Bratäpfel

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Äpfel, ( am besten Boskop)
50 g Mandel(n), (Splitter)
50 g Rosinen
4 TL Aprikosenkonfitüre oder Honig
1 Prise Zimt
  Margarine
1 EL Speisestärke
Eigelb
1/2 Liter Milch
20 g Zucker
1 TL Vanillezucker
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 345 kcal

Äpfel waschen, das Kerngehäuse herausstechen. Mandeln, Rosinen, Konfitüre und Zimt vermischen. Füllung mit einem Teelöffel in die Öffnung der Äpfel geben und mit einem Rührlöffelstiel hineindrücken.
Äpfel in eine gefettete Auflaufform setzen und auf jeden Apfel ein Margarineflöckchen geben.
Im vorgeheizten Backofen bei 200°C (Gas: Stufe 3 , Umluft 175°C) ca. 25 Min. backen.

Für die Soße Speisestärke und Eigelb in 2 EL kalter Milch anrühren. Restliche Milch mit Zucker und Vanillezucker zum Kochen bringen. Die angerührte Speisestärke unter Rühren hineingießen und kurz kochen lassen.
Warm oder Kalt zu den heißen Äpfeln servieren.

Kommentare anderer Nutzer


Backzauber

23.02.2008 22:30 Uhr

Wollte das Rezept selbst reinstellen, hab dann aber gesehen, dass es schon drin steht. Schmecken echt super lecker - und das nicht nur zu Weihnachten. Werd auch noch ein Bild reinstellen.

Supersilvi75

19.12.2008 18:02 Uhr

So mache ich sie auch. Hmmmm, lecker!

LG Silvia

Happiness

05.10.2009 10:45 Uhr

seeehr fein! :-)
Habe die Honigvariante gewählt und in die Sauce eine Vanilleschote gemacht.

lg, Evi

Scarify

18.11.2009 21:33 Uhr

Mein Freund und ich haben sie grade verspeist...wirklich lecker!

modibine

03.01.2010 15:24 Uhr

Hallo Focus 666,

hab gerade das Rezept probiert: ausgezeichnet! Habe jedoch ein bischen Kürbiskonfitüre verwendet, da gerade nichts anderes vorrätig war. Superlecker!!!

LG, modibine

Apfelbaum100

30.01.2010 14:21 Uhr

hi,

foll geil man einfach hammer

KateMiovska

23.03.2010 19:36 Uhr

Mmmmmmmmmm, das ist ein toller Rezept. Ich liebe Bratäpfel und diese Variante hat mit sehr gut gefallen.
LG

JaneW

07.11.2010 20:02 Uhr

hab es heute gemacht und es war super lecker!
danke

Siroline

18.09.2011 17:59 Uhr

Unglaublich gut.
Ich hatte immer etwas Angst vor Bratäpfeln, weil meine Eltern immer schlecht davon geredet haben und es ihnen einfach nicht geschmeckt hat. Aber ich dachte ich muss es dochmal probieren, schließlich gubt es in vielen Märchen Bratäpfel :)
Ich bin kein Marzipanfan und habe mich deshalb für dieses Rezept entschieden. Ich muss sagen, ich konnte sogar unsere Bratapfelmuffel davon überzeugen...das wird dieses Jahr auf jedenfall wiederholt.

Ganz tolles Dessert.

PS: mit Vanilleextrakt (aus den USA) wird die Soße noch besser.

Vraet

02.11.2011 17:56 Uhr

Mhh... dass hat super geschmeckt. Danke für dieses tolle Rezept!!
Vraet

parzival06

08.12.2011 20:15 Uhr

Hallo,
suche seit langem schon ein passendes Bratapfel-Rezept ohne Marzipan. Endlich bin ich fündig geworden!
Dieses Rezept ist der absolute HAMMER, super lecker!!!
Das wird es sicher noch öfters bei uns geben ;O)
Ich habe nur die Aprikosenkonfitüre (es war gerade keine zu Hause) durch
selbstgemachte Kürbis-Zwetschgen-Zimt Marmelade ersetzt, sehr lecker!
Bei uns gab es übrigens Vanille-Eis dazu, hmm...
Danke für dieses tolle Rezept :O)

Herzliche Grüße

jens66

30.12.2011 15:09 Uhr

Haben die Bratäpfel nur von Hälften gemacht, sollten als Nachtisch sein.
War ganz lecker.
Spendiere auch noch ein Bild...

Keksliebhaberin

30.12.2011 15:25 Uhr

Lecker!!! Ist beim Weihnachtessen toll angekommen und war auch nicht so schwer, wie andere Rezepte, die ich kenne. Vielen Dank!

kadayif

16.12.2012 19:01 Uhr

Hallo Focus 666

Danke schön für dieses tolle Rezept. Nach vielen Jahren habe ich mal wieder Bratäpfel gemacht.
Meine Familie und auch meine türkischen Nachbarn waren total begeistert. Superlecker, ein wunderbares Dessert in der Weihnachtszeit.

kleineschaos

16.12.2012 20:16 Uhr

Sehr lecker!

Haben alternativ statt Mandeln Spekulatius-Brösel verwendet...

hasi0569

17.12.2012 18:45 Uhr

Seeehhhr lecker! Haben soeben zum Nachtisch Bratäpfel gefuttert. Da ich keine Aprikosenmarmelade hatte, hab ich einfach selbstgemachte Erdbeermarmelade genommen ;-)
Foto ist auf dem Weg!

cooky002

31.12.2012 23:01 Uhr

Die sind wirklich gut!!!
Hab dazu ein Parfait gemacht, warm und kalt is klasse

KochMaus667

02.01.2013 21:18 Uhr

Der perfekte Bratapfel! Ich habe den Honig genommen und die Vanillesoße kalt dazu serviert! Lecker!!!
5***** von mit!

lg Jutta

sonrisa77

14.01.2013 16:05 Uhr

Wir haben für diese leckeren Bratäpfel Honig verwendet. Dazu gab es Vanilleeis. Die Nachspeise ist bei unseren Gästen auch sehr gut angekommen.

sonrisa77

14.01.2013 16:07 Uhr

Ach ja, falls Füllung übrig bleibt, schmeckt die sehr lecker in einem Naturjoghurt.

mottich

03.03.2013 16:30 Uhr

Suuuper lecker! Habe statt der Rosinen kleingeschnittene getrocknete Soft-Aprikosen in die Füllung getan, da meine Tochter keine Rosinen mag und einen Teil des Honigs, aufgrund Honigmangels, durch Agaven Dicksaft ersetzt. Hat auch prima geklappt und seeehr lecker geschmeckt. Gibts bei uns jetzt öfter und demnächst auch für Gäste.

00Kermit

08.10.2013 10:36 Uhr

Meine ersten Bratäpfel und gleich ein voller Erfolg! Das Rezept ist wirklich super lecker. Ich hatte auch nicht mehr so viel Honig und habe stattdessen noch etwas Marzipan dazu gemischt. Ergebnis: Vier begeisterte Esser und eine leere Auflaufform.

Vielen Dank dafür!

rosa_himbeere

23.10.2013 17:07 Uhr

Mhhhh!!! Perfekt für ein gemütliches Dessert im Herbst/Winter. :)

Habe anstatt der Aprikosenkonditüre selbstgemachtes Johannisbeergelee genommen-gute Kombination! Zum Schluss habe ich noch ein paar Walnüsssplitter drüber gestreut. Das hat für den richtigen Biss gesorgt!

Lg und danke,für das immer gute Rezept! rosa_himbeere

janet001

27.11.2013 20:09 Uhr

Haben heute die leckeren Bratapfel gemacht.
Super lecker ! Haben noch etwas Marzipan mit rein gegeben.

DEtoUSA98

29.11.2013 14:51 Uhr

Bin ein Austauschschüler in den USA und habe dieses Rezept für Thanksgiving gemacht. Ich habe kleine Äpfel genommen und sie mit der Honigvariante gefüllt. Sie sahen echt super aus und haben mir sehr sehr gut geschmeckt. Leider haben die Amerikaner sie gar nicht probiert, neben dem ganzen Kuchen und anderem Nachtisch.. Die Vanillesoße (mit Vanilleextrakt gemacht) war auch super! Hahah, ich habe an dem Nachmittag 4 Stück gegessen. Und zum Frühstück direkt wieder einen. Soo lecker!!

fränzle

19.12.2013 19:22 Uhr

Hallo,

das Rezept ist absolut gelingsicher!!! Zum ersten Mal Bratäpfel gemacht und überhaupt gegessen... das nächste Mal werde ich den Apfel nur mehr aushölen, damit mehr von der leckeren Füllung rein passt :)

GLG Fränzle

psst77

22.12.2013 21:33 Uhr

Finde das Rezept sehr gut. Dachte erst, die Mengen für die Füllung wären zu viel aber sie haben ganz genau gepasst. Finde es auch super, dass die Vanillesauce selber bereitet wird und nicht auf ein fertiges Päckchen verwiesen wird.
Danke dafür.

Psst77

JohannaXD

27.12.2013 11:14 Uhr

Hab's gerade ausprobiert!
Total lecker!!!

Tweetschekätzchen

04.01.2014 13:39 Uhr

Gerade gab es bei mir einen der leckeren Bratäpfel. Hab die Masse halbiert, den Rest werde ich mir mit Joghurt und Haferflocken als Müsli zum Frühstück machen.

Die Soße war ein bisschen flüssig, das nächste Mal werde ich einfach mehr Speisestärke nehmen, denn geschmacklich war sie wirklich lecker, auch wenn ich noch einen Tropfen Buttervanillearoma dazu getan habe, weil ich Vanillefanatikerin bin ^.^ .

Werde ich definitiv wieder machen, war super lecker (: .

Cathi75

05.01.2014 18:06 Uhr

Meine Mutter hat früher oft Bratäpfel gemacht und diese hier schmecken fast identisch, einfach köstlich! Ich habe selbstgemachte Johannisbeer-Marmelade und Honig verwendet und da ich keine Rosinen mag, habe ich getrocknete Cranberries genommen. Hat auch wunderbar geschmeckt! Vielen Dank für das Rezept, von mir gibt es 5***** !

LG, Cathi

psst77

09.01.2014 15:18 Uhr

Sehr, sehr lecker. Die Kinder waren begeistert.
Vielen Dank für das Rezept,
psst77

Tine1389

17.01.2014 09:15 Uhr

Das gab es bei uns an Weihnachten zum Nachtisch. War ok aber hat uns alle nicht umgehauen. Finde die Füllung leider nicht soo besonders. Wir haben dazu Vanilleeis gegessen.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de