Tiramisu

Creme nur mit Mascarpone, Zucker und Eiern

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Eigelb
250 g Zucker
500 g Mascarpone
3 TL Kaffeepulver, löslich
4 EL Amaretto
1 Pck. Löffelbiskuits
3 EL Kakaopulver, dunkles
0,1 Liter Wasser
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Eigelb mit dem Zucker so lange schaumig rühren, bis sich das meiste vom Zucker aufgelöst hat und eine steife relativ feste Masse entstanden ist. Die Creme sollte eher weiß als gelb sein (das kann durchaus 15 bis 20 Minuten dauern). Die Mascarpone unterrühren, bis sich alles gut verbunden hat.
Creme beiseite stellen.

Etwa 0,1 Liter Wasser mit 2-3 TL löslichem Kaffee verrühren. Das Ganze mit dem Amaretto aromatisieren, bis es angenehm duftet (kann keine genauen Angaben machen, weil ich diesen Teil des Rezeptes immer nach Bedarf zubereite).

Den Boden einer rechteckigen Auflaufform mit etwas Creme bestreichen. Die Löffelbiskuites möglichst dicht aneinander legen und mit dem Kaffee tränken (meine Faustregel ist etwa 1 TL pro Löffelbiskuit). Creme drüberstreichen, noch eine Lage Biskuites darauf schichten, diese erneut tränken und mit der restlichen Creme bestreichen.

Das Ganze etwa 6-8 Stunden im Kühlschrank kühl stellen.

Vor dem Servieren mit dunklem Kakaopulver bestäuben.


Anmerkung: Das Tiramisu sollte nicht länger als 2 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden! Bitte möglichst frische Eier verwenden!

Wenn ihr eine hohe, aber kurze Form habt, dann können es auch mehr Lagen werden. Eine runde Form ist auch möglich, lässt sich allerdings nicht so leicht mit den eckigen Keksen auslegen.

Kommentare anderer Nutzer


Crappy

23.12.2007 20:55 Uhr

Liebe anij,

die Bewertung ist nebensächlich. Dies ist eine Grundrezeptur die ich sehr gerne verwende, jedoch bevorzuge ich frisch gebrühten Bohnenkaffe "Espresso", anstatt löslichem Kaffeepulver.

Aber ich wollte dir eigentlich nur ein Tip geben was die Aufbewarung angeht. Wenn du die Eimasse über einem Wasserbad aufschlägst, ist das Tiramisu bis zu 7 Tage im Kühlschrank haltbar und ohne bedenken vor Salmonellen genießbar.

mfg Crappy

anij

25.12.2007 17:13 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hi Crappy!

Werde deinen Tipp Silveyter beherzigen.
Das mit dem Kaffeepulver muss bei mir so sein, weil wir keinen Kaffee trinken. Das lösliche Pulver hält sich länger als normaler Kaffee, mit dem ich eh nichts anfangen kann, weil keine Maschine im Haus.
Wer Kaffee mag und ihn im Haus hat kann natürlich frischen Bohnenkaffee nehmen, er muss halt nur sehr stark sein.

Ach ja:
Reste von der Kaffee-Amaretto Mischung schmecken meinen Gästen als Milchshake.

LG
Anij

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de