Zutaten

250 g Kartoffel(n), mehlige, gewürfelt
Seeteufelfilet(s) (ca. 500g)
Frühlingszwiebel(n), in feine Scheiben geschnitten
1 Stange/n Lauch, junger, fein gewürfelt
60 ml Milch, (ca.)
Schalotte(n), fein geschnitten
150 ml Wein, weiß
50 ml Madeira
450 ml Fischfond
2 Stück(e) Anis (Sternanis)
5 Stängel Petersilie, glatt, fein gehackt
  Salz und Pfeffer
  Muskat
  Butter
Portionen
Zutaten in Einkaufsliste speichern
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: ca. 864 kcal

Die Kartoffelwürfel in gesalzenem Wasser garen und ausdampfen lassen.
In einer Pfanne etwas Butter erhitzen und das Seeteufelfilet einlegen, mit Salz und Pfeffer bestreuen und auf beiden Seiten ca. 2 Minuten lang braten, dabei ständig mit entstandenem Bratfond übergießen. Dann im Ofen bei 160 Grad fertig garen, dabei immer wieder mit dem Bratfond übergießen.
Die Frühlingszwiebeln, sowie Lauch kurz in einer Pfanne mit etwas Butter anschwitzen.
Kartoffeln durch die Presse drücken, mit Milch und 1 TL Butter aufmontieren, Lauch und Frühlingszwiebeln unterheben. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Schalotte in Butter andünsten, mit Weißwein und Madeira ablöschen und einkochen. Dann den Fischfond zugießen, Sternanis beigeben und die Flüssigkeit auf ein Drittel reduzieren. Durch ein Sieb gießen und zum Schluss 50 g Butter in kleinen Stückchen, sowie die gehackte Petersilie einschwenken.
50 g Butter nussbraun anschwitzen, zur Seite stellen und über den Seeteufel gießen. Das Seeteufelfilet in Scheiben schneiden, mit dem Kartoffel-Lauch-Püree und der Sauce auf vorgewärmten Tellern anrichten.
Auch interessant: