Schneller Butterkuchen

Becherkuchen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

  Für den Teig:
1 Becher Sahne, (250 g)
1 Becher Zucker
2 Becher Mehl
Ei(er)
1 Pkt. Backpulver
 etwas Salz
  Für den Belag:
125 g Butter
1 Becher Zucker
3 EL Milch
  Mandel(n), gehobelt
  Kokosraspel
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Becher Sahne in eine Schüssel geben. Becher auswaschen und für alle weiteren Becherzutaten als Maßeinheit verwenden. Restliche Zutaten ebenfalls in die Schüssel geben und alles gut miteinander verrühren und auf ein gefettetes Backblech streichen. Bei 200° C etwa 10 Minuten goldgelb backen.

Für den Belag die Butter, den Zucker und die Milch zu einer Buttermasse verrühren und auf den vorgebackenen Blechkuchen verteilen, auf einer Hälfte des Kuchens die Mandeln, auf der anderen Hälfte die Kokosflocken darauf streuen und nochmals 10 Minuten backen.

Kommentare anderer Nutzer


Momoss

06.08.2002 02:26 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Diesen schnellen Butterkuchen habe ich erst vor 2 Wochen gemacht, als sich Überraschend Besuch angemeldet hatte, er kahm super an, da er nicht so trocken wie gekaufter Butterkuchen ist. Ich habe noch einen Becher Sahne über den Belag gegossen, dadurch war es noch saftiger!

LG
Momo
Kommentar hilfreich?

*~Manu~*

30.08.2002 17:42 Uhr

Danke Momo! :-))

Der Kuchen ist auch sehr gut für Anfänger geeignet, weil da fast nichts schiefgehen kann. Man muß nur noch auf die Backzeit achten, da bei unterschiedlichen Backöfen die Zeit doch ein wenig varieren kann.

Das Rezept habe ich mal von einer Kollegin bekommen und wurde von mir als eines meiner Erstlingswerke gebacken und ist mir gelungen. Wenn es mal wieder schnell gehen soll, dann backe ich ihn immer wieder gerne.

Den Tipp mit der Sahne werde ich mir merken. Hört sich gut an! :-)

Liebe Grüße von *~Manu~*
Kommentar hilfreich?

Katja2002

16.03.2003 12:32 Uhr

Habe den Butterkuchen heute probiert, aber irgendwie muss ich wohl was falsch gemacht haben, denn am Ende sah der Kuchen zwar prima aus, war aber innen noch ziemlich "matschig" geraten. Dabei hab ich ihn schon 10 Minuten laenger gebacken, als vorgesehen...mmmhhh....frage mich jetzt, ob das so sein sollte oder ob das mit "saftig" gemeint ist...*grübel*. ...

Greetinx

katja
Kommentar hilfreich?

Topas

27.04.2003 09:37 Uhr

Also auch mir ist der Kuchen gründlich mißlungen ! Obwohl genau nach Rezept gebacken, ist mir nach einer Weile nicht nur die Butter vom Blech gelaufen (mein Backofen war noch nie so verdreckt), sondern der Kuchen war leider auch trocken und ziemlich hart !
Kommentar hilfreich?

*~Manu~*

07.05.2003 18:30 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe ich jetzt erst gesehen, daß hier wohl etwas mißlungen ist...

@Katja

Momoss Variante habe ich noch nicht ausprobiert. Kann gut sein, daß durch die Sahne der Kuchen "saftiger" wird. Bei meinem Rezept ist der Kuchen ganz normal. Also weder extrem saftig noch trocken.

@Topas

Bei Dir gibt es zwei Möglichkeiten, was passiert sein kann....

Entweder hast Du einen Umluftbackofen, dann werden Kuchen genereller trockener. Diesen Unterschied habe ich festgestellt, als ich diesen Kuchen einmal im normalen Backofen und einmal im Umluftbackofen ( einer der Multifunktionen der Mikrowelle) gebacken habe. Bei Umluft gilt generell für alle Ofengerichte immer 20° weniger!

Ein weiterer Punkt könnte sein.... Wie hast Du die Zutaten abgemessen? Ich selbst gehöre ja auch zu den Leuten, die eigentlich immer alles genau abmessen müssen. So habe ich die Zutaten auch mal alle auf 250 g ausgemessen. Das Mengenverhältnis (Menge nicht gleich Gewicht) paßte nicht mehr!!!

Die 250 g oben sollen nur der Anhaltspunkt für die Bechergröße sein, weil es ja auch Becher mit nur 200 g gibt.
Also alles nur mit dem Becher ausmessen. Wenn dann kleine Schwankungen sind, ist das nicht so schlimm.

Wie gesagt, beim ersten Mal hatte ich alles nach Gewicht bemessen und mir wurde der Kuchen auch etwas zu trocken. Hat aber trotzdem geschmeckt.

Die anderen Male habe ich nur mit dem Becher abgemessen, im normalen Backofen gebacken und der Kuchen ist mir immer wunderbar gelungen.

Also, richtig misslungen ist er mir trotz der obigen Punkte kein einziges Mal...

Vielleicht hilft Euch das weiter?

Liebe Grüße von *~Manu~*
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


doriu

20.11.2008 11:08 Uhr

Habe fast alles wegwerfen mussen; obendrauf war eine harte Zuckerkruste, echt schade. Und auch der Boden fand ich nicht so lecker.
Kommentar hilfreich?

schrat

18.02.2009 16:55 Uhr

Hallo Manu,

bei uns wird dieser leckere Kuchen auch Blitz-Butterkuchen genannt. Statt gehobelter Mandeln habe ich gehackte verwendet, weil die gerade im Hause waren.

Einige Bilder lade ich hoch.

LG
Schrat
Kommentar hilfreich?

HimmelundHölle

27.02.2009 21:53 Uhr

Hallo, Manu
Wir lieben Butterkuchen und dieser ist der Hit! Vor allem, weil er auch am nächsten Tag noch ganz wunderbar schmeckt! Der einzige Butterkuchen, den ich kenne, der schon einen Tag vorher gebacken werden kann.
Vielen Dank für dieses schnelle und tolle Rezept!

Liebe Grüsse
Erika
Kommentar hilfreich?

tante_lena

02.06.2009 11:25 Uhr

Hallo Manu,

habe den Kuchen gestern gebacken und heute mit ins Büro genommen. Was soll ich sagen, er ist alle und das vor dem Mittagessen!

Es ist ein super easy Rezept, ich habe allerdings einen 200 g Becher Sahne genommen und damit hat es wunderbar geklappt. Die Butter für den Guß ist mir ein bischen flüßig geworden, macht aber auch nichts, der Kuchen ist wunderbar saftig und dabei aber nicht zu klebrig.

Vielen Dank für dieses schöne Rezept.

lg
Tante Lena
Kommentar hilfreich?

Smilie228

26.09.2011 11:46 Uhr

Ich habe den super leckeren Kuchen nun schon 4x gebacken.
Beim ersten mal komplett nach Rezept und danach habe ich auf dem Belag nur die Hälfte des Zuckers genommen, war mir sonst zu süß !

Ansonsten ein klasse Kuchen der super schnell geht!!!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de