Kartoffelsalat

Kartoffelsalat nach schlesischer Art
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 1/2 kg Kartoffel(n), festkochend
1 Glas Gurke(n) - Sticks
Fischfilet(s) (Matjes)
1/2 Ring/e Fleischwurst
2 m.-große Zwiebel(n)
1 Pck. Fleisch - Salat
1 kl. Glas Crème fraîche oder Mayonnaise
  Salz
1 TL Balsamico
4 EL Zucker
2 EL Olivenöl
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die festkochenden Kartoffeln im Topf im kochenden Wasser garen, abkühlen lassen und fein Würfeln.
Fleischwurst, Gurkensticks, Zwiebeln und den Matjes fein würfeln, dann zieht der Salat geschmacklich schneller durch. Die Kartoffeln und den Fleischsalat dazugeben, sowie Creme fraiche. Die Menge der Creme fraiche sollte jeder nach seinem Bedarf und Verträglichkeit herausfinden.
Das Ganze menge man gründlich durch und gebe nach Bedarf etwas Salz, 1 Teelöffel Balsamessig, 4 Esslöffel Zucker und 2 Esslöffel Olivenöl dazu. Das wird wiederum gut durchgemengt und man lässt den Salat so ca. 3 - 4 Std. durchziehen, damit er seinen Geschmack entfalten kann. Gut gekühlt hält sich das Ganze gut 3 Tage.

Kommentare anderer Nutzer


Ixxi

21.05.2006 23:33 Uhr

Ich kann nur sagen, der Salat schmeckt einfach klasse!
LG Ixxi
Kommentar hilfreich?

CK-matrix

01.06.2006 16:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich kann berichten, das ich das Rezept ganz im Original versucht habe und echt begeistert bin.
Man kann es als Beilage und als Hauptspeise reichen und man steht bei seinen Gästen hoch im Kurs. Bei mir war es jedenfalls so. Alle haben gefuttert wie die siebenköpfigen Raupen.

Vielen Dank rammstein für das super Rezept.
Das ist Kartoffelsalat mal ganz anders !!!!

LG

CK-matrix
Kommentar hilfreich?

Ixxi

22.07.2006 19:56 Uhr

So, nun ist endlich auch ein Bild von "meinem" Kartoffelsalat dabei. Das Würstchen dient allerdings nur zu Dekozwecken, denn für mich ist der Salat mit seinen vielen leckeren Zutaten ausreichend.

Danke nochmals!

Ixxi
Kommentar hilfreich?

lömlöm

27.07.2006 20:28 Uhr

Top Rammstein,

der beste Kartoffelsalat, den ich je gegessen habe !


Vielen Dank
lömlöm
Kommentar hilfreich?

Mysemi9

04.10.2006 23:03 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hi,

Granatengeil dieser Kartoffelsalat für mich als Bratmaxe die richtige Ergänzung zu allem was auf dem Grill, in der Friteuse oder in der Pfanne gemacht wird.

Lg
Mysemi
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Atilas

23.12.2013 07:00 Uhr

Super leckerer Salat! Einen Tag vorher zubereitet entfaltet er seinen harmonischen Charakter . Habe noch 2 kleingeschnittene Äpfel und 3 hartgekochte Eier zugefügt und auf die Fleischwurst verzichtet, da es Würstchen als Beilage gab.
Kommentar hilfreich?

rammstein

24.12.2013 16:08 Uhr

Stimmt, bei Würstchen kann man die Fleischwurst mit ruhigem Gewissen weg lassen.
Übrigens gibt es heute bei uns am heiligen Abend auch mal wieder diesen Kartoffelsalat. Allerdings mit geräucherter Forelle dazu.
Viele liebe Grüße und allen ein gesegnetes Weihnachtsfest!
Kommentar hilfreich?

smilekids

03.01.2014 16:04 Uhr

Der Salat hat super zu deinem Braten gepasst. Ich bin völlig begeistert. Es ist selten, das es wirklich so gut gelingt. Danke Dir. LG
Kommentar hilfreich?

rammstein

16.02.2014 16:51 Uhr

Ich danke Euch für das Feedback und sende liebe Grüße

Rammstein
Kommentar hilfreich?

tantenirak

18.04.2014 12:15 Uhr

Hallo.......

so essen wir den Kartoffelsalat auch,aber nach dem Rezept meiner Schwiegermutter,
jedoch ohne Fleischsalat.........kann ich nur empfehlen.........ein perfekter Salat.

LG Karin
Kommentar hilfreich?

anja-anna

23.04.2015 13:15 Uhr

Hallo,

habe den Salat gestern Abend zubereitet und über Nacht ziehen lassen. Ohne Fleischwurst und ohne Fisch (vor allem Matjes, da gruselts mich)
4 EL Zucker war nach unserem Geschmack zuviel. Konnte ich noch mit je 2EL Balsamico und Gurkenflüssigkeit, sowie Salz abmildern. Gurkensticks habe ich nur ein 3/4 Glas genommen - ist ausreichend. Und Mayo statt Creme fraiche. Wichtig ist noch anzumerken, dass es wirklich wichtig ist, auch die Kartoffeln schön klein zu würfeln! Eigentlich 4.5 Sterne für das Rezept.

LG
Anja
Kommentar hilfreich?

ruma68

25.07.2015 09:16 Uhr

Hallo
diesen Kartoffelsalat habe ich gestern gemacht.
Der Kartoffelsalat nach meinem Rezept ist bei meiner Familie immer
bestens angekommen.
Jetzt gibt es nur noch den Salat nach diesem Rezept.
Lecker .....Lecker .... Lecker
Danke für dieses prima Rezept.
Die Marinade für den Braten nach Deinem Rezept habe ich auch
gemacht. Auch prima, das Fleisch konnte man fast lutschen und
es war sehr pikant. Auch dafür danke.
LG
Ruth
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de