Gefüllte Paprika mit Hack und Feta

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

300 g Hackfleisch vom Rind
Paprikaschote(n)
Möhre(n)
Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
1 Dose Tomate(n), Stücke (400 g)
1 EL Tomatenmark
2 EL Schmand
1 kleine Chilischote(n), rot, frisch
150 g Feta-Käse
  Kreuzkümmel
  Kurkuma
  Salz und Pfeffer
  Olivenöl
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 780 kcal

Die Paprikaschoten waschen, köpfen, das Innere vorsichtig herausschneiden und die Schoten in Olivenöl von allen Seiten anbraten. Herausnehmen und auf einem Küchenkrepp etwas entfetten lassen.

Zwiebeln und Knoblauch fein hacken, Chili in Ringe schneiden. Olivenöl in einem Top erhitzen, Zwiebeln, Knoblauch und Chili kurz anbraten. Mit den Tomaten ablöschen. Bei mittlerer Hitze köcheln lassen, Schmand einrühren und mit Salz, Pfeffer, Kurkuma und Kreuzkümmel nach Geschmack würzen. Topf von der heißen Platte nehmen und beiseite stellen.

In einer beschichteten Pfanne Olivenöl erhitzen und das Hackfleisch scharf anbraten. In der Zwischenzeit die Möhren schälen und klein würfeln. Dann zum Hackfleisch geben und 2-3 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Tomatenmark einrühren und ein paar EL der Tomatensauce hinzugeben.

Die übrige Sauce in eine Auflaufform füllen, die Paprikaschoten mit der Hack-Möhren-Mischung füllen und in die Sauce setzen. Den Feta reiben und über die gefüllten Paprika streuen. Dann bei ca. 200°C etwa 20-30 Minuten überbacken, bis der Käse goldbraun ist.

Kommentare anderer Nutzer


mainbroetchen

19.09.2006 19:23 Uhr

Habe das Rezept schon des öfteren gekocht, schmeckt wirklich ganz lecker, bin begeistert
Kommentar hilfreich?

Sumebe

18.02.2007 18:50 Uhr

Ich habe das Rezept heute ausprobiert, schmeckt wirklich gigantisch. Der Kreuzkümmel ist in der Kombination der Hit. Die Maßangaben sind für 2 Personen äußerst reichlich. :-)
Kommentar hilfreich?

JanineNRW

29.09.2007 12:43 Uhr

Habe die Paprika so schon öfter probiert, wirklich lecker..:-) Dazu Reis paßt perfekt.
Kommentar hilfreich?

heike50374

24.10.2008 08:36 Uhr

Hallo,

so mögen wir die Paprika auch sehr gerne. Allerdings fülle ich die rohe Hackmasse in die frische Paprika und lasse dann alles bei 180° für 30 Minuten im Ofen schmoren.

Dazu gab es Kartoffeln.

Vielen Dank für die Anregung
Heike
Kommentar hilfreich?

makreb

15.04.2009 12:39 Uhr

Danke für dese Idee, ich hab den Käse aus Versehen in die Paprokamischung gegeben, weil ich das Rezept nicht mehr genau im Kopf hatte und zu faul war, den PC hoch zu fahren. Das war auch lecker, aber ich werde ihn beim nächsten Mal doch lieber drüberstreuen, denke, dann schmeckt es noch intensiver.
Kommentar hilfreich?

Chiliqueen

07.02.2010 18:54 Uhr

So habe ich es auch gemacht: die Hälfte der Zwiebel, Chili und Knoblauch zum Hackfleischteig gegeben und die rohen, halbierten Paprika damit gefüllt. Die andere Hälfte in die Tomatensoße. Nach 20 Min. den Käse darauf gegeben und noch mal eine viertel Stunde überbacken. Einfach suuuuuper lecker!
Kommentar hilfreich?

rianni11

12.11.2010 21:29 Uhr

Hallo Katharina,

wirklich sehr, sehr lecker!

Unsere Spitzpaprika waren zwar etwas schwierig zu füllen, haben aber geschmacklich super gepasst. Außerdem wird die Soße ja relativ dickflüssig, da macht es nichts, wenn die Hälfte der Füllung daneben geht. Hatte noch einen Rest Lauch, den ich mit zum Hackfleisch gegeben habe, das hat gut gepasst. Creme fraiche brauchte ich gar nicht, dafür hab ich die Hälfte des Feta in die Sauce gegeben.
Ansonsten genau ans Rezept gehalten, und das war auch gut so: die Gewürze passen perfekt, da hat kein Kräutchen nix verloren :-)

Wird es sicher wieder geben. Vielen Dank für das feine Rezept
sagt

rianni
Kommentar hilfreich?

tassilo83

02.06.2012 16:31 Uhr

wow, sehr lecker!
hatte nur noch ein wenig frischen Oregano mit dazu gegeben.

Das gibt es wieder!
Kommentar hilfreich?

Beccahexee

09.03.2014 21:30 Uhr

Yummy! Das ist wirklich erstklassig lecker! Wenn man noch Reis dazu kocht wird man auch von einer Paprika richtig gut satt! Das gibt wieder obwohl aufwand! :)
Kommentar hilfreich?

maberti61

29.11.2014 19:05 Uhr

Ich habe es auch ausprobiert und alle Paprikaschoten waren weg. Eins ist gewiss ich mache die nochmal und das schöne die Füllung kann man auch wechseln.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de