•   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Hähnchenkeule(n)
Zwiebel(n) (Gemüsezwiebeln)
  Salz und Pfeffer
6 m.-große Tomate(n)
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
3 Bund Petersilie
1 Bund Dill
2 Knolle/n Knoblauch
2 Bund Basilikum, rot
10  Peperoni, grün, scharf oder mittelscharf, frisch
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 40 Min. Ruhezeit: ca. 1 Tag 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Keulen am Vortag marinieren. Die Zwiebeln in grobe Scheiben schneiden und in eine große Schüssel geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. 15 Minuten stehen lassen. Nach der Wartezeit die Zwiebeln gut pressen, sodass sich der Zwiebelsaft in der Schüssel sammelt.

Danach die Hähnchenkeulen in die Schüssel geben und mit den Zwiebeln bedecken. Im Kühlschrank 24 Stunden einziehen lassen, zwischendurch die Zwiebeln erneut auspressen und die Hähnchenkeulen wenden.

Das beste Grillergebnis wird erzielt, wenn die Keulen auf Schaschlikspießen bei hoher Hitze etwa 30-45 Minuten gut durchgegrillt werden. Darauf achten, dass sie zwar knusprig, aber nicht zu dunkel werden.

Den Dill, die Frühlingszwiebeln und das Basilikum zerkleinern, den Knoblauch schälen, die Tomaten vierteln. Wenn die Keulen gar und knusprig sind, auf ein großes Tablett oder in eine große Auflaufform geben und mit dem Dill, den Zwiebeln und dem Basilikum bedecken. Durch die Hitze garen sie noch einige Minuten.

Die Tomaten, der Knoblauch und die Peperoni obendrauf drapieren. Das Gericht mit der Hand essen. Das Grünzeug als Salat und Beilage dazureichen.