Zutaten

1,8 kg Rinderbraten (Schmorbraten)
2 Flaschen Wein, roter, Chianti classico, Sangiovese aus der Maremma oder Dolcetto
2 Stange/n Staudensellerie
Möhre(n)
1 Wurzel/n Petersilie
1 Stange/n Lauch
Zwiebel(n), grob gehackt, oder
Schalotte(n), grob gehackt
2 Zehe/n Knoblauch, geschält, halbiert
2 Zweig/e Thymian
Lorbeerblätter
1 Zweig/e Salbei
1 Zweig/e Rosmarin
Gewürznelke(n)
6 Körner Piment
1 Stange/n Zimt
Sardellenfilet(s), in Salz eingelegt
  Salz (Fleur de Sel)
  Pfeffer
  Olivenöl
  Honig, Kastanien- oder Waldhonig
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Röstgemüse fein würfeln. Rinderbraten in einem schweren Schmortopf rundum in Olivenöl scharf anbraten, aus dem Topf nehmen und beiseite stellen.
Grob gehackte Zwiebeln sowie Knoblauch im Bratfett kurz andünsten, ggf. etwas Öl dazugeben. Dann das Röstgemüse dazugeben, ebenso die Kräuter, rundum kräftig anbraten. Das Fleisch auf dieses Gemüsebett legen, mit Rotwein ablöschen, Pimentkörner, Zimtstange und abgespülte Sardellenfilets und 1 Teelöffel würzigen Honig zugeben. 1 Teelöffel Fleur de Sel und reichlich grob gemahlenen Pfeffer unterrühren. Das Fleisch sollte von der Flüssigkeit bedeckt sein, evtl. eine dritte Flasche öffnen und nach Bedarf Wein nachgießen.

Langsam zum Kochen bringen, auf kleiner Flamme 3-4 Stunden köcheln lassen, bis der Braten sehr mürbe ist. Einen großen Teil der Flüssigkeit in eine Kasserolle abgießen, den restlichen Braten warm stellen. Den Bratensud reduzieren, bis eine sämige Sauce entsteht. Ggf. mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

Den Braten in dünne Scheiben schneiden, mit weißen Bohnen, Mangoldgemüse und Weißbrot servieren.