Kartoffelsalat

Kartoffelsalat nach schlesischer Art
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 1/2 kg Kartoffel(n), festkochend
1 Glas Gurke(n) - Sticks
Fischfilet(s) (Matjes)
1/2 Ring/e Fleischwurst
2 m.-große Zwiebel(n)
1 Pck. Fleisch - Salat
1 kl. Glas Crème fraîche oder Mayonnaise
  Salz
1 TL Balsamico
4 EL Zucker
2 EL Olivenöl
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die festkochenden Kartoffeln im Topf im kochenden Wasser garen, abkühlen lassen und fein Würfeln.
Fleischwurst, Gurkensticks, Zwiebeln und den Matjes fein würfeln, dann zieht der Salat geschmacklich schneller durch. Die Kartoffeln und den Fleischsalat dazugeben, sowie Creme fraiche. Die Menge der Creme fraiche sollte jeder nach seinem Bedarf und Verträglichkeit herausfinden.
Das Ganze menge man gründlich durch und gebe nach Bedarf etwas Salz, 1 Teelöffel Balsamessig, 4 Esslöffel Zucker und 2 Esslöffel Olivenöl dazu. Das wird wiederum gut durchgemengt und man lässt den Salat so ca. 3 - 4 Std. durchziehen, damit er seinen Geschmack entfalten kann. Gut gekühlt hält sich das Ganze gut 3 Tage.

Kommentare anderer Nutzer


Ixxi

21.05.2006 23:33 Uhr

Ich kann nur sagen, der Salat schmeckt einfach klasse!
LG Ixxi

CK-matrix

01.06.2006 16:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich kann berichten, das ich das Rezept ganz im Original versucht habe und echt begeistert bin.
Man kann es als Beilage und als Hauptspeise reichen und man steht bei seinen Gästen hoch im Kurs. Bei mir war es jedenfalls so. Alle haben gefuttert wie die siebenköpfigen Raupen.

Vielen Dank rammstein für das super Rezept.
Das ist Kartoffelsalat mal ganz anders !!!!

LG

CK-matrix

Ixxi

22.07.2006 19:56 Uhr

So, nun ist endlich auch ein Bild von "meinem" Kartoffelsalat dabei. Das Würstchen dient allerdings nur zu Dekozwecken, denn für mich ist der Salat mit seinen vielen leckeren Zutaten ausreichend.

Danke nochmals!

Ixxi

lömlöm

27.07.2006 20:28 Uhr

Top Rammstein,

der beste Kartoffelsalat, den ich je gegessen habe !


Vielen Dank
lömlöm

Mysemi9

04.10.2006 23:03 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hi,

Granatengeil dieser Kartoffelsalat für mich als Bratmaxe die richtige Ergänzung zu allem was auf dem Grill, in der Friteuse oder in der Pfanne gemacht wird.

Lg
Mysemi

rammstein

06.10.2006 12:21 Uhr

@ mysemi,
vielleicht kann ich mich ausnahmsweise mal zum Essen einladen. Nur so, um zu sehen, ob das Rezept auch richtig gefertigt wird, zum Abschmecken und so :-) !

LG
Jürgen

Rolle60

28.10.2007 14:03 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Zunächst einmal: Sehr, sehr lecker!!

Bei der Zubereitung und schließlich beim probieren habe ich festgestellt: Das ist haargenau der Kartoffelsalat, den meine Mutter immer genau so zubereitet hat. -Sachen gibts. . .

Liebe Grüße

Rolle

6588roswitha

03.04.2008 10:20 Uhr

Guten Tag, genau so machte meine Mutter den Salat. Köstlich !!!
Gruß Roswitha

mischmisch

22.07.2008 11:15 Uhr

Schmackifatz ohne Ende!
Auf morgen abend freuen sich 8 Gäste. Allerdings würfele ich noch einen Apfel 'rein und nehme anstatt den Matjes etwas Sardellenpaste. Meine Tante verwendete statt Fisch angebratene Speckwürfel.
Wir essen immer Würstchen (aus dem Wasser) dazu. Selten am Abend übrig gebliebener Salat ist meistens morgens nicht mehr auffindbar.

LG an die Ahnen in der kalten Heimat (OS)

ElliPirelli01

30.08.2008 08:06 Uhr

Einfach genial!!!
Hatte ihn mal zu dem Geburtstag meines Sohnes gemacht und muss ihn nun immerwieder machen ;-)

kampfbruzzler

14.09.2008 22:17 Uhr

Ich schließe mich einfach meinen Vorbewertern an und kann nur sagen echt lecker.
Habe den Kartoffelsalat zum Schweinebraten gemacht, der nach deinem Marinadenrezept bereitet wurde.
Diesen habe ich dann kalt mit dem Salat serviert. Meine Gäste waren aus dem Häuschen und haben sich, da ich reichlich zubereitet habe, noch Portionen mit nach Haus genommen.
Ich bin mir sicher, dass spricht alleine schon für sich.

Danke und viele Grüße

Kampfbruzzler

daja

21.09.2008 11:12 Uhr

Hallo!

Ja, das ist er fast - der Salat von Oma ;-)
Was bei ihr allerdings noch dazukommt: ein Apfel, gekochte Eier und für das Dressing Gurkenwasser.
Was wie bei Omma schmeckt, kann nur perfekt sein ;-)
LG,
Daja

Schokolädchen

19.05.2009 17:01 Uhr

ich hätte da mal eine Frage, ißt man da denn noch irgendwas dazu oder wird der dann ohne Beilagen serviert ?

rammstein

20.05.2009 15:30 Uhr

eigentlich ist dieser Salat eine vollwertige Mahlzeit. Man benötigt in der Regel nichts mehr dazu.
Jedoch mache ich hin und wieder einfach eine Bock,- oder Bratwurst dazu.
Es kommt immer auch darauf an, ob man Mayo oder Creme Freche nimmt und auf die Menge. Unter Umständen wird er bei zuviel Zugabe dieser Zutaten sehr mächtig und ist nichts für die schlanke Linie :-)
Nach dem Motto: Weniger ist manchmal mehr ist hier dann besser zu verfahren.

mediterrano

20.05.2009 15:23 Uhr

Auch diesen Kartoffelsalat habe ich versucht und kann nur sagen, dass ich echt begeistert bin. Die ganze Familie hat gefuttert bis zum bersten, ebenso meine Gäste. Ein echter Hit, wenn man günstig was für seine Feier braucht, den Aufwand gering halten und trotzdem satte zufriedene Esser haben möchte.
Von mir die Note 1a.

LG
Mediterrano

Kiralena

09.06.2009 22:30 Uhr

Dieser Salat ist oberklasse.Schmeckte wie bei meiner Oma früher.

Gruß

Kiralena

Harpare

12.07.2009 18:41 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Tausend Dank und 5 Sterne für das tolle Rezept! Einfach umwerfend lecker. Der weltbeste Kartoffelsalat mit einer klasse Zusammenstellung von Zutaten. :D

TobiasBrandt

09.08.2009 12:24 Uhr

Wahnsinnig lecker!!! Mehr kann man dazu kaum sagen

knallhuber

25.08.2009 09:15 Uhr

Hallo Jürgen,

also eigentlich bin ich kein Freund von Kartoffelsalaten und wenn es auch einen Nudelsalat auf dem Buffet gibt, findet der Kartoffelsalat eher nicht den Weg auf meinen Teller.... Nun sollte ich aber zu einer Feier unbedingt einen Kartoffelsalat machen. Keine leichte Aufgabe für jemanden, der eigentlich einen Bogen darum macht.
AAAABER dann bin ich auf dein Rezept gestoßen und habe mich genau daran gehalten. Ich kann mich meinen Vorschreibern nur anschließen: Man futtert bis man platzt!!!!!! Manno ist der lecker (oder liegt es etwa an meinen schlesischen Wurzeln, dass dieser hier mir soooo unglaublich gut geschmeckt hat ;o)))?)....

***** Sterne von mir und vielen Dank für das leckere Rezept. Diesen Salat gibt es in jedem Fall öfter!!!!

Liebe Grüße sendet Knallhubers Nic

Pittiplatsch02

15.09.2009 16:08 Uhr

Ausgezeichnt der schmeckt irgend wie wie an der Ostsee!

wenzi

06.12.2009 17:19 Uhr

Lecker :-) ...wie frueher bei meiner schlesischen Oma ....nur Balsamico gabs zu den Zeiten ja noch nicht !*lach*;-)
Danke fuers Rezept

pepeundbiggi

02.01.2010 17:40 Uhr

Hallo,

immer wieder lecker, kenne ihn so von meiner Oma.


LG Biggi

mstichnoth

11.01.2010 19:13 Uhr

ja sehr lecker...
mag solche rezepte aus den..``alten``Länderein...
ich habe nur anstatt dem matjes..gravad lachs ..genommen...ober lecker..
danke für das rezept..
LG
Marco

Goodfeels

19.01.2010 10:17 Uhr

Hallo zusammen,

ich wüsste gerne, ob die Kartoffeln vor dem Kochen geschält werden oder wie bei anderen Salaten als Pellkartoffeln gekocht werden?

Für Info dankt mit Gruß
Bille

rammstein

20.01.2010 13:32 Uhr

Hallo Bille,
festkochende Kartoffeln als Pellkartoffel. Also erst kochen,dann pellen und vor dem Schneiden gut auskühlen lassen.

Viele Grüße und gutes Gelingen

rammstein

brhr0

06.02.2010 11:29 Uhr

kenne den salat von meiner schwiegermutter (breslau) allerdings ohne fleischsalat ,gab es zu ihrer zeit in schlesien so warscheinlich nicht. hatte zuerst bedenken wegen dem fisch, ich bin kein fischesser, schmeckt aber klasse. mach den salat jetzt zur geb.feier für meine kolegen.

knallhuber

02.06.2010 09:19 Uhr

Hallo,

ich bin gerade extra wegen diesem Kartoffelsalat der Gruppe beigetreten :o))). Der ist so lecker, dass man gar nicht mehr aufhören kann mit dem Futtern!!!! Und dass mir, wo ich sonst um Kartoffelsalat am Buffet einen großen Bogen mache und Nudelsalat vorziehe! Liegt bestimmt daran, dass ich schlesische Wurzeln habe ;o))).....

Leckerleckerleckerlecker!!!! Ein ganz großes Lob von allen, die sich termitenartig auf die Schüssel gestürzt haben!!!

Liebe Grüße sendet Nic

fleischkatze

24.08.2010 19:32 Uhr

Hallo,
bei mir gibt's Schlesischen Kartoffelsalat oft zu gebackenen Fisch.
Meine schlesische Mutter hat in den Salat noch Kapern gegeben.
Passt wunderbar im Geschmack und auch noch Äpfel.
Meine Gäste sind auch immer begeistert.

Grüße an alle.

ebbi02

23.03.2011 22:19 Uhr

Hallo,
Habe den Salat zwar noch nicht nachgekocht, bin aber schon ganz neugierig. Nur eine Frage hab ich: sind das wirklich 4Essl. Zucker? Hört sich irgendwie viel an.
LG Ebbi

rammstein

03.04.2011 22:07 Uhr

Hallo Ebbi,
kannst die 4 EL getrost dazu geben. Wirst sehen, dass es zum abrunden nicht zu viel ist.

LG

kaiuwe71

27.03.2011 11:29 Uhr

Lange gesucht und unzählige Salate gemacht, alle waren nur, in Schulnoten ausgedrückt 3-4, dieser aber ist endlich mal Klasse.

Wirklich sehr lecker und wenn das schon meine Kids sagen...

Vielen Dank für diese tolle Rezept.

P.s. Dazu gab es Schweinebraten mit deiner Marinade für Braten...mhhh!!!

Baby-Biggi

24.05.2011 13:12 Uhr

Ich hab echt selten ein Rezept so haargenau nach der Anleitung gemacht,und mich echt drauf verlassen,dass der Salat nicht nach Fisch schmeckt,aber unser Kartoffelsalat schmeckte und roch wirklich sehr stark nach dem Matjes.Ich mag das ja noch,aber meine komplette Famiie leider nicht.Also für uns kommt der nicht wieder in Frage.
Trotzdem gibts von mir 3 Sterne.

rammstein

28.08.2011 20:29 Uhr

Tut mir leid, aber was Fisch beinhaltet, da kann natürlich auch von ausgehen, dass es auch eventuell etwas nach Fisch schmecken kann.
Wer keinen Fisch mag, der sollte dann auch keinen Fisch essen. Auch nicht in meinem Salat.

Wie gesagt, es tut mir leid, dass es nicht zur allgemeinen Zufriedenheit war.
Aber die Auswahl hier ist ja riesengroß!

natimaus11

16.12.2011 16:41 Uhr

Hi ich wollte nur mal wissen, was an dem Rezept "schlesischer Art" ist?

mymymaedle

23.12.2011 16:49 Uhr

Seeeeeeeeeehr lecker, hab den Salat eben für Heilig Abend vorbereitet und bin froh das ich so viel gemacht habe, meine Kinder haben beschlossen gleich davon zu essen :-) ... 5 Sterne

mymymaedle

23.12.2011 16:50 Uhr

Ach ich hab statt Gurkensticks Schlesische Gurkenhappen genommen :D

corinna63

14.01.2012 13:04 Uhr

Ich hab solange ein Rezept gesucht, damit er so schmeckt, wie bei meiner Mom, weil der Kartoffelsalat immer ne Wucht war (den hatte Uroma ihr beigebracht, die war aus Lodz).

Jetzt hab ichs endlich gefunden! Ich danke Dir und werde Kartoffelsalat nie wieder anders machen!
Der ist so gottverdammt lecker, mhmm...

Mondscheinfee

12.02.2012 16:52 Uhr

Ich bin ja auch schon lange bei Chefkoch... aber Matjes in einem Kartoffelsalat??? hmm ich wollte paniere Schinken Käse Röllchen machen und war auf der suche nach einem anderem Kartoffelsalat als Essig öl die wir in Bayern * Franken* immer machen.

Schmeckt man den Fisch dann arg raus???

rammstein

16.02.2012 19:28 Uhr

Also ob dieser Kartoffelsalat zu deinem gewünschten Gericht passt, kann und möchte ich nicht beurteilen. Vielleicht solltest du mal eine kleinere Menge zubereiten und erst einmal probieren. Ich nehme immer den Aalrauchmatjes von Feinkost A...... und dieser hat nicht so einen dominanten Geschmack. Solltest du anderen Matjes nehmen, einfach die Menge etwas reduzieren wenn du nicht sonderlich auf Fisch stehst. Du siehst ja bei den Kommentaren, einige mögen es sehr und einem Anderen eher zu fischig. Ich bin der Meinung, wenn jemand keinen Fisch mag, dann lässt er das Rezept einfach weg. Jedoch wird in der Regel der Fisch nicht als dominant empfunden.

Geschmäcker sind eben verschieden. Versuch macht klug!

tweetie112

12.03.2012 08:40 Uhr

Hallo rammstein,
wir waren auf der Suche nach einem Kartoffelsalat für den Geburtstag unseres Sohnes. Deiner wurde in einer kleinen Menge probiert und für gut befunden ;-)
So wurden 2 Schüsseln für die Party gemacht und er kam sehr gut an .
Vielen Dank für dein Rezept.
LG tweetie112

rammstein

20.03.2012 20:50 Uhr

Vielen Dank für dein Lob tweetie 112, freut mich wenn es allgemein geschmeckt hat! ;-)

Krüppel

14.04.2012 18:32 Uhr

Heute habe ich den Kartoffelsalat nach schlesischer Art ausprobiert. Grundidee war, Matjes und Kartoffeln mal anders zu zubereiten. Die Zutaten habe ich in etwa so übernommen, in der Menge leicht variiert.

Für ganz Eilige ein kleiner Tipp, wie der Kartoffelsalat "schneller" durchzieht: Die gekochten Kartoffeln (Pellkartoffeln immer heiß schälen!) noch heiß in Würfel geschnitten und mit kaltem Gurkenwasser übergießen.
Nicht zuviel, lieber immer schluckweise und vorsichtig unter die heißen Kartoffelwürfel heben. Die heißen Kartoffeln nehmen so den würzigen Gurkenfond schneller und besser auf und kühlen dabei die Kartoffelwürfel schneller ab. Parallel habe ich die anderen Zutaten in ganz feine Würfel geschnitten und fertig mit der Cremè fraiche und Mayonaise angerührt (ein klein geschnittener Apfel durfte nicht fehlen). Nach der Zugabe vom Gurkenwasser sind die Kartoffelwürfel soweit runtergekühlt, dass die anderen, schon fertig gewürzten Zutaten einfach untergemengt werden konnten. Vorsicht! Sind die Kartoffeln noch zu heiß geht die Mayo ab und trennt sich. Handwarm ist OK. Dann im Kühlschrank nur noch runterkühlen, nicht länger als eine 3/4 Stunde.
Eiskalt schmeckt kein Salat!

rammstein

17.05.2012 17:37 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Kartoffeln heiß pellen ist ok. Da wir ja von Pellkartoffeln reden schälen wir die Erdäpfel natürlich nicht. Ferner ist das Würfeln von heißen Kartoffeln in der Regel nicht vorteilhaft. Heiße Kartoffeln matschen beim Würfeln und wer will das schon.
Wer mit etwas Gurkenwasser arbeiten will, bringe das nach Fertigstellung des Salates dazu, weil dieser Geschmack sonst zu dominant und Gurkenlastig wird. Die Kartoffel nimmt dann überwiegend den Gurkengeschmack an, da sie ja gut aufnimmt, und das zerstört den eigentlichen Geschmack. Aber etwas Apfel dazu ist ok und passt gut.

kampfbruzzler

17.05.2012 17:52 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Das mit dem nur etwas herunter kühlen ist wohl auch nicht so gut. Wenn man nämlich eine größere Menge, so ist es jedenfalls immer bei mir, herstellt, muss es längerfristig in die Kühlung. Je nach Witterung schlägt dir sonst dein Salat schneller um als es dir lieb ist. Ich habe es immer in einem großen Behältnis im Kühlschrank und portioniere es von dort aus. Man kann es ja dann leicht erwärmen lassen. Aber ehrlich gesagt esse ich entgegen deiner Meinung den Kartoffelsalat eher etwas gekühlt. Das er gekühlt schlechter schmeckt ist mir, der Familie und meinen Gästen bislang eher nicht aufgefallen. Aber jeder empfindet anders!

kathi27

19.05.2012 18:25 Uhr

Hallo rammstein,
hab es ja schon bei der Bewertung deiner Marinade erwähnt, auch dein Kartoffelsalat erhält von mir glatte 5*****. leider kann man nicht höher bewerten:).
Ich kenne den schlesischen Kartoffelsalat schon seit meiner Kindheit. Meine oberschlesische Oma hat ihn ähnlich zubereitet, auch meine Mutter macht ihn nach ihrem Rezept. Ein sehr schmackhafter Salat, der zu vielem paßt, aber auch als Hauptmahlzeit aufgrund seiner vielen Zutaten serviert werden kann. Klasse finde ich persönlich den Matjes darin, der eine feine Würze bringt, aber nicht vorschmeckt. Vielen Dank für das leckere Rezept!

Liebe Grüße
Katja

Billi23

06.10.2012 16:10 Uhr

Kann ich ihn schon am Vorabend zubereiten?

rammstein

15.10.2012 11:16 Uhr

Ja sicher kann man das. Nach Zubereitung am Vortag hat sich der Geschmack voll entfaltet und der Salat ist wunderbar durchgezogen. Kalt stellen und ca. 1 Stunde vor dem Servieren aus der Kühlung nehmen.

LG.

Rammstein

Atilas

23.12.2013 07:00 Uhr

Super leckerer Salat! Einen Tag vorher zubereitet entfaltet er seinen harmonischen Charakter . Habe noch 2 kleingeschnittene Äpfel und 3 hartgekochte Eier zugefügt und auf die Fleischwurst verzichtet, da es Würstchen als Beilage gab.

rammstein

24.12.2013 16:08 Uhr

Stimmt, bei Würstchen kann man die Fleischwurst mit ruhigem Gewissen weg lassen.
Übrigens gibt es heute bei uns am heiligen Abend auch mal wieder diesen Kartoffelsalat. Allerdings mit geräucherter Forelle dazu.
Viele liebe Grüße und allen ein gesegnetes Weihnachtsfest!

smilekids

03.01.2014 16:04 Uhr

Der Salat hat super zu deinem Braten gepasst. Ich bin völlig begeistert. Es ist selten, das es wirklich so gut gelingt. Danke Dir. LG

rammstein

16.02.2014 16:51 Uhr

Ich danke Euch für das Feedback und sende liebe Grüße

Rammstein

tantenirak

18.04.2014 12:15 Uhr

Hallo.......

so essen wir den Kartoffelsalat auch,aber nach dem Rezept meiner Schwiegermutter,
jedoch ohne Fleischsalat.........kann ich nur empfehlen.........ein perfekter Salat.

LG Karin

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de