Fischsuppe

ohne Schnörkel
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1300 g Fischfilet(s), Rotbarsch, Tilapia-Buntbarsch, Victoriabarsch, frisch
150 g Shrimps
100 g Krebse (Flusskrebsschwänze)
1 Bund Suppengrün, knackiges
1/2  Zwiebel(n) (Gemüsezwiebel)
1 große Chilischote(n), rote, frische
Knoblauchzehe(n)
2 EL Kräuterbutter oder auch einfache Butter
 etwas Hummerpaste und Krustentier-Paste
2 Becher Crème fraîche á 200g
2 Gläser Fischfond á 400 ml
  Wein, weiß
Zitrone(n)
  Dill
  Salz
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Suppengemüse (2 große Möhren, ein Stück Sellerie, eine halbe Stange Porree - das Weiße) und die Zwiebel in gleichgroße Würfelchen schneiden (den Porree längs halbieren und in Streifen schneiden), Knoblauch und Chilischote hacken. Alles zusammen in der Kräuterbutter anschwitzen. Mit gut 200 ml Weißwein löschen und etwas einkochen lassen. Fischfonds mit derselben Menge Wasser dazugeben. Hummer- und Krustentierpaste und die Creme fraiche einrühren. Mit Salz abschmecken. Alles zusammen kurz aufkochen lassen. Jetzt die Fischfilets in nicht zu kleinen Stücken, die Shrimp und die Flusskrebsschwänze dazugeben und alles zusammen auf ganz kleiner Flamme 15 Minuten ziehen lassen.

Zitronenviertel und frischen, gehackten Dill EXTRA dazu reichen (das Fischaroma soll nicht schon im Topf erschlagen werden).

Alle mageren, festen Fischsorten sind geeignet (wer mag, kann auch Wels, Pangasius, Rotbarben, Kabeljau nehmen).

Kommentare anderer Nutzer


The_Outlaw_Cookie

01.12.2006 01:52 Uhr

Dieses Gericht ist eines der leckersten, was ich je gegessen und gekocht habe.
Dazu möchte ich natürlich sagen, daß ich dieses Rezept selbst erfunden und meiner mama - dem GA - freiwillig zur Verfügung gestellt habe.
Ich freue mich über jeden Gaumen der das Ergebnis dieses Rezeptes genossen hat, muß aber dazu sagen, ich kanns besser weil original!!

Respekt an das Duplikat, aber freut euch auf baldige Originalküche.

Alles liebe

LoveChild

doro2

01.12.2006 21:08 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Na dann sag ich mal vielen Dank an die Familie GA für dieses tolle Rezept :-)

Krebse hat ich nicht, deshalb hab ich Miesmuscheln genommen und Rotbarsch, Seeteufel, Kabeljau, Victoriabarsch, Rotzunge und Garnelenschwänzchen ....
also es war echt ein Gedicht !

Grüße vonner doro

Fabinea

04.12.2006 08:19 Uhr

Ich muss sagen, der Arbeitsaufwand für diese Fischsuppe war kleiner als erwartet.

Ich habe eine Kombination aus Buntbarsch, Rotbarsch und Viktoriabarsch verwendet. Dazu gab's Baguette.

Einfach lecker!

Minotaurus

12.01.2007 19:30 Uhr

Schließe mich meinen vorschreibern an, mmmmhhh. Hab die grundsubstanz einfach mal durch den Stabmixer schreddern lassen den ganzen noch ein wenig Blattspinat zugefügt& sag nur. ist bei dem Mädel gut angekommen.

Gutes Ding, gruß Volker

Minotaurus

12.01.2007 19:30 Uhr

Schließe mich meinen vorschreibern an, mmmmhhh. Hab die grundsubstanz einfach mal durch den Stabmixer schreddern lassen den ganzen noch ein wenig Blattspinat zugefügt& sag nur. ist bei dem Mädel gut angekommen.

Gutes Ding, gruß Volker

lucky_milano

22.02.2007 10:04 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo lieber Gummiadler,
hab gestern auch deine Fischsuppe gemacht. Musste etwas improvisieren, weil keine Hummer- oder Krustentierpaste zu bekommen war. Habe nur Fischpaste bekommen.
Um das etwas auszugleichen habe ich einfach aus den Schalen meiner Garnelen ein "Föndchen" gekocht und den dazugegeben. ;-)))
Wie Volker habe ich auch das Gemüse vor der Fischeinlage mit dem Zauberstab püriert.
Als Fisch habe ich Lachs, Rotbarsch und Wels verwendet.

Und das Ergebnis war ehrlich traumhaft. Hat super lecker geschmeckt. Selbst meine 4-jährige Tochter hat ihren ganzen Teller leergemampft. Und das will was heissen.
Die werde ich auf jeden Fall wieder machen.

LG
lucky_milano

Schoolner

16.08.2007 18:27 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe die Suppe auch kürzlich ausprobiert und war echt begeistert! Zum Würzen hab ich noch bisschen Chayennepfeffer und Curry an die Suppe. Tip: Weißbrot und Ajoli dazu schmeckt ach spitze!

Grusz Schoolner

Lana-Dawn

04.01.2008 21:57 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Mein allererstes Rezept von chefkoch.de und direkt ein absoluter Volltreffer. Sogar mein Mann der sonst eher auf Fisch in Burgerform steht war begeistert. Ich habe lediglich die Creme Fraiche weggelassen und statt dessen nur ca. 100g fettreduzierten Frischkäse (6%) zugegeben da ich Diabetiker bin und neben den Kohlehydraten halt auch auf den Fettgehalt achten muß. Hat trotzdem super geschmeckt !!!
Liebe Grüße

Gummiadler

06.01.2008 01:53 Uhr

Lana, das freut mich sehr, nicht nur für mein Rezept, sondern auch für den ganzen CK.
Danke und LG, GA

PARSIFAL

21.03.2008 19:26 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hi!

Habe Dein Rezept heute ausprobiert. Die Suppe ist einfach ein Traum! Habe noch eine Meeresfrüchte-Mischung (Muscheln, Tintenfischtuben, Krabben) dazugegeben sowie einen TL Currypulver. Serviert habe ich die Suppe mit frischen Croutons. Alle waren begeistert, der ganze Topf wurde von vier Personen komplett vertilgt. Diese Fischsuppe werde ich auf jeden Fall nochmal machen!

Mit auf jeden Fall daher 5 Sterne wert!

Kompliment!

LG

Parsifal

jessy70

12.01.2009 16:17 Uhr

5 Sterne von meiner ganzen 5 köpfigen Familie! Sehr, sehr lecker! Wir haben Freitag immer "Fischtag", da wirds die nun öfter geben! Wir haben für die "Optik" noch 10 große Miesmuscheln mit dem Filet zeitgleich dazu! Jedem hats geschmeckt, obwohl die Kinder nicht sooooo der "Fischfan" sind! Aber diese Suppe wurde aufgegessen!

Danke Gummiadler und The_Outlaw_Cookie

micky101

07.03.2009 10:14 Uhr

Auch von mir 5 Sterne und vielen Dank für das tolle Rezept. Gibts morgen abend wieder und dazu einen leckeren Riesling. :-)
Allerdings lasse ich die Shrimps und die Flusskrebse weg, die werden immer ziemlich hart.
Ansonsten ein Hochgenuss.

Micky + Family

Gummiadler

07.03.2009 22:45 Uhr

Es wird Zeit, Euch mal danke zu sagen für die vielen positiven Kommentare.
Es ist auch toll, daß Ihr so Eure Varianten findet - das eine weglaßt, das andere hinzufügt.... So soll es sein.
Ich freu mich darüber!
LG, GA

sonnenkind13

14.07.2009 15:21 Uhr

Hallo, 5* von mir für das tolle Süppchen! Schmeckt fantastisch! Hab genau nach Rezept gekocht und die Gäste waren allesamt begeistert!

Danke und Gruß
Claudia

Gummiadler

14.10.2009 21:12 Uhr

Danke, das freut mich sehr. LG, GA

suschen

26.10.2009 19:59 Uhr

Hallo,
habe das Rezept Freitag gekocht und war etwas enttäuscht. irgendwie habe ich nicht den richtigen Geschmack dran bekommen. Hatte "nur" Krustentierpaste bekommen, aber daran kann es doch eigentlich nicht gelegen haben? Wieviel Paste sollte man denn ungefähr nehmen? Habe es mit ca 1 TL versucht.
Trotzdem danke fürs Rezept.
Lg suschen

Gummiadler

26.10.2009 22:45 Uhr

Suschen,
das mir mir leid, dass es dir nicht so gelungen ist. Ein solches Krustentierpastenäpfchen hat, glaube ich, 40 g. (Lacroix oder Jürgen Langbein, beide ca. 1 Eu im Supermarkt). Das könnte ungefähr ein EL sein.
Ich würds mal mit zwei Näpfchen probieren. Oder drei - je nachdem, wie du es gut findest.
Wenn es dann immer noch keinen Geschmack hat bei 1300 g frischem Fisch, dann weiß ich auch nicht weiter.
LG, GA

Carlow

08.12.2009 18:35 Uhr

Hallo,

heute gekoch und gerade am essen. Sehr lecker, obwohl ich etwas mit Fischfond und Paste rumprobieren musste, damit hab ich noch nie gekocht. Lecker, ich hab noch etwas geräucherten Lachs drangemacht. Danke für's Rezept!

SvenniKoch

20.12.2009 22:20 Uhr

Werde es zu Heiligabend machen, hört sich ja lecker an und ich bin schon ganz gespannt drauf...

Gruß
vom SvenniKoch

SvenniKoch

23.12.2009 13:50 Uhr

Hmmm, muss man das ganze mit den Möhren und so nicht bisschen weichkochen lassen als nur kurz aufkochen? Wollte es eigentlich pürrieren...Vielleicht bereite ich sie heute schon vor, werde dann aber erst das Creme Fraich und den Fisch morgen dazu tun, wenn ich die Grundsuppe wieder aufwärme. Habe jedenfalls schon alles beisammen, bloß mein Suppengrün ist ohne Porree, aber wohl auch egal....

Gruß
vom SvenniKoch

Gummiadler

23.12.2009 22:57 Uhr

Hi svennikoch,
du kannst das alles ganz entspannt morgen machen. Die Gemüsewürfel und -streifen sind so klein, dass sie beim ersten Andünsten schon angegart sind.
Und sie werden ja mit dem Fond und der Creme frâiche auch noch mal aufgekocht.
Wenn du heute schon das Gemüse ansetzt, hat es morgen vielleicht schon an Geschmack verloren.
Sach mal bescheid, wie es dir gelungen ist.
LG, GA

SvenniKoch

24.12.2009 00:47 Uhr

Hab alles vorbereitet und werde morgen Creme Fraich und Fisch und King Prawns dazugeben und alles abschmecken. Aber bis jetzt ist alles gut gelungen, denke ich.

Bis auf das mein Pürierstab durchgebrannt ist, zum Glück als ich fertig war;-)...

Gruß
vom SvenniKoch

alexia_o

23.12.2009 17:23 Uhr

Hallo,
also hab heute die Suppe für morgen schon mal gemacht.
Muß sagen das ich am Anfang ein wenig Skeptisch war was die Mengen der Zutaten betrifft.
Habe den Fischanteil auch ein wenig reduziert, 1 kg Fisch schien mir doch ein wenig hoch für 4 Personen.
Ansonsten echt lecker das Süppchen ;)
Den Pürierstab hab ich auch angewand, macht das ganze noch ein wenig semiger.

Fazit: klasse Suppe ohne viel Aufwand. ****

Na dann mal frohes Fest

Ahörnchen

26.02.2010 13:07 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Mahlzeit, das war ein echter Gaumenschmaus!
Ich hatte von einem Freund ca. 1 kg selbst gefischten Dorsch geschenkt bekommen und wollte diesen lecker verkochen. Ich suchte bei CK nach einem schönen Rezept und fand dann dieses. Fehlende Zutaten besorgt und dann ab in die Küche. Ich nahm also ausschließlich den Dorsch nebst Krebs- und Krabbenfleisch, das leicht bissfeste Gemüse nicht pürriert (habe gerne was zum Kauen). Leider bekam ich keine von den angeregten Pasten, gab stattdessen 1 Glas Hummerfond zu dem Fischfond - das war auch sehr lecker. Beim nächsten Mal probiere ich mal, wie das Süppchen mit einem Schuss Kokosmilch als Abrundung schmeckt, denn ich liebe Kokosmilch.

Total überzeugt vergebe ich 5 Sterne und bedanke mich sehr für dieses tolle Rezept.

Lieben Gruß aus Berlin

nudelfee6

27.02.2010 14:06 Uhr

Das hört sich aber lecker an. Das Rezept habe ich gleich ausgedruckt. Werde mir die Zutaten besorgen und nach kochen. Ich freu mich richitg drauf. Habe schon lange ein unkompliziertes Rezept für Fischsuppe gesucht. Das einzigste was ich weg lasse sind die Shrimps und die Krebes, weil wir das nicht mögen. Gibt es einen alternativen Fisch den ich statt dessen mit rein geben kann. Ansonsten werde ich Lachs, Victroriabarschfilet und Kabeljau nehmen.

LG Nudel

sonnenkind13

28.02.2010 17:51 Uhr

Muß Deine Suppe wieder mal loben!!! Hab sie jetzt schon des öfteren gekocht und sie ist immer wieder ein Traum. Wer sie noch nicht probiert hat: unbedingt!!!!!!!!! nachkochen.
Gruß Claudia

nudelfee6

13.03.2010 15:53 Uhr

ich habe sie nun zwischenzeitlich gekocht und muss echt sagen, dass ich nicht enttäuscht wurde. sie war richtig klasse. auch die anderen esser fanden sie richtig lecker. mal ne frage kann man die auch einfrieren?

vg nudel

Gummiadler

13.03.2010 22:53 Uhr

hallo nudelfee,
bestimmt kann man die Suppe einfrieren. Ich hab es selbst noch nicht gemacht, sie ist aufgegessen worden. Wenn wirklich was übrig bleibt, dann probiere es einfach aus. Es kann ja nicht vielmehr passieren, als dass der Fisch dann sehr weich und nicht mehr so lecker ist.
Allerdings würde ich nur einfrieren, wenn du wirklich mit frischem Fisch gekocht hast, nicht, wenn du schon aufgetauten Fisch für die Suppe genommen hast..
LG, GA

stanitzel

04.04.2010 21:37 Uhr

Hallo!
Die Suppe ist sehr gut angekommen, ich hab das Rezept schon weitergeben müssen. Ist einfach perfekt, weil gut und schnell.
Liebe Grüße Stanitzel

preha

04.05.2010 10:54 Uhr

Ich koche diese Fischsuppe gerade und mit Entsetzen festellen, dass ich keinen Hummercreme oa. daheim habe *Shit*Gibt es hier leider auch nicht
*maul*

Doch ich denke, wenn sie so gut schmecht, wie sie riecht, dann geht es auch ohne Pasten...

Vorab 5 Punkte!

habe ja schon mal gekostet* zwinker*

Liebe Grüße und ganz lieben Dank, für das Rezept
Mal hören, was meine Männer sagen!


LG
die Preha

preha

09.05.2010 10:28 Uhr

So, nun haben ich am 4.05 meine/Deine Fischsuppe kredenz, es war ein Gaumenschmaus...Auch ohne Hummerpate..*gg*

Ich möchte mich bei Dir für diese sehr lecker Fischsuppe bedanken *kiss*


Liebe Grüsse
Die Preha

wabe02

26.11.2010 20:27 Uhr

Hallo Gummiadler,

die Suppe ist einfach lecker, hat allen geschmeckt.

Danke & Grüße

wabe

sunseeker01

29.12.2010 00:58 Uhr

Wir haben diese Suppe Weihnachten als Vorspeise gemacht. Sie ist super lecker gewesen und bei allen sehr gut angekommen. Werden sie jetzt öfters mal auf die Speisekarte nehmen.

Kleiner Tip:
Suppe vor dem Zufügen des Fisch pürieren!

Vielen Dank für diese tolle Suppe!

zauberrührbesen81

18.01.2011 14:33 Uhr

Sehr sehr leckere Fischsuppe und für mich als Anfängerkoch einfach nachzukochen. Tolle Anleitung, danke für das Rezept.

janny52

17.03.2011 18:25 Uhr

Habe das Rezept gerade gefunden . Das liest sich sooo lecker das ich es unbedingt nachkochen möchte.

Hab dazu noch eine Frage. Kann ich das Rezept auch mit gefrorenen Fischfilets machen? Hier in der Nähe gibt es keine Gelegenheit um frischen Fisch zu kaufen .

Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar

L.G Janny

irmaria

10.07.2011 11:56 Uhr

Hallo, habe gestern die Suppe schon zum zweiten Mal gekocht. Super schnell und genial einfach und zu alle dem sehr sehr lecker ! Danke für das tolle Rezept. Zur Belohnung habe ich ein Bild hochgeladen ;-) LG irmaria

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


DinaSaurier

07.08.2013 10:56 Uhr

Die beste Fischsuppe, die ich je gegessen habe!! Vielen Dank!
Ich habe sie schon zwei mal gekocht und das Rezept auch schon weitergegeben.

Beim zweiten Mal habe ich allerdings den Fischfond selber gemacht und die Flusskrebsschwänze weggelassen, da sie mir beim ersten Mal zu trocken waren.
Die Garnelen habe ich seperat angebraten und am Spieß über den Teller gelegt.

Bild ist hochgeladen!

DinaSaurier

andingi

15.09.2013 11:54 Uhr

Hallo

Ich bin Fischsuppenfan und es hat prima geschmeckt. Habe noch noch eine rote Paprika reingeschnitten. Die Flusskrebsschwänze waren wirklich trocken, naja sind sie ja sowiso.

LG Andreas

Lijanina

18.09.2013 13:23 Uhr

Ich muss sagen als absolute Koch Anfängerin, ist mir dieses Rezept laut meiner Freunde sehr gut gelungen. Es ist einfach und totaalll lecker. Wird es hier sicherlich noch oft geben. Vielen Dank dafür.

julialeini

08.01.2014 17:17 Uhr

Wow, einfach toll! Mein Mann hat sich Fischsuppe gewünscht und dieses Rezept fand ich ansprechend, weil es simpel klang. Es ist wirklich gut umsetzbar, die Arbeitsschritte folgen in einem guten Abstand aufeinander, so dass man praktisch keine Arbeitspause hat, sondern alles nach und nach hinzufügen kann. Vor allem aber ist die Suppe so unschlagbar lecker, dass mein Mann völlig aus dem Häuschen war und ich auch mehr als überrascht war, wie angenehm mild die Suppe schmeckt. Vielen Dank für dieses unglaublich gute Rezept!

ma_puce

05.02.2014 10:49 Uhr

Hallo,
Dein Rezept ist echt zum Reinlegen. Habe die Suppe schon einen Tag vorher gekocht und dann nur noch sachte erhitzt. Mußte aber aufpassen, dass ich nicht schon vorab alles auffuttere. ;-) Statt der Flußkrebse habe ich Eismeergarnelen verwendet, als Fisch Kabeljaufilet und Seelachsfilet. Dill und Zitrone war gar nicht nötig. Ich hatte echt Bedenken, weil mein Mann kein großer Fischfan ist. Und siehe da, er war total begeistert, hat Nachschlag genommen und gesagt, dass die Suppe super ist und ich sie ruhig wieder mal machen kann. Von uns 5 Sterne. Genial. DANKE.
Grüsse aus Frankreich.

MaHaKu

10.03.2014 18:37 Uhr

Hallo,

ein super Rezept und gut zu variieren, je nachdem was für Fisch da ist.

Bis jetzt waren alle begeistert, egal ob Suppen- oder Fischkasper :)

Grüße MaHaKu

MrsMahlzeit

06.04.2014 11:14 Uhr

Dein Süppchen gab es gestern bei uns. Es war der erste Versuch, Fischsuppe zu machen und hätte ich gewußt, wie einfach es ist, dann hätte ich mich schon viel früher drangewagt! Es hat sehr gut geschmeckt.
Da es in Deutschland oft schwierig ist, Fischfond zu bekommen, kann ich allen, die alternativ nicht die Brühe selbst machen wollen, die italienischen "dadi per brodo di pesce" empfehlen. Von manchen Marken gibt es diese z.B. auch ohne Geschmacksverstärker etc.
Auf jeden Fall war es sehr lecker! Vielen Dank für das schöne Rezept. Ein Bildchen gibts auch.

ma_himba

02.08.2014 17:00 Uhr

einfach lecker - super.

Wolfgang_62

12.08.2014 12:56 Uhr

Mahlzeit,
hab das Süppchen gestern gekocht und es hat allen hervorragend geschmeckt.
Ich habe Kabeljau, Seelachs, Lachs und eine Meeresfrüchtemischung (alles TK) genommen und
die Krebse durch Garnelen ersetzt.
Am Schluss noch einen guten Schuss Sahne dazu und die Suppe mit zwei Eigelb legiert.
Super lecker, besten Dank fürs Rezept.
LG Wolfgang

Delia55

30.08.2014 21:28 Uhr

Hallo Gummiadler,

Deine Fischsuppeist superlecker. Das Rezept hat mich sofort angesprochen, da keine Muscheln und kein Tintenfisch dabei sind, die mag ich nicht so gerne. Ich habe sie schon zweimal gekocht, auch für Gäste, die auch begeistert waren. Vielen Dank für das wunderbare Rezept.

LG Delia

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de