Apfelkuchen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

500 g Butter oder Margarine
250 g Zucker
Ei(er)
350 g Mehl
1 Pck. Backpulver
2 Pck. Vanillezucker
Äpfel
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 350 kcal

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Äpfel schälen und in Scheiben schneiden. Butter und Zucker mit dem Mixer schaumig schlagen. Eier unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und unterziehen. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech (30/40) geben und darüber die Apfelscheiben verteilen. Zuletzt noch den Vanillezucker über die Apfelscheiben streuen und den Blechkuchen 30 Minuten backen.

Kommentare anderer Nutzer


froschfanatiker

14.11.2006 21:09 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sorry, aber das Rezept ist gar nichts für mich.
Schon beim backen ist mir das Fett vom Backbleck gelaufen.
Kann es sein, dass Du 250 Gramm Butter meintest?
Gruß froschfanatiker
Kommentar hilfreich?

Tsukiko_Tsumi

22.10.2010 11:32 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

oô Du sollst mit der Butter nicht das Backblech einfetten, das ist dir schon klar ;D
Kommentar hilfreich?

nacoti

25.08.2011 16:49 Uhr

klasse der kuchen kann nur sagen einfach nur gut danke
Kommentar hilfreich?

pb07

31.08.2009 08:06 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Also ich hab den Kuchen nach Rezept gebacken und er ist super gelungen.

Das einzige, ich hab mehr Äpfel genommen.

lg pb07
Kommentar hilfreich?

Keksküken

05.11.2009 18:52 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich wusste schon gar nicht mehr, war ich mit dem Kilo Äpfel anstellen sollte, das ich geschenkt bekommen habe. Aber zum Glück habe ich dieses grandiose Rezept gelesen und meine ganze Familie war hellauf begeistert! Hab es auch schon weiterempfholen :D
Kommentar hilfreich?

goertzy

14.11.2009 14:04 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hab dies Rezept schon mehrfach nachgebacken. Echt super lecker.

Tipp: Nicht nur für die kommenden Feiertage einfach den Vanillezucker zum drüberstreuen mit einem halben Teelöffel Zimt mischen und dann über den Kuchen streuen. Extremst lecker....
Kommentar hilfreich?

ela1979

21.02.2010 16:10 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,


habe heute dein super leckeres Gericht ausprobiert. Bin vollendst begeistert


LG


ela1979
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Jule_nrw

31.07.2012 19:59 Uhr

Das Rezept an sich ist gut, aber 500g Butter sind zu viel. Der Kuchen schwimmt im Fett. Ich habe den Kuchen bei 180 grad Ober- und Unterhitze gebacken und er hat 65 min gebraucht und ist in der Mitte immernoch nicht richtig durch. Ich empfehle direkt Umluft zu nehmen.
Sonst ein super einfaches Rezept.
Kommentar hilfreich?

Paulinchen622

17.11.2012 18:19 Uhr

Hallo,ich hab den Kuchen auch gerade gebacken und erst ist echt super lecker.
Allerdings habe ich auch nur 300 g Butter genommen und den Rest durch Schmand ersetzt.Und Zitronensaft mit in den Teig gegeben.
Schmeckt großartig!!
Habe auch mehr Äpfel genommen und den Vanillezucker mit Zimt gemischt.
Hammer lecker!!
DIESEN Kuchen werde häufiger backen!!
Kommentar hilfreich?

Kölsch-Hätz

21.12.2012 13:29 Uhr

Hallo, also ich habe den Kuchen genau nach Rezept ( Bis auf die Äpfel,da habe ich mehr genommen) gebacken und ich muß sagen einfach nur lecker...Weder schwimmt er bei mir im Fett noch schmeckt er nur nach Butter. Meiner Familie hat er auch sehr gut geschmeckt und wenn es nach meinem Mann geht kann ich ihn jeden Sonntag backen, ob mit Kirchen oder Äpfel er ist total begeistert. Also Danke für dieses tolle Rezept einfach lecker
Kommentar hilfreich?

Brotkrümel1980

12.01.2013 18:27 Uhr

absolut geiles Rezept!
Kommentar hilfreich?

Melle1904

17.08.2014 22:43 Uhr

Ich habe für diesen Kuchen ein Teil Butter durch Magarine ersetzt und auch mehr Äpfel verwendet. Einfach super lecker, wird es in der Apfel-Zeit auf jeden Fall wieder geben! :)
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de