Milde rote Linsensuppe mit gebratenem Schafkäse

vegetarisch
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

4 m.-große Kartoffel(n)
1 1/4 Liter Gemüsebrühe
200 g Linsen, rote
1 Zehe/n Knoblauch
1/2 TL Kurkuma, (ersatzweise Curry)
1 Msp. Kreuzkümmel, gemahlen
3 EL Zitronensaft
2 EL Öl
  Salz und Pfeffer
150 g Schafskäse
  Schnittlauch
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 370 kcal

Kartoffeln schälen, waschen und klein schneiden. Zusammen mit den Linsen in der Brühe ca. 15 min weich kochen. Knoblauch fein hacken. Zusammen mit Kurkuma und Kreuzkümmel zur Suppe geben. Wer mag, kann noch eine Msp. Safran dazugeben. Den Zitronensaft unterziehen und mit Salz und Pfeffer würzen.
Den Schafkäse in kleine Würfel schneiden und im heißem Öl knusprig braten. Den Schnittlauch in Röllchen schneiden. Schafkäsewürfel und Schnittlauch auf der Suppe anrichten.

Tipp: Rote Linsen haben eine viel kürzere Kochzeit als die bei uns üblichen braunen Linsen, und sie zerfallen beim kochen. Wer mag, kann noch Mandelstifte auf der Suppe anrichten.

Kommentare anderer Nutzer


ngy2

02.04.2006 13:44 Uhr

Hallo,
die Suppe schmeckt sehr gut. Leider ist mir der Feta in der Pfanne verlaufen, hat aber dem Geschmack nicht geschadet. Ich wüsste nun aber gern, was ich falsch gemacht habe?
lg ngy2

FrlM

03.04.2006 19:02 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo ngy2,

es gibt verschiedene Sorten Feta, wenn ich ihn braten möchte, kaufe ich nicht den abgepackten aus dem Supermarkt, sondern beim Türken auf dem Markt, der berät mich dann auch ganz gut, welcher nicht zerläuft. Hast du so einen Stand auch auf dem Markt?

Ansonsten würfele den Feta und lege ihn in eine gefette Auflaufform und grille ihn im Ofen.

LG FrlM

FrlM

03.04.2006 23:49 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Nochmal hallo,

sehr gut kann man auch Hallumi in der Pfanne braten, der zerläuft nicht und den bekommt man auch in jedem gut sortierten Supermarkt.

LG FrlM

Mary-Lou

17.07.2009 13:47 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo FrlM,
das ist jetzt weniger eine Antwort an dich - ich wollte nur gern, dass der Kommentar direkt an dieser Stelle steht.
Die Sache ist nämlich, dass Haloumi mit 25g Fett pro 100g etwa die Hälfte mehr an Fett hat als \'normaler\' Feta, und 2 1/2 mal soviel wie eine Light-Variante. Da dieses Rezept auch unter LF30-Rezepten auftaucht, dachte ich, ich erwähne das zumindest!
Gruß, Mary-Lou

abdulhazred

05.04.2006 14:50 Uhr

Ich habs auch nachgekocht: Einfach leckerst!! Und ziemlich ausgiebig, habe so eineinhalb Portionen als Hauptspeise gegessen und war pappsatt. Außerdem schnell gemacht, mit Zutaten, die man meistens zu hause hat.
Das Problem mit dem schmelzenden Schafkäse hatte ich auch, Halloumi ist sicher eine gute Idee!

chakla_girl

19.04.2006 22:21 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr lecker!
Schmeckt auch mit nicht-gebratenem Käse fantastisch!!!

Vielen Dank fürs Rezept!
Gruß chakla_girl

scarlett05

22.04.2006 20:24 Uhr

Hallo FrlM!

Hast Du die Suppe schon mal eingefroren? Für eine Portion lohnt ja wohl nicht....

Ich denke, ich koch die "Grundsuppe" für 4 Personen, und friere sie portionsweise ein... Wenn ich davon essen will, "brate" ich Schafskäse extra... Schnittlauch kann ich mir nicht so gut vorstellen - ich glaube, ich würde lieber Frühlingszwiebel nehmen oder????

Nach dem Ausprobieren mehr! ;-)

Auf jeden Fall schon mal danke für das Rezept!

LG, Ute.

FrlM

23.04.2006 00:18 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Ute,

eingefroren habe ich die Suppe noch nicht, daher weiss ich nicht, ob das geht. Aber ich denke schon.
Mit dem Schnittlauch, das passt schon ganz gut, vor allem wenn es "mild" sein soll. Aber Frühlingszwiebeln sind bestimmt auch nicht schlecht. Schreib doch nochmal, wenn du es ausprobiert hast.

LG FrlM

GrüneTomate

17.09.2006 17:06 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo FrlM,

kenne und koche diese Suppe schon einige Jahre. Ist einfach super lecker, schnell gemacht und ne gute Alternative zur 'normalen' Linsensuppe. In meine Suppe kommen allerdings immer noch 40 gr gemahlene Mandeln und statt Kurkuma benutze ich Safran.

LG,
GrüneTomate

büli

22.09.2006 12:46 Uhr

Hallöchen

Die Suppe schmeckt gut.
Allerdings durch das Kukurma hat mein Göga eine scharfe und nicht milde Suppe erwartet. Optische Irreführung.

Ich hätte Eure Kommentare vorher lesen sollen.
Mir ist nämlich der Fetakäse auch mehr zerlaufen als braun geworden.

Noch eine Frage:
Wieso bleiben die roten Linsen nicht rot?

LG Büli

oneeline

29.03.2008 19:49 Uhr

Rote Linsen, liebe büli, bleiben beim Kochen leider nie rot. Das finde ich auch schade, ist aber so. Tatsache :-((

tanita5

29.01.2007 22:30 Uhr

lecker, aber zu wenig... ich hab noch kürbis mit reingetan (hatte ich noch tiefgefroren) und einen schlag saure sahne drauf, mein feta war auch total zerlaufen...

FrlM

30.01.2007 13:40 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Tanita,

tut mir leid, dass es zu wenig war, aber mit 4 Portionen sind 4 Teller gemeint. Mit dem Schafskäse habe ich ja oben schon mal geschrieben, dass man ihn auf dem Mart am türkischen Stand kaufen und sich beraten lassen sollte, welcher nicht zerläuft.

Eine gute Idee ist sicher auch die von chakla_girl, den Schafskäse ungebraten darüber zu streuen.

Ansonsten nimmt man halt Haloumi, ist aber nicht jedermanns Fall.

Wenn ich nur Schafskäse aus dem Supermarkt habe, dann scheide ich Ihn in Würfel und grille ihn im Herd (so ca. 5-10 min), das klappt auch super. Bei meinem eingestellten Foto habe ich das z.B. so gemacht.

LG FrlM

GrüneTomate

08.03.2007 19:56 Uhr

Hallo Zusammen,

das Problem mitdem zerlaufenen Schafskäse kenne ich nur zu gut. Neuerdings backe ich den Käse mit Olivenöl bestrichen im Ofen. Da zerläuft er mir nicht.

LG;
GrüneTomate

oneeline

29.03.2008 19:48 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo zusammen!

Dieses Gericht steht ganz weit oben in der Wunschliste meines Gögas und entsprechend habe ich es schon gaaanz oft gekocht.

Habe alle möglichen Varianten schon durch von Feta verlaufen, Feta braun aber pfannengroß zerlaufen, Feta nur warm oder ersatzweise Saure Sahne.

Aber beim letzen Mal habe ich den Feta (bewährt hat sich der richtige und günstigste aus Schafskäse aus dem Supermarkt) einfach in kleine Würfel geschnitten, sofort (solange er eben noch nass ist) in einer Mischung aus Mehl, Thymian und Paprika gewälzt. Diese panierten Würfel in (leider reichlich) Olivenöl braten. Schmeckt wirklich göttlich!!!

LG oneeline

Morgenstern59

19.07.2011 18:46 Uhr

Hallo oneeline,
leider muss ich sagen, dass uns die Variation mit Thymian überhaupt nicht zugesagt hat.

LG
Morgenstern59

Aanda

21.05.2008 21:30 Uhr

Hallo,

die Suppe gabe es bei uns heute und wir fanden sie wirklich lecker.
Sehr schnell gemacht!
Bei uns gab es die Suppe auch mit angeschmolzenem Feta, weil ich keinen "bratbaren" finden konnte.
War aber superlecker dazu!

lelailena

11.01.2009 16:01 Uhr

Ist die Suppe lecker! Wirklich ganz toll und außerdem schnell zubereitet. Mit dem Zitronensaft perfekt! Vielen lieben Dank für's Rezept!

KaroKoch

08.02.2009 23:44 Uhr

Ganz köstlich! Und so schnell gemacht!
Die Kombination von Kurkuma und Kreuzkümmel war perfekt.

jd0912171

19.02.2009 17:40 Uhr

..super im Geschmack.Habe Frühlingszwiebeln sehr klein geschnitten. Schmeckte toll !
Der Schafskäse zerfiel und schmolz...werde mal anderen kaufen oder die Backofenmethode verwenden.
Meinem Mann und mir gefiel die (indische) Variante...den Kindern natürlich nicht.

dannyplus

19.04.2009 21:07 Uhr

Ich fand die Linsensuppenvariante mit dem Schafskäse sehr, sehr lecker. Ich habe den Schafskäse in den Ofen für ca. 7 min getan; darüber habe ich Olivenöl, Thymian und Rosmarin gestreut. Sehr lecker. Die verschiedene Geschmackskomponenten haben sehr gut zueinander gepasst.

sweetlittlehome

28.07.2009 20:16 Uhr

Super, Danke...

Sehr gut für mich, waren die Mengenangaben von den Gewürzen. Hat prima geklappt, mein Mann fand sie lecker und meine Kinder haben geschaufelt.
Nur reichte bei mir die Kochzeit von 15 min nicht für die Linsen, obwohl rote!!!!!!!!!!!
Den Käse mußte ich in der Eile leider weglassen...

Trotzdem lecker...

fotosonne

08.09.2009 15:56 Uhr

ich fand die Suppe lecker, nur leider zerkochen die roten Linsen schnell(obwohl ich mich an die Zeitangabe gehalten habe). Beim nächsten mal nehme ich noch Kichererbsen dazu! Ich habe den Feta übrigens vorher paniert und es klappte wunderbar.

dkneidl

04.12.2012 20:49 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

ein tolles rezept! ich hatte keine roten linsen, aber wenn man die "normalen" vorkocht ist das überhaupt kein problem. bei uns gab es leckes brot vom türkischen bäcker um die ecke.

ein tip noch für diejenigen die dem zerlaufenden schafskäse probleme haben: in würfel schneiden, mit etwas olivenöl benetzen, im ofen backen und 10 min vor dem servieren raus aus dem ofen. sobald sie etwas abgekühlt sind erhalten sie wieder ihre festigkeit und können wunderbar in die suppe gebröckelt werden.

basement-kid

05.05.2013 05:05 Uhr

Eine wirklich leckere Suppe. Was für eine tolle Alternative zur "deutschen" Linsensuppe mit Wurst/ Fleischeinlage. Dank des Schafskäses macht sie trotzdem gut satt und ist als Hauptgericht geeignet.

Den Käse habe ich in eine flache Silikonform gesetzt, mit Knoblauchöl beträufelt und im Ofen gebacken. Hat sehr gut funktioniert und allen geschmeckt. Wird es nun öfter geben.

ullinbg

05.10.2013 17:04 Uhr

Man nehme richtigen, reinen Schafskäse, vom Griechen oder vom Türken! Auf keinen Fall den im Supermarkt angebotenen, das ist nämlich kein Schafskäse, auch wenns draufsteht, sondern eine Mischung aus Kuhmilch und Schafsmilch.
Dann den Käse gut abtrocknen, evtl. sogar etwas an der Luft trocknen lassen. Die Salzlake muss raus!!!! In Mehl wenden ist eine gute Möglichkeit. Und dann in sehr heissem Öl, vorzugshalber Olivenöl, schnell und scharf braten. Der Käse darf nicht zu lange erwärmen, dann schmilzt er.

tantenirak

24.02.2014 17:53 Uhr

Danke........für das schnelle,kalorienarme Rezept,mal ohne Fleisch.......
und mit dem gebratenem Schafskäse........sehr lecker.

LG Karin

_headless

08.03.2014 21:33 Uhr

Lecker! Ich habe der Suppe noch einen Schuss Cremefine zugefügt und den günstigen Feta aus Kuhmilch genommen, allerdings nicht gebraten, sondern im Ofen mit Grillfunktion bräunen lassen, da er sonst imer zerläuft.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de