Türkischer Linsensalat

Mercimek Salatasi
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

300 g Linsen
Zwiebel(n)
1 Bund Petersilie
2 EL Olivenöl
3 EL Essig
1 TL Senf
1 TL Zucker
Paprikaschote(n), rote
Paprikaschote(n), grüne
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Linsen über Nacht einweichen. Mit frischem Wasser kochen, bis sie kernig weich sind.
Die klein gehackten Zwiebeln und die ebenfalls klein gehackten Paprikaschoten in eine Salatschüssel geben. Danach mit Essig, Öl, Salz, Zucker, Senf und Pfeffer verrühren. Die Linsen und die fein gehackte Petersilie dazugeben und alles gut mischen.

Kommentare anderer Nutzer


Hely01

29.07.2006 03:27 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Das ist ein super Salat, sehr gut als Beilage zu Grillfleisch, besonders wenn warm serviert.
Die Linsen kochen, abschütten und weissen Balsamico darüberträufeln, die andern Zutaten beigeben und warm servieren. Ich hacke meist die doppelte Menge Petersilie und gebe noch andere frische Kräuter dazu. Salz und Pfeffer aus der Mühle nicht vergessen.
LG Hely
Kommentar hilfreich?

asha_nuage

14.08.2008 13:27 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Schmeckt wirklich sehr lecker! Ich habe für den Salat rote Linsen verwendet. Besonders fein wird der Geschmack mit einem EL Tahin (Sesammus) und etwas Koriander.
Kommentar hilfreich?

Juulee

30.12.2009 17:19 Uhr

Nachdem ich diesen Salat jetzt schon öfter gemacht habe, will ich doch endlich auch Sternchen vergeben.
Das ist ein wirklich sehr leckerer und feiner Linsensalat und lässt sich sehr gut mit verschiedensten Linsensorten machen. Ich nehme sehr gerne Champagner-Linsen.
Das Einweichen spare ich mir meist, da ich die Linsen im Sico koche. Man merkt keinen Unterschied.
Das Besondere an diesem Salat ist dieser besondere Geschmack durch die Zugabe von viel Petersilie.

LG Juulee
Kommentar hilfreich?

Editina

30.12.2009 18:09 Uhr

danke Juulee freut mich das dir das Rezept gefällt danke auch für den Tipp mit dem Sico
Kommentar hilfreich?

Evil_Betty

09.01.2010 19:57 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr schönes Gericht. 5 Sterne von mir!

Ich habe Beluga-Linsen genommen und kleine Schafskäsewürfel hinzugefügt.
Die Linsen habe ich ganz normal mit etwas Brühe gekocht (ohne Einweichen) und mit Himbeeressig angemacht.
Dazu gab es scharfes Couscous mit Rosinen und mit Schafskäse gefüllte Frikadellen. Toll!
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


schwimmentchen

05.08.2013 12:57 Uhr

Super Salat. Als Veganer bin ich immer auf der Suche nach leckeren Rezepten. Kann ich gut in die Arbeit mitnehmen. Ein tolles Mittagessen bei dieser Hitze. Gibts bei uns jetzt öfter.
Kommentar hilfreich?

Editina

05.08.2013 19:31 Uhr

das freut mich schwimmentchen
Kommentar hilfreich?

Campine243

25.07.2014 17:16 Uhr

Hallo Editina,
sehr Salat ist super lecker, schnell und sehr wandelbar.
Wir nehmen kleine braune Linsen, die ohne Einweichen in 25 Min. weich gekocht sind.
Außerdem Frühlingszwiebel statt Zwiebel und gelbe statt grüner Paprikaschote.

Dressing-Variation (bei 200g Linsen):
3 EL Apfelessig (stelle mir auch Zitronensaft gut dazu vor)
3 EL Olivenöl
2 TL Senf
1 TL Honig
1 kleine Knoblauchzehe, gepresst
Salz und Pfeffer
1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
Mit Tahin haben wir es auch schon mal gemacht, das passt auch gut, wird aber ziemlich gehaltvoll.

Danke für die tolle Grundlage!
MfG
Campine
Kommentar hilfreich?

Editina

09.08.2015 16:08 Uhr

gerne und dir danke für die abwandlung werde ich probieren
Kommentar hilfreich?

AndreasK

08.08.2014 19:14 Uhr

Ich habe es mit Berglinsen gekocht, die kommen auch ohne Einweichen aus und haben eine kurze Garzeit. Das hat aber wie auch bei den indischen roten Linsen den Nachteil, dass man die gewünschte knackige Konsistenz für den Salat schwer erreicht, sie zerkochen schnell wenn man den richtigen Punkt überschneidet und ich streiche sie auf einem Blech aus, um den Garvorgang abzubrechen. Zu viel Rühren oder nachgaren führt zu einem teilweisen Brei.

Ich nehme die aromatischeren Spitzpaprika und etwas Mais als gelben Akzent.

Als Petersilie unbedingt glatte nehmen 1 großes oder 2 kleine Bunde. Sie ist hier gesckmacksesseziell nicht nur Deko. Getrocknete ist unbrauchbar.

Ich nehme 1/2 Gemüsezwiebel, die ist neutraler als normale. Die Lauchzwiebeln sind aber auch ok. Normale würde ich leicht anschwitzen.
Kommentar hilfreich?

angelika2603

01.04.2015 19:34 Uhr

hallo

ich koche die Linsen immer in Brühe, dann schmecken sie besser. ich teste mich im Moment durch die Linsensalate. lecker lecker

GLG
Angelika
Kommentar hilfreich?

Editina

09.08.2015 16:08 Uhr

danke
Kommentar hilfreich?

eflip

07.08.2015 07:40 Uhr

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, ruckzuck fertig, ich hab noch etwas Knoblauch zugegeben. Wird sicher noch öfter wiederholt. Besten Dank für die Idee!!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de