und 2 TL Sambal, am Schluss noch etwas abgeschmeckt mit Sojasoße und etwas Zucker. Perfekt. Nur das abgepackte Fleisch vom Diskounter ist etwas zu trocken gewesen, werde es nächstes Mal doch wieder vom Geflügelhof holen.
Vielen Dank für das schöne Rezept, werde ich bestimmt wieder machen!

Ilse

PrinzessAnny84

23.06.2009 16:16 Uhr

Super lecker, so muss sie schmecken!

giftmischertine

17.07.2009 18:56 Uhr

Absolut leckeres Rezept!!

Wir haben zwar viel mehr Sojasauce gebraucht zum anschmecken, als im Rezept angegeben. Dafür hats dann auch richtig nach chinesischer Suppe geschmeckt.

5* von uns

Danke von Tine und dem immernoch begeisterten Stefan

lara162

20.07.2009 18:00 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe das Rezept gekocht und fand es super lecker, da brauch ich zukünftig auch nicht mehr so oft den gelben Kollegen aus der TK-Truhe.

In Anlehung an ein andere Bihunrezept von CK habe ich allerdings mehr gewürzt, nur Sambal Oelek war mir zu wenig und auch nicht ausgereift genung vom Geschmack.
Ich habe dem Fleisch zum Marinieren noch Knofi zugefügt, später in die Suppe noch gelbes Currypulver, rote (Tandoori) Currypaste, etwas Weißwein, etwas braunen Zucken, etwas Worcester Sauce und mehr Sambal Oelek als hier angegeben.

Das Fleisch habe ich in Sesamöl angebraten.

Lecker lecker, wird es sicher wieder geben!

thx4allthefish

04.08.2009 16:30 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Die Brühe kann man vorbereiten und einfrieren. Einfach die im Rezept angegebenen Gemuese in einem Topf mit Siebaufsatz daempfen, dto. Huehchenfleisch, das zuvor in Soja, frisch geriebenem schwarzen Pfeffer und frischer Chilli mariniert wurde. Die entstehende Brühe portionieren und einfrieren = immer eine Grundlage griffbereit.

alaskasonja

13.08.2009 20:06 Uhr

Die Bihun Suppe gab es heute schon zum zweiten Mal weil die sooo lecker ist.

Nächstes mal nehme ich etwas mehr Brühe, musste zu viel mit Wasser strecken. Dafür hab ich es etwas gut mit Sambal Olek gemeint. Hui, hot hot. ;-)

Hatte nur ne große Tüte Nudeln und wollte die Hälfte nehmen. Etwas schwierig die im trockenen Zustand zu trennen. Muss gleich die Küche saugen ;-). Besser nur 250 gramm Tüte nehmen. Und auf jeden Fall mehr Brühe. Ist beim Nachschlag holen schon fast ganz von den Nudeln aufgesogen gewesen.

Alles in allem super Rezept und schön einfach.

Keyja

19.08.2009 06:11 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

um Glasnudeln einigermaßen sauber zu trennen, packe ich diese immer in einen Gefrierbeutel und schneide diese dort mit einer Schere.

So bleibt die Küche sauber :)

toto-w

15.02.2013 15:40 Uhr

Also auf der Tüte meiner Nudeln stand \"10 Min einweichen, dann auf die gewünschte Länge schneiden\". So habe ich es gemacht und es ging perfekt.

Korsar

21.08.2009 20:21 Uhr

Hallo,

ich hatte heute diese Suppe für eine Geburtstagsfeier gekocht (ca. 10 Personen) und alle waren sehr begeistert. Ich habe die Hühnerbrühe selber aus einem ganzen Huhn gekocht und hatte dadurch ein tolles Aroma und leckeres Fleisch. Das nächste mal werde ich den Staudensellerie weglassen, der ist etwas dominant. Ergänzt habe ich das Rezept mit etwas Ingwer und Knoblauch und die Suppe mit Soja- und Austernsauce abgeschmeckt. Asiatische Pilze und Chiliflocken haben das ganze perfektioniert. Ich habe die Suppe dann noch mit Speisestärke etwas angedickt (muss nicht sein, kenne ich eben so).

Super leckeres und recht einfaches Rezept für eine Suppe, die es in sich hat. Kann ich nur empfehlen, danke für das Rezept.

Gruß,

Der Korsar

suppenkasper42

02.09.2009 07:51 Uhr

Hallo,
habe deine Suppe in kurzer Zeit schon 4x gemacht. Wirklich, die ist sehr gut. Meine Tochter mag leider kein Putenfleisch, deshalb habe ich Hühnerbrust genommen. Aber ich denke, das macht bestimmt keinen großen Unterschied. Den Staudensellerie musste ich -wegen Unverträglichkeit- weglassen und ich war beim Sambal Oelek etwas sparsamer. Doch jeder konnte bei Bedarf, seine Suppe auf seinem eigenen Teller "nachwürzen".

Sadie3

17.09.2009 22:21 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo! Bei uns gab es gestern diese Suppe. Habe statt des frischen Gemüses Wok-Gemüse aus dem TK genommen. Auch sehr lecker, O-Ton Herr Sadie: 'das schmeckt ja wie im Restaurant!'.
Ein wunderbares unter-der-Woche-nach-der-Arbeit-Rezept, welches es bei uns jetzt öfters geben wird. Herzlichen Dank, Delphinella!

hexentanz67

20.09.2009 18:24 Uhr

Hallo zusammen, oh wie toll such schon ganz lange nach diesem Rezept, habe mich in meiner WG-Zeit fast von gleichnamiger Dosensuppe ernährt.

LH, Hexentanz

Sunny_Orange

22.09.2009 21:19 Uhr

Das ist sooooooooooooo ein Hammergeiles Rezept....
Das müsst ihr nachkochen....
DANKE

Menzel24

12.10.2009 20:09 Uhr

Besser geht`s nicht!!!!!!!!!.
Selbst meine Kinder, die normalerweise bei Gemüse die Nase rümpfen, waren vom Geschmack dermaßen angetan, dass sie alles aufgegessen haben. Und das will was heißen !!!!
Mir selbst hat es natürlich auch super geschmeckt - war schon optisch ein Genuss

Besten Dank für das schöne Rezept !!

LG Menzel24

tabbytuba

14.10.2009 14:04 Uhr

Super lecker!! Super schnell!! Nie wieder aus der Dose!!! DANKE

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Karamella

14.03.2014 18:57 Uhr

Hallo,

statt Champignons aus der Dose, habe ich frische Austernpilze genommen, die ich ganz zum Schluss extra angebraten habe und direkt auf den Teller verteilte. Schmeckt sagenhaft!

LG
Kara

fluffy17

15.03.2014 22:19 Uhr

SUUUUUUUUUUUUPER einfach genial das schmeckt SPITZE

issiyra

11.05.2014 15:58 Uhr

Hallo

Ich habe die Suppe heute zum Mittagessen gemacht und ich finde sie wirklich sehr gut.
Ich habe noch eine Limette ausgepresst und dazu gegeben und eine Chilli reingehackt. Wunderbar!

Libee Grüsse Denise

Vanille209

29.06.2014 16:50 Uhr

Ui ist die legga!
Ich habe statt Salz fast nur Soja sauce verwendet,weniger Sambal Oelek und etwas mehr Fleisch :').
Mein Bruder war absolut begeistert,obwohl er sonst zu der skeptischerin Sorte gehört ;).Mir persönlich fehlte der kleine Kick,den werde ich beim nächsten mal aber noch irgendwie dazu schmuggln *g*,wird auch langsam Zeit,die gab's vor 3 Wochen :O .
4* und ein Bild!

binchen59

27.07.2014 13:47 Uhr

Die Suppe ist super lecker und auch schnell zubereitet. Danke für das Rezept.



LG binchen

DarthEikkocht

27.07.2014 22:02 Uhr

Hallo Delphinella!

Habe deine Rezept jetzt schon einige Male nachgekocht und bin immer wieder begeistert.
Bei jedem Teller wird die Träne im Auge größer, weil weniger Suppe aus dem Topf zurückguckt... :D

Ich wandele das Rezept allerdings mittlerweile ein wenig ab:

An Stelle von 100g Glasnudeln nehme ich knapp 125g.
Ein paar Spritzer Tabasco kommen noch hinzu.
Ein wenig Paprika Rosenscharf streue ich drüber, nachgefolgt von ein wenig Oregano.
2 frische, in kleine Ringe geschnittene Chilischoten (grün und rot) , sowie eine Handvoll vorgequollene Black-Fungus-Pilze vervollständigen das "Bild".
Zu guter Letzt kommen eine Prise TK-Knobi und Chiliflocken aus der Mühle obendrauf und werden gut untergerührt.

Dein Rezept ist sowieso schon super und steht dem "Original" in nichts nach. Ganz im Gegenteil! :)

Die Abwandlung oben ist meine ganz persönliche Variante. Ich mags ein wenig würziger, wie du bestimmt bereits bemerkt hast!

Gruß,
DarthEikkocht

grillmaster62

22.08.2014 20:29 Uhr

Hallo Delphinella!

Mit Knollensellerie bin ich vertraut. Staudensellerie habe ich noch nie verwendet. Geht beides als Zutat? Welcher Sellerie ist im Supermarkt billiger? Gib mir mal einen Tipp!
Gruß Grillmaster

Andty

02.10.2014 19:46 Uhr

Lecker! Auch mein Kleinkind hat begeistert zugeschlagen. Ich habe aber das Sambal Oelek erst am Tisch individuell dazugetan. Hatte keinen Sellerie bekommen, dafür einfach Möhren mit rein. Alles gut.

wild-chicka

04.11.2014 09:21 Uhr

Richtig gut vorallem bei Kalte Jahreszeiten oder bei einer Erkältung die beste Nudel/Hühnersuppe die man sich vorstellen kann. War das erstem mal wo ich mit Sambal Oelek gekocht habe und ich muss dazu sagen das rote Zeug ist mit vorsicht zu genießen hab am anfang en halben Teelöffel rein nachdem ich aber nicht gleich eine geschmacksveränderung gemerkt habe gleich noch nen halben rein und nach dem kochen hat es wirklich ne super schärfe gehabt! Den Rest habe ich mir eingefroren;)

fraaaanzixd

06.12.2014 18:21 Uhr

Hatte leider kein samba Olek, dafür gabs dann chili und süßsaure sauce! Ich hab sie dann noch mit Koriander verfeinert! ECHT LECKER!!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de