Knoblauchcremesuppe

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 ml Kalbsfond
4 Zehe/n Knoblauch
 etwas Milchpulver (Babykost), ca. 1 Messlöffel voll
  Salz
  Pfeffer, schwarz, aus der Mühle
  Fondor
250 ml Sahne
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Kalbfleischfond in einem Topf zum Kochen bringen, Herd ausschalten und die Sahne einrühren.
Das Milchpulver zugeben und kurz aufkochen lassen, den Herd anschließend ausschalten.
Den Knoblauch pressen und mit den Gewürzen zur Suppe geben. Nach Bedarf abschmecken. Nicht mehr kochen lassen!

Heiß servieren.

Tipp: Sehr gut schmeckt die Suppe aus einem kleinen Brottopf - manche Bäcker machen so etwas. Diese Brote sind so groß wie eine Suppentasse. Deckel abschneiden und das Innere aushöhlen. Suppe einfüllen, Deckel wieder drauflegen und servieren.

Kommentare anderer Nutzer

Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de