Chicken Nuggets knusprig und zart

Breaded Chicken Fingers
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

6 halbe Hühnerbrüste
Ei(er), leicht verschlagen
200 ml Buttermilch
1/2 TL Knoblauch, granulierter (alt. 1 Zehe zerdrückt)
125 g Mehl
100 g Paniermehl, gewürztes (selbst würzen oder Fertigprodukt)
1 TL Backpulver
  Salz und Pfeffer
  Öl, zum Frittieren
 evtl. Gewürze, nach Wahl
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 6 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Hühnerbrustfilets in lange, 1 cm breite Streifen schneiden. Buttermilch, Ei und Knoblauch verschlagen, über die Filetstreifen in eine Schüssel geben, abdecken und in Kühlschrank einige Stunden marinieren lassen.
In einer großen Plastiktüte Mehl, Paniermehl, Salz und Pfeffer nach Geschmack und Backpulver mischen.

Hühnchen gut abtropfen lassen (Buttermilch verwerfen), zur Mehlmischung geben und so lange schütteln, bis die Streifen paniert sind.

Öl in einem hohen Topf auf 190° erhitzen. Hühnerstreifen portionsweise hineingeben, nachdem man überflüssige Panade abgeschüttelt hat. Goldbraun frittieren.

Mit Barbecue-Sauce oder Sweet*nSour Sauce zum Dippen servieren.

Wer mag, kann die Panade variieren, z.B. mit Paprika und Parmesan, oder Cayennepfeffer oder Tabasco oder oder oder....

Kommentare anderer Nutzer


Marshmallow

26.04.2006 15:26 Uhr

Hallo,

danke für das tolle, leckere Rezept. Ich habe lange nach einem Rezept für die Chicken-Nuggets gesucht. Das ist für uns das ultimative Rezept!

LG
Marsh.

annaknuffel

27.05.2006 12:12 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

ein ganz tolles Rezept, habe noch geriebenen Parmesankäse unter die Panade und getrockenete Kräuter gemischt - ein Traum
Danke
LG annaknuffel

bienchen08

31.07.2006 07:57 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Krümelmonster78,
super Rezept und auch gut nachzukochen.
Die Nuggets gabs bei uns am gestrigen Sonntag und wurden alle fingerleckend aufgegessen.
Ich habe die Nuggets aber in der Friteuse zubereitet, da ich im Topf nicht die 190 °C abschätzen kann. Anschließend nur noch auf einem Küchentuch abtropfen lassen.
Einfach nur klasse.
bienchen

VanillaDus

03.08.2006 20:51 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Krümelmonster. Hab die "fingers" heute zubereitet (auch in der Friteuse). Ist super gelungen und haben klasse geschmeckt. Habe frischen Knoblauch verwendet.

Vor allem das Panieren in der Tüte ist 'ne klasse Sache, wär ich nie drauf gekommen. Wird's jetzt öfter geben, ist wunderbar einfach und schmackhaft. Danke für das Rezept.

Vanilla

LostAngel1985

15.08.2006 15:42 Uhr

und vorallem macht man sich keine panierten finger und verwechselt die womöglich mit den nuggets :)

ich gebe auch gerieben käse meist parmesan und kräuter mit in die panade :)

mit buttermilch werden die hähnchenteile richtig schön mürbe weich und saftig

LG

Kicky

Mokona271

27.09.2006 10:47 Uhr

Hm... Wie "verwerf" ich denn die Buttermilch? Und wie schätz ich die Tempratur richtig ab? Hab leider keine Friteuse...

Krümelmonster78

27.09.2006 16:57 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Mokona,

wenn Du keine Friteuse hast, bei der Du die Temperatur einstellen kann, wuerde ich einfach auf mittlere bis hohe Hitze schaetzen. Wenn das Oel naemlich zu heiss ist, verbrennt die Panade, ohne dass das Huehnerfleisch gar ist.

Buttermilch verwerfen heisst einfach, dass Du die Buttermilch wegschuettest.

LG Lena

LostAngel1985

03.11.2006 22:13 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hallöchen,

die Nuggets hab ich an Halloween mal wieder gemacht unter vielen anderen kleinigkeiten. Ich hab diesmal noch cornflakes mit in die Panade getan. Super cross... dazu gab es verschiedene Soßen. die kiddis fanden es super... jetzt müssen wir garnicht mehr zum MC...... fahren haben sie gesagt...

Ich bin immer wieder neu erstaunt wie einfach und lecker die doch sind die teile...


LG und vielen Danke noch mal

Kicky

Copper2

11.12.2006 17:51 Uhr

Hallo
Höhrt sich super an.Funktioniert das ganze auch in der Pfanne?
Greetz Copper2

Copper2

02.01.2007 15:18 Uhr

Hallo
Das hät ich nicht gedacht.
Super einfach,super lecker,und das panieren hat richtig Spaß gemacht.
Das machen wir jetzt öfter.Schon weil die Kiddies ohne mosern essen.
Greetz Copper2

Terrormieze

29.07.2007 15:14 Uhr

hmmm suuuuper lecker kann man nur weiter empfehlen...

Lil_Wifey_NYC

09.11.2007 18:10 Uhr

Uns hat es super geschmeckt. Echt ein Super Rezept.

claussen

12.06.2008 11:06 Uhr

Uns hat sehr gut geschmeckt. Auch die Idee die Nuggets in Buttermilch zu legen, GENIAL!! Dadurch wurden sie super zart. Dieses Rezpt werde ich bestimmt noch öfter machen.

L.G. claussen

LadyMiriam

16.06.2008 10:49 Uhr

Hallo,

das ist ein sehr leckeres Rezept. Ich hab es gestern zum 1. Mal gemacht und alle waren begeistert. Durch das Einlegen in Buttermilch war das Fleisch superzart und einfach nur lecker. Ich hab die Nuggets in der Pfanne gebraten und nicht in der Friteuse - hat super geklappt.

Danke für das tolle Rezept. Das gibts hier jetzt öfters *jamjam* :-)

Liebe Grüße
LadyMiriam

KatjaGehr

28.08.2008 11:17 Uhr

Hallo,

ich hatte die Nuggets gemacht, als wir in Urlaub gefahren sind (für unterwegs) und die waren super lecker. Das Fleisch war total zart. Beim nächsten Mal werd ich die auch in der Pfanne ausprobieren.

Danke für das tolle Rezept.


Liebe Grüße,
Katja

buntewollsocke

10.01.2009 20:20 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Super lecker! Gab es gerade zum Abendessen mit Fritten und Coleslaw. Habe kein Knoblauch genommen, aber schön viel Chillie dazu gegeben. Gibt's ganz bestimmt bald wieder!

buntewollsocke

11.01.2009 12:18 Uhr

Achso: Ich habe die Nuggets bei 175°C ca. 5 Minuten in der Fritteuse frittiert, da waren sie schön knusprig.

Brüggen45

17.01.2009 16:54 Uhr

Hallo,

Ich hatte leider nicht die Zeit, das Fleisch einige Stunden zu marinieren. Deswegen waren die Nuggets nur kurz in der Buttermilch. Das Ergebnis war trotzdem super. Echt lecker und sogar die Kids waren überrascht
wie gut sie geschmeckt haben. Hab mich genau an das Rezept gehalten und kann es sehr empfehlen.

Gibt es bestimmt öfters.
Danke
Gruß Birgit

skhaak

07.02.2009 18:22 Uhr

Hallo,

gerade gab es die Chicken Nuggets bei uns zum Abendessen, genau nach Rezept zubereitet.

FANTASTISCH!!!!!

So ein Rezept, das den amerikanischen Chicken Stripes gleich kommt, hab ich schon lange gesucht.

Jetzt brauch ich nur noch ein gutes Rezept für Coleslaw, den gibt es dann nächstes Mal dazu.

Schöne Grüße

Sandra

buntewollsocke

11.02.2009 10:17 Uhr

Hier gibt es einige leckere Coleslaw-Rezepte. Einfach experimentieren, welcher euch am besten schmeckt, denn irgendwie schmeckt der ja auch in jedem Restaurant ein wenig anders. Mmmmh, ich bekomm schon wieder Hunger!

skhaak

11.02.2009 10:39 Uhr

Vielen Dank!

Ich hab schon gestöbert und schon zwei Rezepte in die engere Auswahl gezogen. Stimmt, Coleslaw schmeckt ja drüben auch überall anders.

Schöne Grüße!

Sandra

andrea1771

04.05.2009 22:18 Uhr

Hallo,

ich habe am Wochenende die Nuggets gemacht. Es hat alles gut geklappt. Ich habe noch Kräuter (Petersilie) in die Panade gemischt und die Nuggets in der Friteuse bei knapp 180°C ca. 4 Minuten frittiert (je nach Größe natürlich). Außen waren sie da noch recht hell (wir mögen das so), aber innen trotzdem fertig. Das Fleisch war richtig zart und geschmeckt haben sie prima! Ein Foto habe ich hochgeladen.

Vielen Dank für das schöne Rezept.
Gruß
andrea

Deliyah

31.05.2009 18:55 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

5* von uns! Wir haben Parmesan und italienische Kräuter in die Panade gemischt und die Nuggets in einer Pfanne ausgebacken. Dazu gab es Kartoffeln und Ketchup, Mayo, süß-saure Soße und Kräuterfrischkäse.
Total lecker, die Nuggets waren wirklich noch total saftig und zart, die Panade war knusprig und hat richtig gut gehaftet.

LG, Deli

swoopsh

08.06.2009 22:03 Uhr

Ja, schon ganz gut.

Wir hatten schon extra noch Majoran, Thymian und Rosmarin in der Marinade, allerdings fehlte uns noch der "Geschmacksbums".

lillymarlene

11.06.2009 13:01 Uhr

Hallöchen,

könnte man statt der Buttermilch auch normalen Joghurt nehmen?

lg
lillymarlene

swoopsh

30.06.2009 15:44 Uhr

Na klar, verdünne den Joghurt evtl. noch mit etwas Wasser. Oder du nimmst cremig gerührten. Meiner Meinung nach kommt es vor allem auf die feine Säure und die \"Haftkraft\" an.
LG swoop

bluedawn

24.09.2009 15:21 Uhr

Ruck zuck waren sie weg sodass mir nichtmal was zum probieren übrig geblieben ist - werde das Rezept wohl wiederholen müssen ;-) allerdings habe ich anstelle von Paniermehl zusätzlich zerkrümelte Kornflakes verwendet!

CookingphiL

02.10.2009 14:05 Uhr

Hallo kruemelmonster!
ich bin nicht so ein Fan von Buttermilch.
Kann ich da auch etwas anderes benutzen oder schmeckt man die Buttermilch garnicht ?
Ansonsten super Rezept, werde ich am WE kochen ;)


Gruß phil

Krümelmonster78

02.10.2009 15:13 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Phil,
die Buttermilch ist hier kein Geschmacksträger, sondern trägt dazu bei, dass die Nuggets schön zart sind.

Wir schmecken die Buttermilch beim besten Willen nicht heraus schmecken.

Viel Glueck...Lena

meerjungfrau

19.10.2009 15:20 Uhr

Hallo,

ich gebe noch etwas Paprika edelsüß zur Panade. Dazu essen wir am liebsten Curry-Sauce.

LG
-meerjungfrau-

Jokiemo

10.11.2009 15:08 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Alle Achtung, dieser thread ist schon fast 4 Jahre alt und immer noch wird er kommentiert. Respekt.
Also ich habe auch frischen Knoblauch genommen.

Als Tipp für China Fans:

3 Eßl. Sojasauce
Etwas Ingwer
Salz/Pfeffer
2 Knoblauch Zähen
1 Eßl. braunen Rohrzucker

Aus diesen Zutaten eine Marinade erstellen und das Fleisch darin 30 Min marinieren (länger währe natürlich besser) danach dann das marinierte Fleisch nochmals in Buttermilch Marinieren (wegen mürbe werden) Ansonsten alles so wie im Rezept beschrieben.

Es bedeutet natürlich mehr Aufwand 2 mal zu marinieren aber glaubt mir: ES LOHNT SICH !!!

Liebe Grüße Jokiemo

Oriental_Lady

18.12.2009 06:31 Uhr

Schon einige male gemacht und immer wieder unglaublich lecker!!

Sind immer sehr schnell weg gegessen, vorallem wenn Kinder da sind =)


Liebe Grüße

saolke

05.01.2010 07:34 Uhr

Super leggaaaaa... Habe die Chicken am Sonntag das erste Mal zubereitet und gleich wieder ne Bestellung für heute bekommen. Klasse, genau nach Rezept gegengen und meine Family war begeistert, vielen Dank

köksche

17.01.2010 08:01 Uhr

super!
einfach,zart,saftig und superlecker!
die gibts bald wieder!
grüße köksche

jd130131

06.02.2010 18:02 Uhr

Hat wirklich lecker geschmeckt doch, wie kann es sein das meine panade ab gegangen ist? habe die chicken ins öl gelegt und die eine seite wurde ganz knusprig und auf der anderen war nihcts mehr zum knusprig werden :(
Was macht ihr dagegen?
Liebe Grüße :)

Krümelmonster78

10.02.2010 03:00 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Manchmal hilft es, die Panade kurz \"anzudruecken\", und dann den Gefrierbeutel kurz in den Kuehlschrank zu stecken (so fuer etwa 20 Minuten).

Ich hoffe es klappt beim naechsten Mal besser!

Lieben Gruss,

Lena

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Jessy2403

08.02.2012 17:39 Uhr

Würde die Nuggets gern nächste Woche für ein Geburtstagsbuffet machen...aber ich würde gern wissen, ob ich sie auch im Backofen machen kann??? Hat das schon mal jemand probiert?

Würde mich sehr über eine Antwort freuen!

Krümelmonster78

09.02.2012 02:10 Uhr

Hallo Jessy,

leider habe ich es noch nicht versucht, die nuggets im Backofen zu garen. Ich koennte mir vorstellen, dass das ganz gut klappt, wenn man die Temperatur zunächst hoeher (also ~400 Grad Celsius) fuer 10 Minuten, dann auf 200 Grad fuer weitere 20-30 min gart.

Wie gesagt, dass ist jetzt nur eine Einschaetzung (so gare ich oft Chicken Wings)...

Hoffe es hilft!

LG, Lena

Jessy2403

09.02.2012 07:26 Uhr

Vielen Dank für die nette Antwort :-)

Hmmmm 400 Grad, das kann mein Ofen nicht. Aber wenn man diese bekannten Fertigpanaden für Chicken Nuggets kauft, steht da glaub ich auch drauf, dass man die im Ofen machen kann. Vl versuche ich es mit diesen Angaben einfach mal....vielleicht wenn man die Grillfunktion dazu schaltet, damit sie knusprig werden? Hmm ich glaube ich werde dieses Wochenende mal einen \"Probelauf\" machen :-)

Kruemelchen_09

09.03.2012 17:58 Uhr

Woooow :)
Das Fleisch war super zart und es hat total klasse geschmeckt :)
Wird es nun öfters geben !!!

undercover10

19.04.2012 19:42 Uhr

Obwohl ich eigentlich kein Frittier-Freund bin, wollte ich dieses Rezept ausprobieren und ich muss sagen, es hat sich gelohnt ! Schmecken sehr lecker. Sehr Zart, der Knobi in der Marinade hat sich gut gemacht. da werd ich das nächste mal mehr von nehmen.

Andidrea22

22.05.2012 08:55 Uhr

Boah... oberlecker!!!
Gibt es ab jetzt öfter bei uns.

Lieben Dank
Andidrea

Almdudles

23.10.2012 18:04 Uhr

Sehr lecker! gibt es öfters.
Ich mach auch meistens größere Mengen und friere es ein.
LG

inaw

26.02.2013 09:33 Uhr

Hallo,
wir haben in den letzten 4 Wochen bestimmt schon 5x diese Nuggets gegessen... Einfach köstlich!

Da ich kaum lactosefreie Buttermilch kaufen kann, nehme ich immer ca. 80ml l-freien Naturjoghurt, gebe 20ml Wasser dazu und dann ganz so wie beschrieben.

Ich brate die Nuggets in der Pfanne aus und lasse sie auf Haushaltspapier abtropfen.

Danke für das tolle Rezept!

Viele Grüße
inaw

Justelinchen

31.08.2013 22:41 Uhr

.........sooooooo lecker!!!! Da ich weder Buttermilch noch 6 Std. Zeit zum Marinieren hatte, habe ich Naturjoghurt mit Milch verrührt und das Hühnchen ca. 30 Minuten in der Marinade gelassen. Schmeckt jung und alt gleichermaßen. Vielen Dank für das Rezept!

bebebebebe

23.11.2013 22:41 Uhr

Sehr gut, so zart. Meine Kinder lieben diese Chicken Nuggets.

SaandMa

25.01.2014 17:34 Uhr

Einfach genial köstlich...!
LG SaandMa

TurboTiffy

26.02.2014 21:33 Uhr

Hallo zusammen!
Die Nuggets sind ja sowas von genial. Die Kruste ist super kross und das Fleisch ist mega zart. Ich habe die Nuggets übrigens in der Pfanne zubereitet.
Das wird jedenfalls in meinen Koch-Alltag aufgenommen.
Ich fand nur etwas schade, dass soviel Panade übrig geblieben ist und weggeschmissen wurde. Das nächste Mal werde ich weniger Panade ansetzen.

Grüße, Tiffy

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de