Berberitzensauce

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

300 g Berberitze, von den Stielen gelöst und kurz abgebraust
150 g Zucker, braun
100 g Honig (Tannenhonig)
180 ml Wein, rot
125 ml Kirschsaft, ungesüßt
20 g Speisestärke, (Maisstärke)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Berberitzen mit dem Rotwein, dem Zucker und dem Honig in einem ausreichend großen Topf zum Kochen bringen. Achtung! Schäumt leicht über!
Alles unter regelmäßigem Rühren ca. 10 bis 15 Min. weich kochen lassen. Die Kochzeit richtet sich nach dem Reifegrad der Früchte.
Danach die Masse durch die flotte Lotte drehen, zurück in den Topf geben, aufkochen lassen, und mit der im Kirschsaft angerührten Speisestärke binden.
Die Sauce passt sowohl zu Vanilleeis, herbstlichem Obstsalat, Vanillecreme oder Flammeri, als auch zu Wild und Wildgeflügel.

Kommentare anderer Nutzer


bross

08.03.2006 19:39 Uhr

Mal ne ganz dumme Frage (sorry ich bin Blond!): Was sind denn Beberitzen? Lasst mich bitte nicht dumm sterben!

LG!
bross

Mauti

27.03.2006 00:20 Uhr

In persischen Läden gibt es sehr aromatische getrocknete Berberitzen, die nicht mehr abgepult werden müssen. Zu deutsch: Sauerdorn oder Wikipedia...
Megalecker auch in (persischen) Reisgerichten.

Liebe Grüße, Mauti

käsespätzle

06.04.2006 11:09 Uhr

Hallo,

wenn von Berberitzen gesprochen wird, denke ich immer an die Sträucher/Hecken (in vielen Vorgärten) mit den roten - manchmal auch grünen Blättern - und den kleinen roten Beeren dran. Sind die damit gemeint?

LG

käsespätzle

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de