Becherkuchen

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 Becher Joghurt (oder saure Sahne)
2 Becher Mehl
1 Becher Zucker
1 Becher Öl (nicht ganz gefüllt)
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Backpulver
Ei(er)
  Fett, für die Form
  Mehl, für die Form
  Zucker, zum Bestreuen
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Alle Zutaten gut verrühren und in eine gefettete und bemehlte Kuchenform geben. Bei 180°C ca. 45-60 Minuten backen und hin und wieder Nadelprobe machen weil es kommt auf den Backofen und die Höhe der Form an wie schnell der Kuchen fertig wird!

Man kann auch statt normalem Joghurt Vanillejoghurt verwenden oder sogar Fruchtjoghurt (habe es schon mal mit Actimel Multivitamin ausprobiert und hat auch sehr gut geschmeckt).
Nach Belieben kann man auch Kakaopulver oder zerlassene Schokolade mit in den Teig rühren. Entweder in den ganzen Teig oder in den halben und so einen Marmorkuchen daraus machen.

Zum Schluss den Kuchen aus der Form nehmen und mit Zucker bestreuen oder Schoko- bzw. Zitronenglasur darüber. Je nachdem was man mag.

Kommentare anderer Nutzer


Orientalia

22.02.2006 15:00 Uhr

Habe gerade eben das Rezept probiert, weil ich einen Joghurt, den bei uns niemand mag, verwerten wollte.
Das Rezept ist sehr lecker, schnell gemacht und bei klappte es auch mit einem Bircher Müsli Joghurt mit 200 gr. Ich habe Mehl, Zucker und Öl dann auch mit dem Becher abgemessen und alle anderen Zutaten unverändert verwendet.
Meine Empfehlung: sehr fein!

Stubentiger

14.05.2006 20:10 Uhr

Halli-Hallo!

War ein sehr leckerer Kuchen! So richtig schön fluffig und super saftig, einfach lecker.
Ich habe Aprikosen Joghurt genommen, gab ein schönes Aroma. Nur mit Naturjoghurt wäre mir der Kuchen wahrscheinlich ein wenig fad gewesen, mit den Früchten war es aber perfekt.
Die Zubereitungszeit von 10 Minuten kommt genau hin, länger braucht man wirklich nicht. Nur die Backzeit habe ich verkürzt. Ich habe eine Silikonkranzform genommen, der Kuchen war darin in 25 Minuten fertig.

Wird es bald wieder geben!
Danke, Stubentiger

essonja

12.07.2006 14:03 Uhr

Hallo,

ein super Rezept ist das !!! Bin sehr begeistert. Sehr schnell gemacht und gelingt gut. Ich hab Naturjoghurt genommen und einen Marmorkuchen daraus gemacht. Anschließend Puddingcreme und Erdbeeren und Guss drauf.
Hab den Kuchen mit auf die Arbeit genommen und alle waren begeistert.

Gibt es eigentlich noch mehr solcher "Becher" Rezepte ? Find ich sehr praktisch.

Grüße ausm Saarland
Sonja

Kringelchen

23.07.2006 17:45 Uhr

Hallo Sonja, gib einfach mal bei der Schnellsuche "Tassenkuchen" ein. Da findest du viele verschiedene- und durch die Tassenabmessung einfache- Kuchen.

LG Kringelchen

sebi1983

13.04.2007 14:38 Uhr

Echt super schnell gemacht.
Und durch das Abmessen mit dem Becher echt praktisch.
Man könnte den Kuchen meiner Meinung nach noch ein wenig mit Zitrone verfeinern.
Aber das bleibt ja jedem selbst überlassen.

törtchen23

18.04.2007 17:31 Uhr

Hallo!

Klasse das Rezept, ich habe den Kuchen nun schon dreimal gebacken und immer wieder ein anderer Joghurt.

Einfach herrlich und so einfach, eindlich gelingt auch mir einmal ein gebackener Kuchen nicht nur Torten!

Liebe Grüsse

Törtchen23 (jetzt24)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de