Zutaten

1 großer Friséesalat
4 Scheibe/n Weißbrot, (vom Vortag)
40 g Butter
  Salz
1 Knolle/n Knoblauch, jung mit Grün (evtl. mehr)
50 g Speck, durchwachsener
3 EL Essig, (zum Beispiel Kräuter- oder Apfelessig)
  Pfeffer, weißer aus der Mühle
1/2  Honig, flüssiger
1/4  Senf
4 EL Pflanzenöl
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Frisée putzen, waschen, trocken schütteln und in mundgerechte Stücke zerpflücken.
Brot in gleichmäßige, kleine Würfel schneiden.
20 g Butter in einer Pfanne erhitzen und die Brotwürfel darin kross rösten. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Vom Knoblauch nur die äußeren dicken Schichten
entfernen und jeweils den Wurzelansatz abschneiden. Die Knoblauchzehen mit Grün voneinander lösen und in der restlichen erhitzten Butter bei milder Hitze weich dünsten. Speck würfeln, zum Knoblauch geben. Kurz mitrösten.

Salat mit der Knoblauch-Speck-Mischung in eine Schüssel geben. Essig mit etwas Salz, Pfeffer, Honig und Senf verrühren, das Öl langsam zufügen und alles über den Salat gießen. Salat vorsichtig mischen und mit den Brot-Croûtons bestreuen.

Tipp: Wer Knoblauch in so geballter Konzentration nicht mag, reibt nur die Schüssel mit einer aufgeschnittenen Knoblauchzehe aus.
Auch interessant: