Zutaten

  Für den Teig: (Grundteig)
250 g Butter
125 g Puderzucker
250 g Mehl
  Für den Teig: (dunklen Teig)
50 g Haselnüsse, gemahlene
25 g Kakaopulver
4 Tropfen Rumaroma
  Für den Teig: (hellen Teig)
75 g Speisestärke
4 Tropfen Butter-Vanille-Aroma
Portionen
Rezept speichern

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 75 kcal

Butter mit gesiebtem Puderzucker schaumig schlagen. Mehl nach und nach darunter rühren. Den Teig exakt halbieren. (625 g Teig, also 312,5 g pro Hälfte).
Unter die eine Hälfte die Nüsse, Kakao und Rumaroma arbeiten.
Die Speisestärke und das Vanillearoma unter die andere mengen.
Hellen und dunklen Teig nicht zu dünn ausrollen, in Streifen scheiden oder z.B. zu Schnecken zusammensetzen. Über Nacht kalt stellen.
Bei 180°C 10- 15 min backen.

Für ein Schachbrettmuster den Teig etwa 8 mm dick ausrollen und in gleichbreite Streifen schneiden. einen hellen neben einen dunklen Streifen setzen. nun auf den dunklen Streifen einen hellen legen und daneben auf den hellen Streifen einen dunklen. Nach Belieben nach oben noch einige Reihen fortführen.
Wer mag, kann dieses Schachbrett auch noch in eine dünne Lage hellen oder dunklen Teig einrollen.

Für ein Schneckenmuster den Teig etwa 4 mm dick ausrollen, exakt übereinander legen und fest (wichtig!) aufrollen.

Ergibt etwa 50 Plätzchen. Diese am besten einige Tage in einer luftdicht verschlossenen Dose aufbewahren. Am besten ist es, wenn in dergleichen Dose Plätzchen mit Marmeladenfüllung gelagert werden, weil das Schwarz-Weiß-Gebäck dann richtig zart wird. Ersatzweise kann man aber auch eine Apfelspalte mit hinein legen. Diese nach 1-2 Tagen wieder herausnehmen!