Kekse

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Eigelb
500 g Zucker
500 g Quark
150 g Öl
125 g Milch
4 Pck. Backpulver
1000 g Mehl
Eiweiß
1 Pck. Puderzucker
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Alles zusammenrühren. 1 Stunde stehen lassen. Den Teig dick ausrollen und mit einem schmalen Glas ausstechen.
Die Kekse bei 180 Grad ca. 15 - 20 Minuten backen

Für die Glasur Eiweiß mit Puderzucker verrühren und die heißen Kekse bestreichen.

Kommentare anderer Nutzer


Mauti

06.05.2006 17:02 Uhr

Schade, dass der Titel so nichtssagend ist, dahinter verbirgt sich eine außergewöhnliche, tolle Sache!

Lieber Gruß, Mauti

monikute

06.05.2006 21:17 Uhr

Ja das stimmt Mauti,
ich wusste halt nicht wie ich das Rezept benennen sollte und es sind ja auch kekse^^.
Ach und es sind 4 Portionen. Es kommt ja auch ein ganzes kilo Mehl hinein.
Grüsse monikute

nicolaus99

22.11.2006 12:36 Uhr

Ich fand die Kekse leider gar nicht gut. Sie waren für mich keine Kekse, sondern kleine Kuchen. Schade um die Zeit, denn die brauchte ich reichlich, da der Teig super klebrig war. Oder hab ich was falsch gemacht? Naja, wie auch immer, nicht mein Ding! Sorry
LG Nicolaus99

AnnaMax

09.04.2007 22:02 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Diese Kekse sind anders als normale Mürbeteigplätzchen. Der Teig wird sehr zäh/elastisch und läßt sich schwer ausrollen. Wenn der Teig zu klebrig ist muss man nur etwas mehr Mehl dazugeben!
Beim Ausstechen genau dass gleiche. Trotzdem sind die Kekse lecker und meine Kinder mochten sie gerne. Wir haben sie zu Ostern gebacken und ich fand der Geschmack mit dem Quark war genau passend.
Ein besonderes Rezept! Muss man mal ausprobiert haben. Schade dass der Titel nicht Quark-Kekse heißt dann würden mehr Leute auf dieses Rezept kommen.
Grüße

herbstkind53

31.10.2007 07:05 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

super leckere Kekse, habe nur die Zuckermenge etwas reduziert, wg. der Kalorien. Bitte eine Prise Salz nicht vergessen, gehört an jedes süße Rezept, sonst schmecken die besten Kekse fad.

avarizia

03.12.2007 16:16 Uhr

Also mir schmecken die Kekse nicht so. Dem Rest meiner Familie hat es gar nicht geschmeckt. naja ich mach es nie wieder und mal sehen wo der Rest der kekse landet. Sorry

Robbatto

16.11.2008 08:41 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Die Kekse werden nur zu kleinen Kuchen, wenn man sie zu dick ausrollt, wenn man sie ganz dünn ausrollt passiert das nicht und sie werden knusprig und lecker! Und natürlich muss man mit dem probieren warten, bis die Kekse hart geworden sind, am besten bis zum nächsten Tag, denn warm und weich fühlt sich gerade das Backpulver komisch an den Zähnen an...
Gerade weil der Teig nicht so süß ist und durch den Quark ein ganz feiner Geschmack herauskommt find' ich das Rezept richtig klasse! Nur bei der Glasur hab' ich noch Zitronensaft zugefügt, schmeckt sehr gut dazu!

dark-bombshell

27.11.2010 16:14 Uhr

ich habe die milch weg gelassen bei diesem rezept aber nur versehendlich und muss sagen sie schmecken mir ohne milch da ich denn noch ein teig angesetzt habe mit milch schecken die mir echt ohne besser
und das salz als geschmacksträger nicht vergessen und man kann den teig auch prima mit ausstechförmchen ausstechen

viel spass beim ausprobieren bei meinem schusselkopf ohne milch

Gitti1809

26.11.2012 14:48 Uhr

Uns haben die Kekse nicht geschmeckt. Ich habe ihnen noch eine Chance gegeben und eine Woche in Blechdosen gelagert, aber dann doch schweren Herzens in den Müll geworfen.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de