Zutaten

  Für den Boden:
200 g Mehl
75 g Zucker
75 g Butter
Ei(er)
2 TL Backpulver
  Für den Belag:
750 g Quark (Magerquark)
150 g Zucker
1 1/2 Pck. Puddingpulver, Sahnegeschmack
Eigelb
1 Pck. Vanillezucker
1/2  Zitrone(n), Saft davon
250 ml Öl
500 ml Milch
  Für den Baiserbelag:
Eiweiß
100 g Zucker
 etwas Butter und Grieß zum Ausstreuen der Form
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Eine 26er Springform gut einfetten, mit Grieß ausstreuen oder die Form mit Backpapier auslegen.
Aus den Zutaten für den Boden einen Knetteig herstellen und ca. 30 Min. kalt stellen. Derweil die Zutaten für den Belag verrühren und zuletzt die Milch "schluckweise" dazugeben. (Eine große Schüssel nehmen, meine 3 Liter Schüssel ist immer sehr voll.) Die Masse wird sehr dünnflüssig.
Den E-Herd auf 200° C vorheizen.
Die Form mit dem Teig auslegen, einen ca. 4 cm hohen Rand hochziehen, anschließend die Quarkmasse einfüllen. Den Kuchen ca. 45 Minuten backen.
Für den Baiser das Eiweiß steif schlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen. Den Kuchen aus dem Ofen holen, die Baisermasse drauf streichen (nicht glatt streichen, ich "patsche" mit dem Teigschaber immer noch ein bisschen auf der Masse rum und ziehe Spitzen, dann gibt es mehr Tröpfchen). Noch mal in den Ofen schieben und 20 Minuten bei 140°C backen.
In der Form auskühlen lassen. Wenn der Kuchen kalt ist, hat er lauter kleine goldene Tröpfchen auf dem Baiser.