Kartoffelcremesuppe

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

2 kg Kartoffel(n)
1 EL Öl (Sonneblumenöl)
2 Liter Gemüsebrühe
2 EL Butter
Zwiebel(n)
Lorbeerblätter
1 TL Majoran, frisch
1 Becher Schlagsahne
1 Becher Crème fraîche
1 Msp. Muskat, frisch gerieben
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kartoffeln waschen und schälen. Ca. 5 Kartoffeln in kleine Würfel, den Rest in dünne Scheiben schneiden. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen, darin die Kartoffelwürfel knusprig braten. Auf Küchenkrepp legen und für die Einlage aufheben. Butter in einem breiten Topf aufschäumen lassen, Kartoffelscheiben und die feinwürfelig geschnittene Zwiebel darin anschwitzen. Mit Gemüsesuppe aufgießen, Salz, Pfeffer, Majoran und Lorbeerblatt dazugeben und die Kartoffeln in etwa 15 Minuten weich kochen. Danach das Lorbeerblatt herausnehmen, die Sahne beigeben und alles mit dem Stabmixer pürieren. Mit Salz, Pfeffer und einem Hauch Muskat abschmecken und mit den gebratenen Kartoffelwürfeln bestreuen.

Kommentare anderer Nutzer


Sab_

10.07.2002 10:31 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Die Mengenangaben sind anscheinend für 'starke Esser' gerechnet. Habe die Suppe gestern mit 3 mittelgroßen Kartoffeln und 1/2 Liter Gemüsesuppe nachgekocht. Daraus wurden 3 Teller.

Geschmacklich war die Suppe sehr gut! Bei uns gab es auch noch geröstete Toastbrotwürfel dazu.

SylviaM1

15.02.2013 11:21 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hat sehr gut geschmeckt!
Bei uns ergab etwa 1 kg Kartoffeln ca 5-6 Teller Suppe.
Habe 3 Kartoffeln in kl. Würfeln (gehobelte Stifte quer schneiden) angebraten (super Tipp, Danke!) Und Räucherlachs u. Sauerrahm dazu gereicht!
Sehr gut!

SylviaM1

15.02.2013 11:24 Uhr

PS: habe nur 1/2Becher Sahne und gar keine Creme Fraiche verwendert - war so auch sehr gut!

Sab_

11.11.2002 08:13 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hab die Suppe gestern laut Originalrezept gekocht und die Menge reicht locker für 8 Personen!! (zumindest bei uns, ein bißerl mehr als 1/4 l pro Person).

Ansonsten kann ich nur nochmal bestätigen, geschmacklich sehr sehr gut!!

elkstasy

07.07.2003 09:23 Uhr

Habe, dank den Kommentaren, die Mengenangaben etwas reduziert, hatten für 4 genug und noch 2 Tellerchen für den nächsten Tag.

Haben noch nie eine soooo gute Kartoffelsuppe gegessen, geschweige denn gekocht.

Hmm... einfach fein! Wirds bei uns jetzt öfter geben!

schnecke97

17.02.2010 17:33 Uhr

Ja wirklich man muss etwas weniger nehmen!

Portionweise hätte es aber trotztdem geklappt ;D

Sternthaler78

29.01.2005 14:34 Uhr

Die Suppe war wirklich gut! Habe aber auch weniger genommen u es hat trotzdem gereicht.Außerdem hab ich noch etwas frische gehackte Petersilie dazu gegeben. Hmmmmmm

s_schumann

03.05.2006 12:18 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Eine sehr leckere Kartoffelcremesuppe. Ich habe aber nur 1 Becher Creme fraiche genommen. Schmeckte auch ohne Sahne sehr gut. Werde ich öfters mal machen.

Liebe Grüße
Sieglinde

Alex84

01.06.2006 13:59 Uhr

Hallo an alle!

Ich habe das Rezept gestern getestet und alle waren sehr begeistert! Ich habe die Mengenangaben aus guter vorahnung mal so gelassen. Alles war weg!!!
Dieses leckere Rezept werde ich wohl noch öfter zum besten geben.


Vielen Dank für das tolle rezept

CBR-Lutzi

13.01.2010 13:43 Uhr

Hallo,

ich werde das Rezept heute auch nachkochen (mit weniger Sahne) und mich an die angegebenen Mengen halten, da ich es als Hauptmahlzeit servieren werde.

Die unterschiedlichen Meinungen zu den Mengenangaben im Rezept kommen sicher daher, ob die Suppe Vorspeise oder Hauptgang ist.

Vielleicht hilft das dem ein oder anderen bei der Entscheidungsfindung.

VG, Lutzi

samiroquai

23.10.2006 10:27 Uhr

Superlecker!!! Habe jedem noch einen Klecks Creme légère auf die Suppe gesetzt und mit Kresse bestreut. Als Einlage gab es Flusskrebse. War eine Hammervorspeise...den Rest gab´s am nächsten Tag (mit den Toastbrotwürfel - guter Tipp ;-))...LG Samiroquai

noahjohannes

02.11.2006 19:09 Uhr

Vielen Dank für das tolle Rezept!!! Ist wirklich zu empfehlen, da einfach, schnell und sehr lecker. Grüsse...

Lieslmaus

10.12.2006 12:57 Uhr

Hallo!
Sensationelles Rezept !!!
Ich hatte leider grad keine Muskatnuß zur Hand, schmeckte aber trotzdem grandios !
Wie´s erst mit Muskatnuß schmeckt, kaum vorstellbar :-)
Danke für das tolle Rezept !!!
Wird wahrscheinlich meine Weihnachts-Vorspeise!!!!!!!!!!!!!!!!!
Liebe Grüße
Liesl

Hannah1968

29.12.2006 11:43 Uhr

Super Rezept - sehr lecker.... ist nur wirklich eine Menge Suppe :-)

Maeuserich77

19.03.2007 14:16 Uhr

Mal wieder ein super essen gewesen, kann ich nur weiterempfehlen!

Hab in die Suppe einfach ein paar Wienerle reingeschnippelt und hat wunderbar geschmeckt.

sweetbreeze

30.05.2007 00:28 Uhr

wiklich wirklich gut !!!!
schmeckt hervoragend meinen zwei au-pair kids hats auch total geschmeckt und siewollten sogar zubereiten helfen! und die burschen sind keine suppenfans -nicht wie ich ;)

kenthan

19.06.2007 06:22 Uhr

Wirklich die beste Suppe, die ich je gekocht habe, wow!
Nach dem Pürieren habe ich sie einmal probiert und war total begeistert, deshalb habe ich sie nicht weiter mit Muskat abgeschmeckt. Das hat dem Geschmack aber keinen Abbruch getan, sie hat auch so jedem geschmekt. :)
Die Croutons waren auch superlecker, habe diese aber noch etwas mit Salz bestreut und die Suppe mit Petersilie verfeinert.

Julia287

22.07.2007 12:24 Uhr

Hallo,
habe heute mal die Kartoffelcremesuppe gemacht. Allerdings etwas abgewandelt mit 400ml Kalbsfond und 400ml Hühnerbrühe instant. Verfeinert mit Petersilie. War sehr lecker und selbst mein Kartoffelmuffel-Mann hat gemeint sie wäre perfekt. Das nächste mal werde ich es mit angebratenen Shrimps als Einlage probieren.

kakkadu

29.07.2007 17:36 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Auch wenn ich zu faul war die Croutons zu machen - die Suppe hat auch so prima geschmeckt.

Vielen Dank für dieses tolle und schnelle Rezept.

Grüße

Kakkadu

michelle1611

12.09.2007 12:22 Uhr

Super lecker!

Auch ich war zu faul für die Croutons, aber das hat dem ganzen kein Abbruch getan.
Noch etwas Maggi dazu - echt klasse!
Glatte 5* gibts dafür!

Michelle1611

TheChef

09.10.2007 20:12 Uhr

Leeeeeeeeeeeeeecker !!! Hab am nächsten Tag noch Reste bei meinem Daddy vorbeigebracht.
Ihm hat´s auch sehr gut geschmeckt. Und so simpel in der Herstellung. Klasse !

Ira_23

10.10.2007 02:02 Uhr

Hi,
gehört die Crème fraîche zusammen mit der Schlagsahne in die Suppe oder als Deko auf jeden Teller?

Danke, Ira

Breinig77

10.10.2007 07:37 Uhr

Ich gebe immer alles direkt in die Suppe. Denn zur \"Deko\" genügen die Croutons. Wenn Du diese nicht machst, kannst Du ja etwas Creme fraiche zur Deko drauf geben. Aber geschmacklich gehört es auf jeden Fall in die Suppe.

Ira_23

22.10.2007 03:33 Uhr

Hi,
ich habe die Suppe mittlerweile ausprobiert, und zwar mit den Mini-Pommes als Croutons und Sahne plus Crème fraîche in der Suppe.

Ich fand es eher langweilig, zu wenig Kartoffelgeschmack, aber die meisten meiner Gäste waren schwer begeistert. Die Croutons sind auf alle Fälle ein Hit!

Danke, ciao, Ira

laborantin

10.11.2007 13:47 Uhr

Mmmmmhhhhhhhhh..... So eine leckere Kartoffelcremesuppe hab ich zuvor noch nie gegessen! Ich kann sie nur weiterempfehlen.

JuanaLaLoca

15.11.2007 20:57 Uhr

Hallo!

Ich habe die Suppe gestern gemacht und wie im Rezept angegeben mit dem Stabmixer püriert. Danach hatte sie leider eine schleimige Konsistenz, die sich auch durch Verdünnen nicht verbessern ließ. Geschmacklich war sie eigentlich gut. Aber es war halt eher eine Kartoffelschleimsuppe.

Woran kann das gelegen haben? Vielleicht an den Kartoffeln? Ich habe mehlig kochende genommen. Welche Kartoffeln nehmt ihr? Hatte noch jemand dieses Problem? Und wie kann man es vermeiden?

Die Kartoffelwürfelchen fand ich genial. Die muss ich mir merken!

LG Juana

Breinig77

15.11.2007 22:40 Uhr

Ich nehme grundsätzlich festkochende Kartoffeln - egal was ich zubereite.
Vielleicht hat es wirklich daran gelegen, dass die Kartoffeln zu mehlig waren. Denn durch die vermehrte Kartoffelstärke kann ich mir schon vorstellen, dass es \"schleimig\" wird.

LG Yvonne

susa_

16.11.2007 19:34 Uhr

Hast Du die Kartofeln mit dem Mixer/Zauberstab püriert? Dann werden sie schleimig wie Kleister, egal welche Sorte. Kartoffeln immer durch die Presse geben oder durch die Flotte Lotte quetschen!

JuanaLaLoca

16.11.2007 23:32 Uhr

Ja, ich hatte die Suppe, wie im Rezept angegeben, mit dem Stabmixer püriert. Bei Yvonne scheint das ja kein Problem zu sein.

LG Juana

Breinig77

17.11.2007 20:36 Uhr

Ich mache es immer mit dem Stabmixer/Pürierstab und hatte dieses Problem noch nicht.

Anscheinend hatte es hier sonst auch noch niemand, denn die Suppe ist ja schon öfters gekocht und kommentiert worden.

jo_julia

12.10.2012 19:22 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

So, ich muss meinen Senf auch noch dazugeben. Goldene Regel beim Kochen mit Kartoffeln: NIEMALS mit dem Stabmixer pürieren, da dadurch die Stärke zerschlagen wird und es zu Stärke/Wasserschleim kommt. Der Stabmixer erzeugt durch die schnellen Umdrehungen Reibungswärme. Durch diese Wärme bindet sich das Wasser mit der Stärke, ergo, Kartoffelschleim! Bei mehligen Kartoffeln ist die Wahrscheinlichkeit von Schleim kleiner, empfehle ich aber trotzdem nicht. Eine Möglichkeit wäre, die Kartoffeln nach dem Stampfen zusätzlich noch mit dem Stabmixer zu pürieren.

laborantin

03.12.2007 16:40 Uhr

Das war lecker! So muss Kartoffelcremesuppe schmecken. Von anderen Rezepten ist das Ergebnis oft zu dick.

ischilein

06.12.2007 10:20 Uhr

Habe die Suppe gestern das zweite Mal nachgekocht und finde sie sehr lecker !

Allerdings habe ich noch ein Bund Petersilie mit den Zwiebeln angebraten, das gab dem Ganzen noch mehr Geschmack!

Leider hatte ich die Lorbeerblätter (habe 2 genommen) vergessen rauszunehmen .... hab sie mitpüriert !

Konnte sie aber später noch rausfriemeln.... ;-)

ParfaitMinou

03.01.2008 15:02 Uhr

Das Rezept ist wirklich klasse, alle waren begeistert.
Das Einzige, was mich etwas störte, war der (nach meiner Auffassung) zu geringe Kartoffel-Eigengeschmack. Kann man noch etwas hinzufügen, sodass dieser etwas hervorgehoben wird?

Eisblume2000

05.01.2008 17:39 Uhr

Hallo wir haben das Rezept zu Weihnachten als Vorsuppe serviert und es hat allen wunderbar geschmeckt!!! Kompliment an den Verfasser, besonders die gerösteten Kartoffelwürfel hatten es allen angetan!!!
Wir konnten noch drei Tage mit 6 Personen davon essen, das nächste mal werde ich die Menge stark reduzieren müssen!!

Diese Suppe wird es bei uns demnächst öfter geben und das obwohl wir nur wenig Suppen essen.

Breinig77

06.01.2008 12:10 Uhr

Danke *rotwerd*

Das freut mich, dass meine Suppe hier so vielen schmeckt.

LG Yvonne

Dine86

16.01.2008 21:07 Uhr

Hallo,

die Suppe ist einmalig lecker, habe noch eine so gute gegessen!
Nur die Kartoffelwürfel waren mir ein bisschen zu fad, vielleicht müsste man sie auch mit ein paar Gewürzen aufpeppen?

Liebe Grüße

Breinig77

17.01.2008 08:29 Uhr

Klar kann man das! Da ist der Phantasie ja keine Grenze gesetzt!

Ich habe sie letztens mit scharfem Paprikapulver gewürzt. Hat uns auch sehr gut geschmeckt.

LG Yvonne

Jennyleinsche

24.02.2008 14:48 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Huhu.
Habe mal ne Abwandlung von der Suppe gemacht, weil ich wie immer die hälfte der Zutaten nicht da hatte und die Kartoffeln weg mussten:

Restliche Kartoffeln in Scheiben, ein paar gewürfelt. Die gewürfelten wie gesagt angebraten.
Da ich keine Zwiebeln hatte, habe ich Kräuterbutter genommen und darin die Scheiben angebraten. Gemüsebrühe, Milch und ein bisschen Sahne rein.
Das ganze kochen, pürieren und mit Gemüsebrühe, Muskat, Pfeffer und etwas Chili abschmecken.
Würfelchen rein und PERFEKT!

War alles so nach Gefühl.

Danke für die tolle Anregung!

baromart

05.03.2008 11:59 Uhr

Schnell und echt lecker

brainbutpink

06.03.2008 20:48 Uhr

Ein echt leckeres Rezept! Ich stehe nicht so auf Kartoffeln, aber in dieser Form waren sie wirklich ein Genuss! Ich habe noch Petersilienwurzel und Möhre dazu gegeben und Creme legere benutzt, war köstlich! Danke!

ajtsan

10.03.2008 14:38 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe in die Pfanne zu den Kartoffelwürfel zum Schluß noch ein paar Speckwürfel dazu getan, hat auch wunderbar geschmeckt! Danke!

Xapor

29.03.2008 13:21 Uhr

Die Suppe ist ein Gedicht!!!!

Mein Schatz hat gleich 3 Teller verspeist. Ich hatte die Kartoffelwürfel etwas zu klein geschnitten, dadurch sind sie mir aneinandergepappt, hat aber dem Geschmack keinen Abbruch getan. Da ich Creme Fraiche nicht bekommen habe, habe ich einfach Schmand genommen.

Vielen Dank für dieses wunderbare Rezept!

LG

Roswitha

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Hilde2301

23.11.2013 16:37 Uhr

Ich kann mich den Kommentaren meiner Vorgänger nur anschließen. Die Suppe schmeckt super und ist vor allem sehr schnell gemacht. Habe versehentlich Creme fraiche mit Kräutern genommen, was aber dem Geschmack eher noch mehr pep gab. Außerdem habe ich auch nur die Hälfte der angegebenen Menge genommen. Hat als Vorspeise locker für sechs Teller gereicht. Alles in allem volle Punktzahl!

Kanaria92

30.11.2013 15:56 Uhr

Heute gab es diese Suppe bei uns, allerdings hab ich noch 3 knoblauchzehen mit reingetan. Außerdem habe ich nur Sahne und kein Creme fraiche verwendet :)
Allerdings ist das Resultat definitiv mehr als 3 Portionen, eher 3 mal Mittag, was mir ganz recht kommt da mal als Studentin eh so wenig Zeit hat ;)

Auf jedenfall gibts von mir für diese Suppe 5 Sterne :)

Lg

Zenturion

12.12.2013 19:53 Uhr

Vielen Dank für dieses wunderbare und fleischlose Rezept! Unsere Kinder von einer Suppe zu überzeugen? Mit diesem Rezept kein Problem:0) mehr. Wir haben leckere Knobi- Croûtons dazu gemacht und ab sofort wird in unserem Haus auch Kartoffelsuppe angeboten ;0) Wir freuen uns!

Fabian182

16.01.2014 13:07 Uhr

Heute nachgekocht, hervorragend! Aber ein kleiner Tipp von mir... Mit der Crème fraiche und der Schlagsahne kommt man schon auf rund 1200 kcal (!). Ich habe stattdessen Rama Cremefine mit 7% Fett verwendet und damit rund 800 Kcal gespart. Schmeckte trotzdem vorzüglich! 5 Sterne, verdientermaßen, LG! :)

Chantou1980

22.01.2014 15:35 Uhr

Die Suppe ist mega cremig und super lecker. Hab die Kartoffelwürfel noch mit speck zusammen angebraten. Danke für das tolle Rezept.

mmmmmmmmmM1996lllpp

02.03.2014 11:27 Uhr

Eine wirklich tolle Kartoffelsuppe! Ich war ein wenig erstaunt dass bei so wenig Zutaten eine so geschmacksvolle Suppe herauskommt! *_* Da sind die ganzen anderen Kartoffelsuppen mit Lauch, Möhren und Sellerie zweitrangig ;D
lg

Jens87

11.03.2014 19:44 Uhr

Leckere Suppe!
Schmeckt auch ohne die Sahne hervorragend.
Auf das Anschwitzen der Kartoffeln habe ich verzichtet.

Mami22

22.03.2014 22:04 Uhr

Vielen Dank für dieses tolle und schnelle Rezept

Gab es heute für meinen GöGa und mich.. hatte leider kein Majoran da, somit tats Thymian auch :-)
und da ich Probelem mit zuviel Sahne und Crems usw habe, hab ich das Creme Fraiche weggelassen und nur nen halben Becher Schlagsahne genommen..

Vielen Dank, es war sehr lecker :-)

LG
Janine

Mitsuna

01.05.2014 15:31 Uhr

Sehr lecker, mein Mann liebt diese Suppe. Wird bei uns nur Flüssiges Hüftgold genannt :)

Mami_hoch_4

24.06.2014 15:17 Uhr

Die war sehr gut. Der Majoran passt perfekt. Ich mag Sie sehr und werde sie nochmals kochen!

LG

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de