Zutaten

1300 g Fischfilet(s), Rotbarsch, Tilapia-Buntbarsch, Victoriabarsch, frisch
150 g Shrimps
100 g Krebse (Flusskrebsschwänze)
1 Bund Suppengrün, knackiges
1/2  Zwiebel(n) (Gemüsezwiebel)
1 große Chilischote(n), rote, frische
Knoblauchzehe(n)
2 EL Kräuterbutter oder auch einfache Butter
 etwas Hummerpaste und Krustentier-Paste
2 Becher Crème fraîche á 200g
2 Gläser Fischfond á 400 ml
  Wein, weiß
Zitrone(n)
  Dill
  Salz
Portionen
Zutaten in Einkaufsliste speichern
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Suppengemüse (2 große Möhren, ein Stück Sellerie, eine halbe Stange Porree - das Weiße) und die Zwiebel in gleichgroße Würfelchen schneiden (den Porree längs halbieren und in Streifen schneiden), Knoblauch und Chilischote hacken. Alles zusammen in der Kräuterbutter anschwitzen. Mit gut 200 ml Weißwein löschen und etwas einkochen lassen. Fischfonds mit derselben Menge Wasser dazugeben. Hummer- und Krustentierpaste und die Creme fraiche einrühren. Mit Salz abschmecken. Alles zusammen kurz aufkochen lassen. Jetzt die Fischfilets in nicht zu kleinen Stücken, die Shrimp und die Flusskrebsschwänze dazugeben und alles zusammen auf ganz kleiner Flamme 15 Minuten ziehen lassen.

Zitronenviertel und frischen, gehackten Dill EXTRA dazu reichen (das Fischaroma soll nicht schon im Topf erschlagen werden).

Alle mageren, festen Fischsorten sind geeignet (wer mag, kann auch Wels, Pangasius, Rotbarben, Kabeljau nehmen).
Auch interessant: