Kokos - Mandel - Marzipan - Berge mit Schokogipfel

ergibt ca. 35 Stück
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

200 g Kokosraspel
100 g Puderzucker
100 ml saure Sahne
50 ml süße Sahne
50 g Mandel(n), gehackte
100 g Marzipan - Rohmasse
Ei(er)
100 g Kuvertüre, vollmilch
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kokosflocken, Puderzucker, saure Sahne, süße Sahne, Eier und die gehackten Mandeln in eine Rührschüssel geben. Die Marzipan-Rohmasse ganz klein zerbröckeln und auch dazu geben.
Mit dem Rührgerät so lange rühren, bis eine leicht matschige Masse entstanden ist.

Den Ofen auf 140 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
Mit den Händen aus der Masse spitze Berge formen (ergibt ca. 35 Stück) und auf das Backpapier setzen.

Bei 140 Grad ca. 35 bis 40 Minuten backen (unterste Schiene), bis die Berge oben leicht angebräunt sind.

Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen lassen.
Die Berge mit einer Drehung mit der Spitze in die Kuvertüre tunken, so dass die Gipfel Schoko überzogen sind.
Erkalten lassen.

Kommentare anderer Nutzer


missmarple74

31.08.2006 11:04 Uhr

Hallo Jonielady,

das Rezept gefällt mir! Wie lange sind die Kekse haltbar (wegen der süßen & sauren Sahne)?

Viele Grüße
MissMarple74

jonielady

31.08.2006 11:19 Uhr

Hi MissMarple,

wie lange die haltbar sind???
Woher soll ich das wissen, wir essen die doch immer sofort auf :-)))

Nein - mal im ernst, in einer Keksdose halten die sich locker zwei bis drei Wochen.
Sind halt keine Dauerkekse, aber ein wenig kann man sie schon aufbewahren.

Wobei ich bezweifle, dass sie länger als eine Woche überdauern werden ;-)

LG Jonie

missmarple74

01.09.2006 13:13 Uhr

Hallo Jonie,

vielen Dank, ich werde es demnächst mal ausprobieren!

Liebe Grüße
MissMarple74

Zuckerschock

12.12.2006 10:36 Uhr

Die Plätchen sind wunderbar saftig und schmecken intensiv nach Kokos und Marzipan, für Liebhaber genau das Richtige. Ausserdem einfach zu machen und kaum vergeigbar.
Nicht zu süß, wunderbar vollmundig, Geschmack erinnert ein wenig an Raf..lo.
Vielen Dank für das Rezept!

greets
anna

gritpurzel

30.12.2006 22:43 Uhr

Sehr lecker, sehr saftig ein echter Hingucker! Waren schnell gemacht und sehr lecker!
Vielen Dank!

conny-312

26.11.2007 14:35 Uhr

Superlecker und total einfach in der Zubereitung! Die werden bei uns bestimmt nicht alt!
Danke für das tolle Rezept!

Liebe Grüße Conny

Rosilinchen

27.11.2007 20:27 Uhr

Hallo Jonie,

herzlichen Dank für das tolle Rezept, habe es jedoch (wie fast immer bei mir üblich) etwas abgewandelt, statt gehackte Mandeln habe ich geschälte gemahlene Mandeln verwendet und dafür noch einen Schuß Sahne mehr rein. Sie sind wirklich klasse und leider schon fast leer muss wohl nochmal ran so ne Woche vor Weihnachten.

LG
Rosilinchen

ritti

02.12.2007 07:54 Uhr

Hallo Jonie,
vielen Dank für dein Rezept. Es ist superschnell zu machen und die Berge schmecken saftig und lecker.
Ich hab sie etwas kleiner gemacht-aus der Masse wurden es dann 56 Stck.
Die backe ich nächstes Jahr auf jeden Fall wieder.

Ritti

jonielady

02.12.2007 18:13 Uhr

Habe heute noch eine Variante gemacht. Habe statt gehackter Mandeln die Mandelstifte genommen. Schmeckt dadurch noch etwas "nussiger" und man hat mehr was zum Beissen. Ich fand es eine Verbesserung.

LG
Jonie

bettromm

08.12.2007 22:06 Uhr

Die Plätzchen sind ein Traum ! super saftig und mit dem Marzipan toll im Geschmack
Werde ich sofort wieder backen
Danke, die besten Plätzchen die ich je mit Kokos gemacht habe !

grosser-mausel

09.12.2007 11:55 Uhr

Hallo Jonie,

habe gestern die Plätzchen gebachen - phantastisch!
Danke für das tolle Rezept. Auch meine Familie ist restlos begeistert, wir sind hier alle große Kokos Fans. Habe dem Puderzucker noch 2 Teelöffel Vanillezucker beigemischt und am Ende die Schokogipfel mit Krokant bestreut.
Die Plätzchen werde ich bestimmt noch öfter backen.

LG
Mausel

mausile79

09.12.2007 13:37 Uhr

Hallo,

also ich bin ja sowas von begeistert von den kleinen süssen Dinger, mache sie gerade zum 2 Mal den die ersten waren Ruck Zuck weg.

Vielen Dank für das super leckere Rezept so easy und schnell und LLLLEEEEECCCCCCCKKKERRRRR!!!
Die wird es jetzt jedes Jahr geben, denn die sind so schön feucht...


Gruss Mausile

Winnimaus

14.12.2007 23:28 Uhr

Hallo

Ich habe eine Frage:

Kann man da eigentlich das Marzipan auch wek lassen? Ich mag nämlich kein Marzipan finde aber sonst das Rezept ganz Inressant.

lg
Winnimaus

jonielady

15.12.2007 09:22 Uhr

Hallo Winnimaus,
natürlich kannst Du das Marzipan auch weglassen, nimm einfach ein bisschen mehr Kokos und Mandeln dafür.

Wobei ich sagen muss, dass Du es ruhig auch mit Marzipan einmal ausprobieren kannst:
Mein Mann hasst Marzipan und liebt diese Kekse... Der Geschmack in Verbindung mit allen anderen Sachen ist nicht so, wie man sich Marzipan typischerweise vorstellt - auch nicht die Konsistenz.

Viel Spass beim Backen
Jonie

Master_of_disaster

26.12.2007 13:23 Uhr

Boah, yummy!!!! WAS SIND DAS DENN FÜR GENIALE DINGER!?!!
Superlegga!!! Leicht zubereitet und nicht trocken (wie ich es eigentlich erwartet habe).
Perfekt!!! Besten Dank für dieses tolle Rezept!
Die werde ich die Tage auf jeden Fall nochmal backen! :-)

Indiehorst

31.01.2008 14:52 Uhr

Als Marzipanfan mußte ich dieses Rezept einfach probieren. Die Plätzchen waren okay, aber
der Marzipangeschmack hätte für mich ruhig intensiver sein dürfen.
Deswegen gibt es bei mir nächstes Jahr wieder normale Kokosmakronen (auch wegen der besseren Haltbarkeit) und für meinen Marzipanhunger wird was neues probiert.
Birgit

chocoholicc

14.12.2008 16:32 Uhr

sehr sehr lecker und super-einfach zu machen! vielen dank!

broedners

11.01.2009 10:32 Uhr

Hallo!

Wirklich super lecker. Diese Plätzchen werden auch im nächsten Jahr wieder den Weg auf unseren Plätzchenteller finden.

Danke für das tolle Rezept
broedners

0sterneköchin

26.01.2009 10:56 Uhr

Hallo,

sehr lecker und auch gut zuzubereiten. Hatte etwas Sorge, dass sich der "matschige" Teig schlecht formen lässt, war aber gar kein Problem.
Frisch gebacken waren sie außen leicht knusprig mit "weichem Kern", total genial. Nachdem ich sie in Metalldosen gepackt hatte, wurden sie nach einem Tag auch außen weich, was ich etwas schade fand. Lässt sich das irgenwie verhindern?

Lg 0sterneköchin

jonielady

26.01.2009 11:04 Uhr

Hallo 0sterneköchin,

vielen Dank für Deinen netten Kommentar!

Zum Thema weich werden habe ich jetzt auch nicht wirklich die Lösung, sorry... Ich hatte allerdings auch bisher nicht das Problem, dass die weich geworden sind in einer Metalldose. Vielleicht einfach noch mit einer anderen Dose einmal ausprobieren?

Vielleicht haben andere \"Bäcker\" noch andere Tipps?

LG
Jonie

juste81

28.11.2009 18:34 Uhr

Hallo!

Bin neu im Blog und habe das Rezept beim Stöbern entdeckt und direkt ausprobiert. SUUUPPPPEEEER!!

Habe direkt die doppelte Menge genommen. Aber ich glaube, die halten trotzdem nicht lange.

LG
Juste81

KarlHofer

03.12.2009 12:52 Uhr

Danke für dieses gute Rezept. Sehr leicht zu machen, total unproblematisch und wirklich sehr gut. Ich bin zwar auch nicht so der Marzipanfan aber in dieser Mischung sticht er nicht hervor, ergänzt sich wunderbar.
Werden auf jeden Fall wiedergemacht, danke.

barrbarra64

04.12.2009 14:18 Uhr

Hallo Jonielady,

ich bin heute durch Zufall über Dein Rezept gestolpert und hatte große Lust, sie gleich nachzubacken.
Wow, sie sind echt total lecker geworden und so schnell und einfach zuzubereiten.

Sie sind dicke 5 Sternis wert, da es wirklich mal ganz was anderes ist und zudem noch soooo lecker schmeckt :-)

Bilder wurden hochgeladen ...

LG Barbara

Dayola

05.12.2009 22:55 Uhr

Wir haben sie heute nachgebacken.
Wirklich lecker, sind uns nicht ganz einig, ob sie 4 oder 5 Sterne verdienen.
Aber in der Beliebtheitsskala der 5 produzierten Gebäcke heute sind sie weit oben dabei.
Sie werden schön saftig, gar nicht trocken und einfach lecker!

Direkt nach dem Backen dachten wir, die werden gar nicht richtig fest, aber beim Abkühlen wurde es besser.

Danke für die Anregung!

Mini-Gourmet

24.05.2010 18:15 Uhr

Hey jonielady,
super tolles Rezept, sehr einfach, sehr lecker und alles drin was ich so gerne mag (und leider auch der Rest der Familie ;) ), ruck zuck weg, nächstes mal mach ich auch noch Bilder wenn ich es schaffe bevor sie aufgegessen sind!
lg Mini-Gourmet

try_it_again

22.11.2010 15:28 Uhr

Habe vorige Woche den Nachbackversuch gestartet - irgendwer wollte hier wissen, wie lange man diese Gebäck aufbewahren kann - da musste ich lachen, denn die halten sich einfach nicht wirklich lange bei mir, bevor sich irgendein selbstloser Plätzchenfan darüber hermacht! Super lecker, durch die saure Sahne schön frisch und man spart sich die Unterscheidung zwischen Kokos- und Mandelmakronen... ;-)
Ich habe allerdings dunkle Kuvertüre genommen für die Gipfel, da hat mir der Kontrast zwischen süßem Gebäck und herber Schoki noch besser gefallen.
Auf jeden Fall 5 Sterne und einen Eintrag in mein persönliches Weihnachtsbackbuch wert! :-)

LG Gritti

silvie69

28.11.2010 16:43 Uhr

Hallo,

ein ganz tolles rezept.Ich hätte besser direkt die doppelte menge gemacht weil sie so lecker sind und sicher nicht lange halten werden ;-).

Liebe grüße
Silvie

Momo-Maus

05.12.2010 19:30 Uhr

Hallo,

die Kekse waren sehr lecker.
Vielen Dank für das Rezept.

lg
momo

leivjo1

14.12.2010 21:37 Uhr

Hi,

die 2. Fuhre ist im Ofen, die erste hat es leider noch nicht zur Kuvertüre geschafft und ist schon halb aufgegessen :-o

Die sind ja sowas von lecker!!!

LG leivjo1

baerchenwald

21.10.2011 00:26 Uhr

Huhu,

ich bin völlig begeistert. Die Makronen sind supereasy und schnell zubereitet und sind dazu einfach nur lecker!!!

LG baerchen

Miss_Sunshine_1984

24.11.2011 08:49 Uhr

mhh klingt super lecker, wir gleich am Wochenende ausprobiert.
Kann man die Masse eigentlich auch mit nem Spritzbeutel zu schönen Bergen machen? Geht das??

jonielady

24.11.2011 13:29 Uhr

Hallo,

Spritzbeutel eher nicht - das ist ja keine Creme, sondern eher ein stückiger Teig, auch durch die Nüsse. Lässt sich aber gut mit den Händen formen.

Gruss
Jonie

Lissy78

11.12.2011 13:12 Uhr

Das sind nun die ersten Plätzchen aus dem Chefkoch die ich nicht noch einmal backen werde. Sie werden zwar schön saftig, aber mir sind sie zu wenig süß und zerfallen mir zu sehr. Deswegen leider nur zwei Sternchen.
LG Lissy

reeni_83

18.12.2011 19:37 Uhr

Also diese Kokosberge sind wirklich super einfach zuzubereiten. Die Backzeit passt und mit der Schokospitze sehen sie einfach toll aus. Schmecken tun sie natürlich auch! ;-)

Werde ich definitiv wieder machen. Wenn wir weiter soviel naschen, sogar noch einmal vor Weihnachten, dann evtl. mit ein paar Gramm mehr Marzipan...

Danke für das schöne Rezept!

mareen

Ela2809

24.09.2012 16:05 Uhr

Ui,die sind aber lecker und so saftig!Wäre eine Schande,diese nur zu Weihnachten zu backen.Habe aber Zartbitterschoki verwendet.

leivjo1

29.11.2012 17:27 Uhr

Sooo lecker, davon werde ich noch eine Fuhre backen!

mazda

30.11.2012 07:29 Uhr

Hallo,

wie bewahre ich die Plätzchen denn auf in einer Blechdose oder Tupperdose???

Danke.

LG mazda

jonielady

30.11.2012 07:31 Uhr

Ich würde eine Keksdose aus Blech immer vorziehen, hast du die nicht, dann geht aber auch eine Tupperdose.

longlash

28.12.2012 16:22 Uhr

Die Plätzchens sind mega-genial!!
Allerdings lasse ich die gehackten Mandeln weg, weil es sonst weder nach Kokos noch nach Marzipan schmeckt.
Diese Kokosflocken sind sowas von saftig!!
Musste ich schon 2x machen und ist abgespeichert.

Kügelchen74

12.11.2013 16:10 Uhr

Du Plätzchen sind super lecker und zudem ratzfatz gemacht. Habe allerdings die Sahne weggelassen und dafür 50g mehr Schmand genommen, wollte nicht extra ne Sahne öffnen.
Mal sehen, wielang die Teilchen überleben 😀
Bilder folgen
LG Tina

dreiwirbelwinde

01.12.2013 15:21 Uhr

Ich habe heute diese Plätzchen gemacht und bin sehr zufrieden! Gingen sehr einfach und schnell und sind super saftig! Danke für das tolle Rezept! Fotos folgen!

LG dreiwirbelwinde

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de