Kokosmakronen

ergibt ca. 100 Makronen

Zutaten

Eiweiß
300 g Zucker
150 g Puderzucker
4 Pkt. Vanillezucker
400 g Kokosraspel
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Eiweiß steif schlagen und Zucker, Puderzucker und Vanillezucker gut unterrühren. Anschließend die Kokosraspel zugeben und nochmals durchrühren.

In Spritzbeutel ohne Tülle füllen und Tupfen auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech spritzen. Bitte Abstand halten.

Bei 175° 15 Minuten auf der unteren Schiene backen, nach dem Backen etwas abkühlen lassen und dann auf einem Kuchengitter ganz auskühlen lassen.

Kommentare anderer Nutzer


Megan22

12.11.2006 14:32 Uhr

hallo spiky! ich habe dein rezept ausprobiert weil mein freund so gerne kokos mag! sie waren sehr lecker!!
Kommentar hilfreich?

LucieLu85

24.11.2006 15:40 Uhr

suuuper lecker!
Kommentar hilfreich?

crash1510

08.12.2006 15:37 Uhr

Das Beste was ich an Kokosmakronen je gebacken und gegessen habe, kommen in mein Buch "Die besten Rezepte"! Einfach und genial, super lecker!
Gruß
Crash
Kommentar hilfreich?

CookyKS

10.12.2006 12:24 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
bei uns gab's gestern noch mal nen kleinen "Backmarathon" und wir haben unter anderem auch Deine Kokosmakronen gebacken. Und was soll ich sagen: Sie sind einfach perfekt. Sehr lecker und zart, so wie Kokosmakronen sein müssen.
Wir hatten allerdings kein Spritzbeutel genommen, sonern einfach nur mit einem Teeläufel kleine Häufchen gemacht. Geht genauso :-)
Kommentar hilfreich?

michellekevin

13.12.2006 14:21 Uhr

hallo.
ich will das rezept auch probieren. wollte nur wissen das sind 4 päckchen vanillezucker???
die man da braucht,oder???


bitte um schnelle antwort

dk susi
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Kamikajane

08.12.2015 08:22 Uhr

Sehr gutes Rezept! Ich habe den Teig halbiert und neben Kokosmakronen auch noch Haselnussmakronen gemacht. Ging fix, war einfach und sind sehr lecker!
Kommentar hilfreich?

Barolinchen

08.12.2015 18:15 Uhr

Hallo Spiky1309,

Kokosmakronen liegen bei uns jedes Jahr auf dem Plätzchenteller und dieses Mal habe ich Dein Rezept gewählt.
Die Makronen haben uns sehr gut geschmeckt und sind noch dazu so schön schnell gemacht.

Danke für Dein Rezept!

LG Silvia
Kommentar hilfreich?

Spatz27

09.12.2015 07:55 Uhr

wow!!! eigentlich mag ich kein Kokos aber die hier sind super lecker!!! 5* Plus
Kommentar hilfreich?

nudelmary

19.12.2015 12:45 Uhr

Hallo Ihr Plätzchenbäcker!

Das ist ein sehr gutes Rezept. Hatte leider nur 300 g Kokosraspeln und habe dafür noch 100 g gemahlene Haselnüsse genommen. Sehr gut geworden und deshalb auch gut weiter zu empfehlen. Es gibt auch tatsächlich 100 Stck. daraus, also sehr effektiv - einmal backen und alle Kokosmakronen im Kasten bzw. in der Dose. LG nudelmary
Kommentar hilfreich?

BenHai

30.12.2015 21:01 Uhr

Hallo Chefkocher,

das hier ist mein erstes Rezept was ich von dieser Seite welches ich mit meiner Frau nachgekocht (in dem Fall nachgebacken) habe.

Ich habe es wie folgt gemacht:
10 Eiweiß
500 gr. Puderzucker
6 Pakete Vanillezucker
600 gr. Kokosraspel

Tolles Rezept. Danke.

LG BenHai
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de