Weckmänner mit Quark

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

250 g Quark
Ei(er)
125 g Zucker
1 Pkt. Vanillezucker
1 Pkt. Backpulver
400 g Mehl
  Rosinen
  Eigelb
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Alle flüssigen Zutaten miteinander verrühren und dann das mit dem Backpulver versiebte Mehl unterkneten. FERTIG!
Je nach Quarkqualität kann die Teigkonsistenz evtl. etwas fest ausfallen - dann evtl. noch einige EL Milch unterarbeiten.

Der Teig reicht für 4 stattliche Kiepenkerle. Dazu wird der Teig fingerdick ausgerollt; ca. 20 x 10 cm pro Kiepenkerl. Den Oberkörper kann man etwas breiter rollen; durch Einschnitte rechts und links werden die Arme dargestellt. Auch bei den Beinen wird ein Dreieck ausgeschnitten. Die gewonnenen Reste werden zum Modellieren des Kopfes verwendet. Als Augen dienen Rosinen, die ordentlich fest in den Teig eingedrückt werden müssen, damit sie nicht herausbacken. Die typische Tonpfeife, die Sie immer wieder verwenden können, wird als Schmuck aufgelegt und durch Überschlagen eines Armes fixiert. Zum Abglänzen werden sie noch mit Eigelbstreiche bestrichen.

Gebacken wird auf leicht geöltem Backblech bei 200 °C ca. 30 Minuten

Falls man gleichzeitig auf zwei Blechen mit Umluft backt, kann man die Backtemperatur auf 190 °C senken - außerdem verkürzt sich auch die Backzeit!

Kommentare anderer Nutzer


marocnaschkatze

29.08.2006 17:16 Uhr

eine frage......kommt da keine hefe rein????

danischilli

15.09.2006 11:08 Uhr

das ist ein Quarkteig mit Backpulver, da kommt keine Hefe rein. Ist ziemlich lecker. Kommt aber an die Bäcker-Weckmänner nicht ran.

focus666

07.11.2006 12:15 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe bei mir zwar mein eigenes Weckmann rezept was ich immer Backe aber dieses ist eine gelungene, erfrischende abwechslung.
Werde es öfters machen, wer will den schon die trockenen weckmänner vom Bäcker haben??
Wir nicht, selbstgemacht schmeckt es immer besser.

isabeliracema

13.02.2007 13:13 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Es schmeckte nicht wie bekannter Weckmann und hat doch sehr interessante Formen angenommen, aber davon abgesehen hat es ziemlich gut geschmeckt!

bklfelix

08.03.2007 13:43 Uhr

Wenn oben bei der Zutaten-Menge für 6 Personen steht und dann "Der Teig reicht für 4 stattliche Kiepenkerle" ... also bei mir hat er auch für 6 gereicht. Hatte sogar noch Teig über für zwei Brezeln. Geschmeckt hat alles wunderbar, geht vor allem sehr schnell.
Bei Umluft nehme ich nächstes Mal 150°C - es wird mir sonst zu schnell braun.

mckermit81

16.10.2007 12:01 Uhr

Also ganz leicht zu machen, und schmecken super!!! und man braucht so wenig zutaten!!! klasse

bwschlumpf

08.01.2011 13:44 Uhr

Diese Weckmänner sind einfach spitze, habe sie jetzt schon öfter gemacht, Kinder und Mann sind begeistert. Einfach und super lecker.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de