Arme Ritter (Sachsen)

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

4 Scheibe/n Weißbrot, altbackenes
1/4 Liter Milch
Ei(er)
75 g Butter oder Magarine
  Zucker
  Zimt
  Salz
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Brot sollte ein oder zwei Tage alt und fingerdick sein.
Etwas Zucker und eine Prise Salz mit den Eiern und der Milch verquirlen. Die Brotscheiben in die Eiermilch legen und einige mal wenden. Dann in heißer, aber nicht brauner, Butter von beiden Seiten goldbraun braten. Mit Zucker und Zimt bestreuen.
Dazu schmeckt Vanillesauce und Kompott.
Tipp: Die Ritter müssen außen kross, aber innen weich sein.
Die Scheiben kann man vor dem Braten noch mit Semmelmehl panieren.

Kommentare anderer Nutzer


ankmarphil

26.03.2006 19:36 Uhr

hab´s probiert ist lecker

vinotinto

02.04.2006 11:12 Uhr

Hallo,

ach, ist das schön - da kommen Kindheitserinnerungen hoch!
Meine Mutter hat das oft mit Stuten gemacht, der trocken geworden war.
Und mit der Vanillesosse und den frischen Erdbeeren sieht`s richtig feudal aus.
Das werde ich demnächst mal meinen Kindern vorsetzen!

Danke für die Anregung!
Liebe Grüsse
Susanne

histerix

11.04.2006 10:18 Uhr

Unser kids in den Pfadfindern mögen das so sehr das uns schon mal die eier ausgingen und wir die tankstelle und den bauer leerkauften.

sehr einfach und doch lecker bei uns nennt man des übrigens pain perdu (verlorenes brot auf deutsch)


lg

histerix

vinotinto

07.05.2006 11:58 Uhr

Hallo Andigi,

heute gab`s den "armen Ritter" zum Frühstück - wahlweise mit Zucker/Zimt, Aprikosen oder Erdbeermarmelade.
Und ich muss sagen, es war noch viiiiiieeeel leckerer, als ich es in Erinnerung hatte!

Dazu die Tatsache, dass der Aufwand und die Kosten gegen Null gehen, bedeutet natürlich volle Punktzahl!

Liebe Grüsse
Susanne

Schwalbe

18.07.2007 16:00 Uhr

Hallo andingi,

ich hatte mal wieder altes Brot über (gesammelt) und konnte somit wieder diese überaus leckere Süßspeise bereiten!!!(Foto kommt) Gerne essen wir dazu Rote Grütze und Vanillesoße, doch das läßt sich ja gut variieren. Immer wieder gerne!!! Lecker, Lecker!!!

Liebe Grüße
Schwalbe

genovefa56

07.08.2007 03:49 Uhr

Hallo andingi,

dieses Rezept kenne ich auch, doch hab ich es noch nie gemacht.
Und jetzt hab ich es mal schnell probiert.Einfach und so lecker.
Bild kommt noch.

LG Grete

saraleelucas

03.09.2007 11:52 Uhr

Hallo!!

Hab die vorhin zum ersten mal nach 12 Jahren wieder gegessen..:) Und ich muss sagen, die ess ich lieber als Pfannkuchen..;) Werd ich jetzt öfters machen!! Danke!!

Lieben Gruß
Mara

reise

11.03.2009 14:29 Uhr

Hallo,

ich mag dieses Rezept auch sehr gerne und es schmeckt immer wieder lecker.
In die Eiermilch gebe ich anstatt normalen Zucker lieber eine Packung Vanillezucker.

Seemoewe

gevoreny

03.01.2011 18:18 Uhr

Hallo,

gerade haben wir dieses Rezept ausprobiert. Die Zubereitung war sehr schnell und einfach. Das Ergebnis superlecker. Bei uns gab es Zimt und Zucker sowie Pfirsichkompott dazu.

Vielen Dank für das leckere Rezept!

LG
gevoreny

ralfonsoterrano

22.08.2014 14:21 Uhr

Absolut genial, schnell, einfach, lecker. Die Kids haben mir kaum was übrig gelassen. Von mir 5 Sterne dafür.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de