Couscous

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 kg Fleisch (Hammelfleisch)
1,2 kg Huhn, küchenfertig
  Salz
  Pfeffer
6 EL Öl
Aubergine(n)
Zucchini
Paprikaschote(n)
2 große Zwiebel(n)
375 g Möhre(n)
500 g Tomate(n), enthäutet (Dose)
200 g Erbsen, tiefgekühlt
Nelke(n)
Knoblauchzehe(n), abgezogen
3 Liter Wasser
1/2 TL Cayennepfeffer
1 Stange/n Zimt
  Currypulver
  Paprikapulver, edelsüß
2 Zweig/e Thymian
  Kreuzkümmel
Lorbeerblatt
4 EL Tomatenmark
500 g Couscous
500 ml Wasser, kochendes
4 EL Öl
  Butter, in Flöckchen
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für dieses Gericht benötigt man einen großen Topf mit Dämpfeinsatz.
Das Fleisch in große Stücke schneiden, unter fließend kaltem Wasser abspülen, trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer einreiben.
Das Öl in dem Topf erhitzen, das Fleisch von allen Seiten gut darin anbraten.
Die Auberginen waschen den Stiel entfernen. Die Zucchini waschen und längs halbieren. Die Paprikaschoten halbieren, entkernen, entstielen, die weißen Seitenwände entfernen, die Schoten waschen. Die Zwiebeln abziehen. Die Möhren putzen und waschen.
Das Gemüse in nicht zu kleine Stücke schneiden, mit den Tomaten und den Erbsen zu dem Fleisch geben. Nelken, Knoblauchzehen und Wasser hinzufügen, zum Kochen bringen, mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen. Zimt, Currypulver, Paprikapulver, Thymian, Kümmel, Lorbeerblatt und Tomatenmark dazugeben, kochen lassen.
Den Couscous in den mit einem Tuch ausgelegten Dampfeinsatz geben. Kochendes Wasser (500 ml) vorsichtig unterrühren, mit Salz würzen. Den Einsatz in den Topf mit den übrigen Zutaten setzen, mit dem Deckel verschließen, dämpfen lassen. Nach etwa 1 Stunde den Couscous in eine Schüssel geben, so lange mit einem Holzlöffel verrühren, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Das Öl unterrühren, den Couscous wieder in den Dampfeinsatz geben, mit dem Deckel verschließen; eine weitere Stunde dämpfen lassen.

Den garen Couscous in eine Schüssel füllen, mit Butterflöckchen belegen. Fleisch und Gemüse auf einer großen Platte anrichten. Die Brühe pikant mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Paprika und Curry abschmecken, zu dem Couscous reichen. Wer es noch schärfer möchte, nimmt Harissa dazu.

Kommentare anderer Nutzer


don_lupo

22.05.2006 18:35 Uhr

Genau das hab ich in Tunesien mal gegessen, war echt begeistert. Bin schon die ganze Zeit auf der Suche nach diesem Rezept und jetzt hab ichs endlich gefunden!freu mich schon riesig aufs nachkochen. Vielen Dank
Kommentar hilfreich?

Fräulein1

08.01.2009 11:45 Uhr

Hallöchen!

Ich kenne diese Speise von tunesischen Freunden.
Dank deines Rezeptes hab ich mich dann auch getraut es nachzukochen,
und es war sehr, sehr lecker!!

Danke,
Fräulein
Kommentar hilfreich?

mietzimaus

20.07.2009 21:47 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

ich hab noch nie Couscous zubereitet, seltenst auch die Gelegenheit Couscous zu essen. Aber nun habe ich das Rezept drei Mal gelesen und bin ein wenig verwirrt:
Wird das Fleisch und Gemüse tatsächlich 2 Stunden gekocht? Der Couscous soll doch zwei Stunden über dem Topf mit dem Gemüse gedämpft werden, da ist doch Fleisch und Gemüse ganz verkocht?

Bitte um ganz schnelle Antwort, denn ich würde gerne morgen Couscous machen.

lg
mietzimaus
Kommentar hilfreich?

yoba

30.05.2015 20:05 Uhr

Ist zwar schon einige Jahre her, aber wen es interessiert: Bei Tiefkühlerbsen braucht's wohl nicht 2 Stunden. Bei getrockneten Kichererbsen, die in Nordafrika oft verwendet werden, schon. Hammelfleisch braucht auch einige Zeit. Das Gemüse deshalb ganz grob teilen, Zuccini z.B. nicht längs, sondern queer in 2-4 Teile schneiden. Das Hähnchenfleisch fällt nach 2 Stunden praktisch von den Knochen, aber das ist so gewollt. Das normale Couscous aus Nordafrika braucht ebenfalls viel länger, als das vorgegarte Couscous (Instant-Couscous), dass hier i.d.R. angeboten wird. Aber selbst Instant-Couscous wird dort nicht nur 5 Minuten aufgequollen, wie es auf der Packung steht, sondern lange im Einsatz gedämpft. Die klassische arabische Küche ist halt geduldig.
Kommentar hilfreich?

yoba

30.05.2015 20:22 Uhr

P.S. 500 g Couscous sind für 10 Portionen zu wenig. Großzügig mit 80-100 g pro erwachsene Person rechnen.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de