Hähnchen - Gemüsecurry

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

300 g Hähnchenbrustfilet(s)
200 g Möhre(n)
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
1 Dose/n Kokosmilch, etwas weniger
3 EL Sojasauce
2 EL Curry
1 TL Zucker
1/2 Dose/n Mais
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Hähnchenbrust in mundgerechte Stücke schneiden, Möhren und Frühlingszwiebeln in Streifen schneiden, Knoblauch schälen, fein hacken, salzen. Hähnchen im Wok oder tiefer Pfanne anbraten, Knoblauch dazugeben nach ca. 3 Min. Möhren dazugeben, weitere 3 Minuten braten, Frühlingszwiebeln und Mais dazu und noch mal 2-3 Minuten, mit Curry bestäuben, umrühren, Kokosnussmilch, Sojasoße + Zucker verquirlen und drüber gießen, ordentlich umrühren, noch kurz reduzieren lassen (ca. 2 Minuten).

Achtung:
das Gemüse soll noch Biss haben.
Dazu schmeckt thail. Duftreis.

Kommentare anderer Nutzer


ulkig

20.01.2004 11:23 Uhr

sehr,sehr lecker, ich habe dazu Wildreis gemacht

LG Ulkig
Kommentar hilfreich?

Uli68

17.05.2004 15:56 Uhr

Ich habe Dein Rezept gestern ausprobiert (ohne etwas zu verändern) und es war köstlich!!! Bei uns gab es Naturreis dazu. Wir haben zu zweit fast alles verputzt!
LG Uli
Kommentar hilfreich?

JCCraig

11.10.2004 19:42 Uhr

Hallo,

haben das Rezept gerade zum Abendessen verputzt. War suuuuperlecker. Habe aber statt Karotte und Mais, Paprika und Bambus dazu gemacht. Eine unschlagbare Mischung :)

LG
JCCraig
Kommentar hilfreich?

tanjasczepanski

20.01.2005 13:03 Uhr

Hmm,Lecker,
da ich kein Fleisch mag hab ich das Rezept leicht abgeändert. Ich habe stattdessen einfach die doppelte Menge Möhren und Mais genommen und statt Frühlingszwiebeln wurde Lauch genommen. Ich habe auch, weil ich gerne scharf esse Indisches Curry, Indisches Meat Marsala und Ingwer benutzt. Es schmeckt himmlisch.
Kommentar hilfreich?

splasher75

30.01.2005 17:54 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe noch Paprika und Zuckerschoten dazu gegeben, und außerdem etwas milde Currypaste eingerührt. Es hat super geschmeckt und ist prima angekommen. Werde ich öfter machen.
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Uli68

20.10.2009 12:46 Uhr

Hallo,

Dein Rezept hat einen großen Fehler: Es ist sooo lecker, dass die angegebene Menge bei uns nur für 2 Personen reicht!

Ganz ehrlich: das Rezept ist so wie es ist, einfach perfekt und superlecker. Danke!

LG
Uli
Kommentar hilfreich?

gisa2804

14.03.2010 09:46 Uhr

Hallo,

es hat uns sehr gut geschmeckt. ich habe allerdings das Hähnchenfleisch nach dem Anbraten aus der Pfanne genommen, und zum Schluß wieder dazugegeben und kurz mitgekocht. Es wäre mir sonst zu trocken geworden. Ansonsten ein prima Rezept.

LG Gisa
Kommentar hilfreich?

gisa2804

25.10.2010 16:51 Uhr

Habe es genau nach rezept gemacht, war sehr lecker!
Kommentar hilfreich?

jade_buddha

10.01.2011 00:48 Uhr

Sehr leckeres Gericht, wenn man mal wieder Lust auf asiatisch hat und es geht auch flott, uns hats super geschmackt :) Dafür ein großes Dankeschön!
Kommentar hilfreich?

CoraH2Ops

24.11.2014 13:21 Uhr

Hallo bombina-conny!

Das ist wirklich ein super einfaches, schnelles und extrem leckeres Rezept! Das kommt bei mir auf jeden Fall auf die "Kannste-nochmal-kochen-Liste"!

Ich habe allerdings ein klein wenig variiert. Da ich keinen Mais mag, hab ich stattdessen eine Paprika genommen und da ich noch rote Madras-Currypaste hatte, ist statt des Pulvers davon ein EL in die Soße gewandert.

Mein Göttergatte und ich waren von dem Ergebnis restlos begeistert!

Vielen Dank für das tolle Rezept!

CoraH2Ops
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de