Klassische Weihnachtsgans mit Apfelfüllung

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

200 g Weißbrot
250 ml Milch
Ei(er)
  Salz und Pfeffer
 etwas Petersilie
200 g Äpfel
Gans, küchenfertig, ca. 4 kg
Zwiebel(n)
1 TL Tomatenmark
800 ml Geflügelfond
2 EL Speisestärke
 etwas Majoran
500 ml Wasser
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Brot würfeln. Mit Milch und Eiern mischen und nach Geschmack würzen. Die Kräuter hacken und die Äpfel würfeln.
Innereien und Fett aus der Gans nehmen. Die Leber würfeln.

Gewürfeltes Weißbrot, Milch, Eier, Äpfel, Leber und Kräuter miteinander vermengen. Nun die Gans würzen, mit der Masse füllen und verschließen.

Die Gans auf eine Fettpfanne setzen. Die restlichen Innereien um die Gans legen und 500 ml Wasser angießen.
Im vorgeheizten Ofen bei 180°C ca. 2,5 bis 3 Std. braten. Dabei immer wieder mit Bratfett begießen.

Nach Ende der Bratzeit die Innereien herausnehmen. Die Zwiebel würfeln und in einem Topf in etwas Gänsefett anschwitzen. Das Tomatenmark darin anrühren und anschließend mit dem Geflügelfond ablöschen. Die Innereien zufügen und ca. 30 Minuten köcheln. Den Fond sieben und nach Bedarf binden. Noch einmal nach Geschmack würzen.

Die Gans nun anrichten. Dazu passt Rotkohl.

Tipp: Man kann die Gans auch mit karamellisierten Äpfeln garnieren.

Kommentare anderer Nutzer


zwuckel2

25.12.2007 09:56 Uhr

Habe das Rezept ausprobiert und fand es voll lecker, habe es allerdings etwas abgewandelt mit Rosmarin und Salbei. Danke!

Rud1940

26.12.2012 11:10 Uhr

Das Rezept hört sich ja sehr gut an,
aber ich finde das Zwiebeln auf keinen Fall in die Gans gehören,
sondern Beifuss.!!!!
Probiert dies mal aus,
Ihr wedet ein neues Geschmackserlebniss haben.

Küchenfee1991

23.12.2010 13:38 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Nach diesen Rezept wird bei uns seit 2 Jahren die Weihnachtsgans zubereitet. Für uns ist sie einfach super.
Vielen Dank für das Rezept

LG
Küchenfee1991

Sehnix

25.12.2010 07:19 Uhr

Ich werds heut ausprobieren, kommentar kommt dann

Sehnix

29.12.2010 14:08 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Also wir haben es am ersten Feiertag gekocht, und werden dieses Rezept wider anwenden.

LG
Sehnix

Butzus91

25.12.2011 17:39 Uhr

Das war meine erste selbstgemachte Weihnachtsgans! War sehr lecker und einfach! Haben der Füllung noch zwei Zwiebeln hinzugefügt und die Leber weggelassen, so dass meine Mutter als Vegetarierin die Füllung neben den Klößen als Beilage essen konnte! Sie war begeistert!

katysweety

25.12.2012 19:31 Uhr

Einfach super und lecker!!!!!!

london2010

01.01.2013 19:21 Uhr

Meine Weihnachtsgans wird mit Äpfel, Zwiebeln gefüllt und Thymian, ja richtig,versucht es mal.


LG aus London Angela

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de