Zutaten

200 g Nüsse, grob gehackt
200 g Nüsse, gemahlen
100 g Mandel(n), gemahlen
3 Scheibe/n Zwieback, zerbröselt
Ei(er)
150 g Butter
200 g Zucker
200 g Schokolade (Zartbitter) oder Blockschokolade
1 Pck. Backpulver
200 g Kuvertüre (Zartbitter)
200 g Gelee (Aprikosen)
  Fett für die Form
  Mehl für die Form (alternativ Semmelbrösel)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Ofen auf 180° Grad vorheizen.
Die Eier trennen. Eiweiß steif schlagen und beiseite stellen. Das Eigelb mit Zucker und der Butter cremig schlagen. Die Nüsse, Mandeln, Zwiebackbrösel (in einer Gefriertüte mit dem Fleischklopfer klein hacken), grob gehackte Schokolade und Backpulver vermischen und zu der Eimasse rühren. Das geschlagene Eiweiß nun unterheben.
In eine gefettete und mit Mehl oder Semmelbröseln ausgestreute Kastenform geben und ca. 50 - 60 Minuten backen (vorher mal mit Stäbchenprobe testen).
Aprikosengelee heiß machen und auf den noch warmen Kuchen verteilen (evtl. Fruchtstücke wegnehmen, damit die Kuchenoberfläche keine unschönen Ausbuchtungen bekommt). Auskühlen lassen.
Währenddessen die Kuvertüre ganz langsam bei sehr niedriger Temperatur im Wasserbad schmelzen lassen (wer Zeit und Lust hat, kann diesen Schmelzvorgang nach kurzer Abkühlung wiederholen, dann glänzt der Guss schön).
Dann den Guss gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen.
Auch interessant: