Eierlikör

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

10  Eigelb
200 g Puderzucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Liter Milch
250 ml Weingeist
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Eigelbe mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig schlagen (evtl. mit der Küchenmaschine). Anschließend die Milch und den Weingeist dazugeben. Vorsicht, wer den Likör nicht sehr stark haben möchte, sollte nicht gleich den ganzen Weingeist beimengen. In Flaschen Abfüllen und im Kühlschrank aufbewahren, er ist nicht unbegrenzt haltbar.

Kommentare anderer Nutzer


sokinai

22.03.2006 11:03 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo, dieses Rezept kommt mir gerade richtig. Ich werde den Eierlikör heute zum Geburtstag verschenken. LG

rebecca0101

22.03.2006 12:15 Uhr

Hallo, klingt sehr lecker und einfach. Sag mir nur, wo bekommt man Weingeist? Da habe ich keine Ahnung!
Vielen Dank für die Antwort
LG
Rebecca

sokinai

23.03.2006 12:32 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo rebecca0101,
den Weingeist bekommst Du in jeder Apotheke! LG sokinai

sokinai

23.03.2006 12:37 Uhr

Hab jetzt in der Eile ganz vergessen, daß ich da Rezept loben wollte. Ist echt prima angekommen. Und heute gab es gleich die Nachfrage, wann noch mehr gemacht wird! LG

Maharani22

05.03.2008 20:42 Uhr

Hallo Brunette,
hab das Rezept heute ausprobiert, bin aber nicht restlos begeistert: Zum einen finde ich, dass der Likör durch den reinen Weingeist (ich hab etwa 200 ml rein) einen leichz medizinischen Beigeschmack hat, zum anderen ist er nicht cremig, sondern flüssig. Hab ich da was falsch gemacht?
Viele Grüße, Maharani

brunette1

10.03.2008 21:47 Uhr

Hallo!
Ob du was falsch gemacht hast weiss ich nicht 100% ig ich schlage die Eier und den Zucker mit der Küchenmaschiene bis es eine hellgelbe dickflüssige Masse ist, dann gebe ich dich Milch langsam dazu und anschliessend den Weingeist! Ewas flüssig ist er immer.....getrunken haben unsere Feunde Ihn auch so. :-)
Liebe Grüße Brunette

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de