Zillertaler Krapfen

Tiroler Festtagsspeise
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

400 g Mehl
  Salz
 n. B. Milch oder Wasser
  Fett
500 g Kartoffel(n)
250 g Quark
400 g Bergkäse, Edamer oder Graukäse, würzig
 etwas Schnittlauch
1 EL Öl
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Mehl, etwas Salz und soviel Milch bzw. Wasser, wie notwendig, zu einem festen Teig verkneten. Langes, kräftiges Kneten macht den Teig glatt.

Kartoffel kochen und noch heiß passieren. Dann mit dem geriebenen Käse, Salz, Schnittlauch und etwas Öl vermischen. Nach Bedarf mit etwas heißem Wasser zu einer gebundenen Masse anrühren. Den Teig zu einer Rolle formen und Stücke abschneiden.

Die Stücke rund ausrollen (Durchmesser ca. 10-20 cm) und mit je 1 EL Füllung füllen. Die Teigränder gut zusammendrücken und die Krapfen in heißem Fett goldgelb ausbacken. Danach auf Küchenkrepp legen, damit das Fett gut abtropfen kann.

Kommentare anderer Nutzer


sschlumpfine

02.10.2006 15:52 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo! Habe das Rezept gestern auf den Tisch gebracht... bringt direkt ein wenig Urlaubsstimmung in die eigenen 4 Wände. Ich habe die Krapfen mit einer Mischung aus Erdäpfeln, Bergkäse, Tilsitter und Schnittlauch gefüllt. Lg, sschlumpfine

Jerchen

08.01.2008 18:50 Uhr

Das sind die Original-Zillertaler-Krapfen!

Schmeckt fantastisch zu gebratenenm Fisch.

LG

Jerchen

rumiho

01.05.2011 17:25 Uhr

Hallo
ich nehm immer Roggenmehl ,Wasser und Salz für den Teig !

Die Fülle mach ich auch anders:
Gekochte Kartoffel presse ich und gebe nur Topfen, Salz ,Schnittlauch,fein geriebenen Zwiebel und etwas Sahne dazu.
So habe ich es von meiner Schwiegermutter die eine Zillertalerin aus Stumm ist, gelernt.
Aber ich weiß das es viele Abwandlungen gibt !

Liebe Grüße und probiert es mal aus.

Ruth aus Innsbruck

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de