Geflügelleber in Balsamico

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Geflügelleber
250 ml Balsamico, dunkel
2 EL Butter
200 g Rucola
2 EL Kürbiskernöl
  Salz
  Pfeffer
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 367 kcal

Geflügelleber in Butter braten (je nach Menge und Pfannengröße portionsweise, die Leber soll außen schön kross und braun werden, innen aber noch rosig bleiben). Aus der Pfanne herausnehmen, salzen, pfeffern und beiseite stellen. Den Bratensatz mit reichlich Balsamico ablöschen und auf etwa ein Drittel einkochen lassen (wenn man mehr Sauce möchte, nimmt man mehr Balsamico), bis der Sud sämig wird.
Rucola waschen, gut trocken schleudern und auf Tellern anrichten. Die Leber darauf verteilen und mit der Balsamicosauce begießen. Mit Kürbiskernöl (Menge nach Geschmack und Diätbedarf) beträufeln, frisch gemahlenen Pfeffer drüber streuen und sofort servieren.

Dazu passt einfaches, frisch aufgebackenes Ciabatta als Beilage und ein schön gekühlter, fruchtiger Roséwein.

Kommentare anderer Nutzer


afejza

28.03.2006 18:48 Uhr

Liebe bubazi!
Mitlerweile bin ich ein richtiger Fan von Balsmicosoßen geworden. Deshalb hat mir dein Rezept auch auf Anhieb gefallen.
Bei uns gab es Reis dazu. Da es uns aber sehr gut geschmeckt hat und ich das Gericht sicher noch öfter kochen werde, probiere ich es bestimmt im Sommer noch mal mit Ciabatta und einem frischen Salat.
Vielen Dank für diese Bereicherung meines Kochbuchs.
Liebe Grüße
Andrea

bubazi

28.03.2006 21:44 Uhr

Liebe Andrea,

vielen Dank für Deinen netten Kommentar! Es freut mich sehr, daß es Euch geschmeckt hat!

Ganz liebe Grüße

Bubazi

evlys

27.02.2012 16:21 Uhr

Hallo,

ein immer wieder gut schmeckender Klassiker!

Ich habe etwas weniger Balsamico verwendet (zur Leber brauche ich nicht unbedingt viel Sauce) und zusätzlich noch ein paar gebratenen Apfelspalten dazugegeben.

Danke fürs Rezept
Grüße Evlys

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de