Kartoffelgulasch

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 kg Kartoffel(n)
500 g Zwiebel(n)
30 g Fett
1 kl. Dose/n Tomatenmark
3/4 Liter Brühe, selbst gemacht oder Instantbrühe
Würstchen (Mettwürstchen)
  Salz und Pfeffer
  Paprikapulver
  Kümmel
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kartoffeln schälen und würfeln.
Zwiebeln schälen, in kleine Würfel schneiden und in dem mittlerweile zerlassenen Fett andünsten. Tomatenmark und Kartoffelwürfel zugeben und ebenfalls dünsten. Gewürze und Brühe zufügen und ungefähr 35 Minuten schmoren.
In der Zwischenzeit die Mettwürstchen in Scheiben schneiden und für weitere 10 Minuten mitschmoren.

Zum fertigen Kartoffelgulasch grünen Salat reichen.
Zu diesem Rezept gibt es eine
Schritt-für-Schritt Anleitung!
Jetzt anschauen

Kommentare anderer Nutzer


Schattenfell0811

20.02.2006 08:01 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!
Gestern gab es bei uns das Kartoffelgulasch - einfach nur lecker! Habe noch eine rote Paprikaschote und 2 Tomaten mit reingeschnippelt - die mussten weg und haben sich in dem Gericht nicht nur farblich sehr gut gemacht. Dazu gab es frischen grünen Salat, wie empfohlen. Passt auch wirklich am besten.

Das wird es sicher öfters geben - zumal die Zutaten eigentlich immer bei uns im Haus sind.

Danke für's Rezept!
LG
Schattenfell
Kommentar hilfreich?

lissy

04.03.2006 14:32 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr lecker und sehr einfach! Ich habe das Ganze zum Schluss noch mit einem Löffel saurer Sahne verfeinert.

Danke für das Rezept!

Lissy
Kommentar hilfreich?

McPico

19.09.2006 21:26 Uhr

Hallo,

Heute habe ich das Gericht mal nachgekocht. Meine Frau fand es sehr lecker. Und das ist gar nicht so leicht bei Ihr was richtig gutes zu finden. Mir hat es auch ganz gut geschmeckt. Wir haben es allerdings ohne die Wurst gemacht.


LG

Markus
Kommentar hilfreich?

Sunflower78

02.11.2006 10:10 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr lecker und schnell gemacht!
Ich hab das Gulasch mit Cabanossi (schreibt man das so?) und Paprika gemacht. Die Cabanossi gibt dem ganzen noch mehr Würze! LG sun
Kommentar hilfreich?

dariosmama

06.09.2009 16:05 Uhr

Hallo,
habe ich heute gemacht, und wir fanden es alle seeehhhrrr lecker.
Ich hab noch 1 Karotte mit reingeschnipelt, und je eine Hand voll TK Erbsen + Bohnen reingetan.
(Resteverwertung meines Tiefkühlfaches)

Leider hatte ich vergessen Creme Fraiche zu kaufen.
Hätte bestimmt super gepasst.
Wollte den Rest morgen Mittag machen. Ist aber leider nichts mehr da.

Liebe Grüße
Dariosmama + Familie
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


freyaluna

12.07.2014 14:28 Uhr

Sehr lecker und dazu noch sehr preiswert! Prima Rezept, hat uns allen gut geschmeckt!
Kommentar hilfreich?

smugggel

03.08.2014 11:40 Uhr

Hallo ,

ich habe dieses Gericht mittlerweile schon
so oft gekocht, jedesmal schmeckt es anders.
Wir machen es in der Sommersaison
z.B. so, dass wir übrig gebliebenes Grillfleisch
( aber bereits gegrillt) erkalten lassen und
in mundgerechte Stücke schneiden und einfrieren.
Wenn ich dann Kartoffelgulasch mache, nehme
ich mir dieses Fleisch dazu und lasse es lange
mit köcheln.( nehme ein bisschen mehr Flüssigkeit,
die ich später evtl. noch andicke, oder die Kartoffeln
etwas stampfe).
Dazu reiche ich dann immer noch saure Sahne, Creme fraiche
oder Schmand, was halt vorrätig ist.

Durch das meist eingelegte Fleisch schmeckt
es halt jedes Mal etwas anders.

Ein klasse wandelbares Rezept-
herzlichen Dank dafür!!!

smugggel :-)
Kommentar hilfreich?

Hellokittymeli

11.01.2015 18:40 Uhr

Super lecker! Hab ich schon paar mal gemacht!
Kommentar hilfreich?

PettyHa

09.03.2015 11:25 Uhr

Super Anregung, schnell gemacht und schmeckt prima! Kleingewürfelter angebratener durchwachsener Speck passt sehr gut als "Top" obendrauf.
Kommentar hilfreich?

mera798

28.04.2015 12:21 Uhr

Sehr leckeres, einfaches Gericht. Gab es bei uns schon sehr oft, am liebsten mit Baguette zum auftunken der Reste.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Schritt-für-Schritt Anleitungen

Kartoffelgulasch
Herdquäler
Anleitung von

Kartoffelgulasch

erstellt von Herdquäler am 20.11.2015

Schritt 1
Die Zutaten zusammenstellen

Dieses Rezept ist für 4 Portionen ausgelegt.

  • 1 kg Kartoffeln
  • 500 g Zwiebeln
  • 30 g Fett alternativ auch Sonnenblumenöl
  • 1 kl. Dose Tomatenmark
  • 3/4 Liter Brühe, selbst gemacht oder Instantbrühe
  • 4 Würstchen (Mettwürstchen, alternativ Debreziner oder Bockwurst)
  • Salz und Pfeffer
  • Paprikapulver
  • Kümmel
Schritt 2
Wir müssen folgendes vorbereiten
  1. Zunächst die Kartoffeln schälen
  2. und in Würfel schneiden.
  3. Dann die Zwiebel schälen und auch in Würfel schneiden.

Tipp: Die gewürfelten Kartoffeln zwischenzeitlich in ein Wasserbad geben, so werden die Kartoffeln nicht braun. 

Schritt 3
Jetzt wird gedünstet
  1. Die Zwiebelwürfel, bei geringer Hitze, in das heiße Fett oder Öl geben
  2. und bei geschlossenem Deckel andünsten.
  3. Dabei immer wieder mal umrühren.

Jetzt die Kartoffelwürfel abgießen und mit dem Tomatenmark zu den gedünsteten Zwiebeln geben.

  1. Das alles wird gut verrührt
  2. und bei geschlossenem Deckel für etwa 15-20 Min. bei geringer Hitze weiter gedünstet. Auch hier immer wieder mal umrühren.
  3. Danach die Gemüsebrühe angießen und die Gewürze zugeben.
Schritt 4
Nun geht es an's Schmoren
  1. Das Kartoffelgulasch ungefähr 35 Minuten, bei wenig geöffneten Deckel schmoren. Aufpassen das die Flüssigkeit nicht verkocht, ggf. Wasser nachgießen.
  2. Zwischenzeitlich die Würstchen schneiden.

Hier habe ich Bockwürstchen verwendet.

Schritt 5
Fertig stellen

Etwa 10 Minuten vor Ende der Schmorzeit die Würstchen dazu geben und verrühren.

Schritt 6
Servieren

Zu diesem Essen passt wunderbar ein grüner Salat.

Guten Appetit!

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de