Spaghetti Venezia

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

250 g Nudeln (Spaghetti)
50 g Champignons, in Scheiben
250 g Hackfleisch, gemischt
Schalotte(n), gewürfelt
1 Zehe/n Knoblauch, zerdrückt
1 Dose Tomate(n), geschält, mit Saft
Tomate(n), frisch, enthäutet, gewürfelt
3 EL Olivenöl
1 EL Mehl
Ei(er)
  Rotwein, trocken
2 EL Tomatenmark, 3 - fach konzentriert
  Salz und Pfeffer
70 g Käse (Edamer), gerieben
30 g Parmesan, gerieben
3 Scheibe/n Schinken (Prosciutto cotto)
  Oregano
  Salbei
  Basilikum
  Fett für die Form
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Spaghetti in Salzwasser al dente kochen. Für die Sauce Champignons ca. 5 Minuten in 1 EL Olivenöl anbraten. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Schalotte und Knoblauch in 1 EL Olivenöl anschwitzen. Hackfleisch dazu und scharf anbraten. Tomatenmark und frische Tomaten dazu und mit Rotwein ablöschen. Champignons und Dosentomaten (in Stücken) samt Saft dazu. Mit Gewürzen abschmecken. Zuletzt Mehl und Ei unterrühren.

Die Spaghetti abgießen und mit der Sauce vermischen. In eine gefettete Auflaufform füllen. Den Schinken in grobe Streifen schneiden und darauf verteilen. Beide Käse reiben und erst Parmesan, dann Edamer über den Auflauf streuen. Mit Olivenöl beträufeln.

Im vorgeheizten Backrohr bei 200°C ca. 15 Minuten backen. Ein paar Minuten vor Ende der Backzeit mit Oregano bestreuen.

Kommentare anderer Nutzer


herz1971

13.02.2008 14:42 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

das Rezept ist sehr lecker! Allerdings habe ich es etwas auf meine Familie abgewandelt.
Knoblauch habe ich sehr klein gehackt anstatt gepresst und Rinderhack verwendet. Und statt Rotwein habe ich mit rotem Balsamico abgelöscht.
Das kommt aber weil ich ein Kleinkind zu Hause habe.Der Prosciutto hat den Spaghettis den besondern Pfiff gegeben.
Danke fürs Rezept!

Manuela
Kommentar hilfreich?

Suesue

16.02.2008 15:46 Uhr

Ich habe das Rezept ausprobiert und meine Familie war begeistert. Ist kein so Päckchen-Instant quatsch drin und trotzdem einfach und lecker. Das mit dem Prosciutto ist wirklich eine gute Idee. Ist ein Rezept das ich mir merken werde.
Grüssle
Sue
Kommentar hilfreich?

Rosy

20.02.2008 11:43 Uhr

Hallo,

das Rezept hört sich sehr gut an, mal eine etwas andere Art der Spaghettizubereitung!

Aber wie mischst Du Mehl und Ei darunter? Das Mehl mit dem Ei verrühren, oder erst das Mehl mit etwas Rotwein verrühren?

Danke für die Antwort!
LG Rosy
Kommentar hilfreich?

cook-and-go

20.02.2008 16:20 Uhr

Hallo

also das rezept gefällt mir und ich werde es ausprobieren ...

ABER was mich jetzt wirklich verwirrt ist diese Geschichte mit dem Abbraten mit Olivenöl , ich mach das schon seit Jahren , auch die Steaks werden bei mir im Olivenöl gebraten - ist das falsch ????

Würde mich über einen weiteren Kommentar hierzu freuen

Danke

Gruesse aus Luxemburg
Kommentar hilfreich?

Jochelbeere

20.02.2008 22:14 Uhr

Hallo,

leider kann ich da auch keine fachgerechte Antwort geben.
Aber es muss ja einen Grund geben,dass alle Profi bzw. Sterne-Köche das scharfe anbraten mit Olivenöl generell ablehnen.
Selbst ein Olivenöl -Hersteller in Griechenland hat ausdrücklich darauf hingewiesen.
Schau mal bei Wikipedia unter Olivenöl nach./ Testergebnisse /
Da bekommt man Angst,was in den doch so "GESUNDEN" ÖL alles drin sein kann.


Trotzdem weiterhin gutes gelingen mit Olivenöl

LG Jochen
Kommentar hilfreich?

Amy64

20.02.2014 16:29 Uhr

das liegt wohl daran dass OLivenöl nicht zu heiss gemacht werden darf ...ich meine bis 200 Grad bei heutigem Stand ;-) (2014)

LG
Kommentar hilfreich?

Jutita

20.02.2008 16:21 Uhr

ich schließe mich der Frage von Rosy an, wie du das Ei und Mehl untermischst? Ist es notwendig oder gibt es auch andere Bindemöglichkeiten?
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


silv76

22.02.2010 22:06 Uhr

Hallo,

ich habe heute die Sauce nachgekocht ohne dem Hackfleisch und ich muß sagen, diese ist einfach perfekt. Sie schmeckt genauso wie beim Italiener.

Gibt es wieder!!

LG Silv
Kommentar hilfreich?

ddani

27.06.2011 12:44 Uhr

Hallo,

Anfangs kam mir die Mischung etwas suspekt vor, jetzt kann ich sagen: sehr lecker, und bestimmt nicht zum letzten Mal auf dem Tisch gewesen! Besonders die Schinken-Käsekruste obendrauf, mmmmh :o)

LG, Dani
Kommentar hilfreich?

Tombstone5

10.07.2011 15:51 Uhr

Hallo,

ein sehr leckeres Rezept das ich gerne wieder nachkochen werde.

LG
Tombstone
Kommentar hilfreich?

Barolinchen

01.09.2013 13:19 Uhr

Hallo nimuee,


ich habe am WE Dein Rezept ausprobiert und es hat uns sehr gut geschmeckt.


Danke und viele Grüße von Silvia
Kommentar hilfreich?

hellskitchen22

19.01.2015 11:15 Uhr

Prosciutto cotto ist einfach nur gewöhnlicher gekochter Schinken. Prosciutto=Schinken, cotto =kochen wie z.B. Panna cotta=gekochte Sahne. :-)
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de