Zutaten

1 1/2 kg Rinderbraten
2 Flaschen Rotwein (Burgunder)
Lorbeerblätter
Wacholderbeere(n)
2 m.-große Zwiebel(n)
  Saucenbinder, dunkel
  Salz und Pfeffer
Butterschmalz
1/2 Liter Wasser
  Nelke(n)
  Pfeffer (Körner)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 3 Tage / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Rinderbraten mit Wacholderbeeren, Nelken, Pfefferkörnen und Lorbeerblättern 3 Tage in dem Burgunder einlegen, etwas zurück behalten. Im Kühlschrank aufbewahren.
Den Backofen auf 160° C vorheizen.
Das Fleisch vor dem Anbraten trocken tupfen. Nun in dem Butterschmalz von allen Seiten anbraten. Danach heraus nehmen und mit Pfeffer und Salz würzen. Inzwischen die Zwiebel im gleichen Topf andünsten. Mit Wasser ablöschen. Nun den Braten wieder in den Topf legen, und den Sud vom Marinieren mit hineingeben. Jetzt kommt der Deckel auf den Topf und dieser wird in den Backofen geschoben. Nach einer Stunde aus dem Backofen nehmen. Dann ist der Braten noch leicht rosa von innen. Die Soße durchsieben und wieder in den Topf geben. Nun mit dem restlichen Burgunder auffüllen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit dem Soßenbinder binden.

Dazu passen Knödel und Rotkohl.