Apfel - Zimt - Krümelkuchen

Knuspergenuss für kalte Tage
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

  Für die Füllung:
Äpfel
4 EL Wasser
2 EL Zucker
50 g Rosinen
1 TL Zimt
  Für den Teig:
250 g Butter
100 g Zucker
100 g Zucker, braun
1 Prise(n) Salz
500 g Mehl
1 Pck. Backpulver
1 TL Zimt
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 345 kcal

Für die Füllung die Apfelscheiben, Wasser, Zucker, Zimt und Rosinen dünsten.
Für den Teig Butter mit Zucker schaumig schlagen, Ei und Salz zugeben.
Mehl mit Backpulver und Zimt löffelweise einarbeiten, sodass eine krümelige Masse entsteht.
Gut die Hälfte des Krümelteiges in eine gefettete Springform füllen und am Boden gut andrücken, einen kleinen Rand hochdrücken. Mit Semmelmehl o.ä. bestreuen, dann die Äpfel darauf verteilen und den restlichen Teig darauf verteilen.
Den Kuchen bei 200 °C ca. 40 min backen.

Der Kuchen lässt sich auch mit beliebigem Obst abwandeln. Wer mag, kann den Teig auch mit Kakao dunkel einfärben.

Kommentare anderer Nutzer


nanni82

21.02.2006 09:45 Uhr

@ alina: das sieht mal wieder richtig super lecker aus !!! ein großes lob an dich :o)

lg janine

gartenmaus

15.03.2006 11:34 Uhr

Hallo Alina, ich habe Dein Rezept am Wochenende nachgebacken. Hat lecker geschmeckt, aber 1 Frage: welches Ei wird zugefügt und wie viele??? Ist bei den Zutaten nicht aufgeführt. Ich habe es mit 2 Stück gemacht. Reste haben auch am 3. Tag kurz aufgebacken gut geschmeckt. Viele Grüße Gartenmaus

alina1st

15.03.2006 15:56 Uhr

Hallo!

Eigentli9ch sollte es ja nur ein Ei sein, deshalb auch "ei" und nicht "eier". aber schön zu hören, dass er trotzdem geklappt und geschmeckt hat :-)

lg alina

Morzarellarandmaus

13.11.2006 07:43 Uhr

Hallo,

ich finde den Kuchen wuper lecker. Ist schnell gemacht und schmeckt lecker frisch. Hab etwas mehr Rosinen genommen, da die in Verbindung mit Apfel und Zimt noch leckerer schmecken. Kann das Rezept nur weiter empfehlen.

LG, Morzarellarandmaus

teavion

26.12.2006 18:11 Uhr

Hallo Alina,

hab deinen Kuchen zu Weihnachten gebacken mit nem extra Portiönchen Zimt :o))
Allerdings war der Teig etwas zu feucht, so dass ich für die Streusel nochmal einiges an Mehl dazugeben musste ...

Aber ansonsten echt ein tolles Rezept. Einfach zu machen und seeeehr lecker !!!

Viele Grüße
Tea

sabco

23.10.2007 12:36 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich bin eigentlich überhaupt kein Kuchenbäcker, da aber gerade soviele Äpfel im Garten liegen, hab ich mir am Sonntag dies Rezept geschnappt. Ich hab es mir aber noch ein wenig einfacher gemacht und die Apfelstücke + Rosinen roh auf den Boden gelegt und mit Vanillezucker und ein wenig Zimt bestreut, dann die Streusel drauf. Und ich hab meinen Umluftofen nach 15 Mintuen auf 150 Grad runter gedrosselt, weil die Streusel schon verdächtig dunkel wurden. LECKER. Den gibt es nächstes Wochenende wieder.

Karamella

24.10.2007 17:52 Uhr

Hi,

habe heute diesen genialen Kuchen spontan gebacken, da sich Besuch angekündigt hatte. Es geht unglaublich schnell und es schmeckt unglaublich lecker. Ich habe auch mehr Zimt genommen ansonsten alles unverändert gelassen.

LG
Kara

LostAngel1985

26.03.2008 19:34 Uhr

Yammie,

sehr lecker... hab nur die rosinen weggelassen... und den Teig hab ich mit kakao eingefärbt.. aber nur zur hälfte.. so hab ich einen 2 farbigen boden und 2 farbige streusel erhalten. hat göttlich geschmeckt.


Liebe Grüße und danke fürs Rezept

Kicky

Sunnybeach

21.10.2008 16:35 Uhr

Auch dieser Apfelkuchen von dir hat uns super geschmeckt! Der Teig war sehr schön zum verarbeiten, das hat richtig Spass gemacht. Ich wünschte nur, es gäbe einen automatischen Apfelschäler.

lg Sunnybeach

Felice26

06.03.2009 07:27 Uhr

das war mal ein leckerer Apfelkuchen... hmmmmm... habe noch 1 EL Kokosflocken unter den Teig gemischt.. Habe den Kuchen 1 Tag vorher gebacken.. Der Kuchen schmeckte am 2. Tag suuuper..
lg
Kirsten

Dyani

09.10.2009 19:08 Uhr

Hallo Alina,
ich hab diesen Kuchen schon oft gebacken, ist auch ohne Rosinen ein tolles Rezept. Auf den Teig streue ich gem. Haselnüsse oder Mandeln und gebe die Äpfel ungedünstet darauf. Diesmal hab ich Fotos gemacht und eingestellt. Vielen Dank Dir für dieses leckere Rezept!
LG Ina

Amaryl

16.11.2009 19:44 Uhr

Mal wieder ein leckeres, einfach umzusetzendes Rezept von Dir. Der Teig war bei mir auch ein bißchen feucht, ich hab dann statt Streusel so Kügelchen drauf gezupft :). Der Teig war super zart und gar nicht so fest, wie Streusel oft werden. Danke :)

cookeandbake

23.10.2010 16:21 Uhr

Hallo alina

der Duft von Zimt zog heute morgen durch die ganze Wohnung und wir konnten es kaum erwarten diesen leckeren Kuchen anzuschneiden.Super lecker und einfach zu machen.
Mit Zwetschgen und Kirschen schmeckt der bestimmt auch sehr gut.
Dafür gibt es 5***** und ein Bild ist unterwegs.
Vielen dank dafür

Liebe Grüße
Silvia

gisa2804

31.12.2010 11:30 Uhr

Superlecker! Habe unter die Äpfel statt Semmelmehl gemahlene Nüsse gegeben. Klasse!

LG Gisa

Yummy88

24.08.2011 14:42 Uhr

Gestern fand ich dieses Rezept und habe es auch ausprobiert, leider schmeckte er bei mir gar nicht gut, so seifig oder bitter da es nach meinem Geschmack viel zu viel Backpulver ist. 1 Päckchen ist eindeutig zu viel, schade, da er sonst bestimmt wunderbar wäre. Musste ihn leider wegschmeißen, da es keiner essen wird. Ich würde raten 1-2 EL Backpulver rein zu tun dann wird es sicherlich auch toll schmecken.

Jacky5017

21.11.2011 15:29 Uhr

Hallo,

da mir heute mal wieder nach Apfelkuchen war und ich dein Rezept schon länger gespeichert habe, hab ich es heute mal ausprobiert.
Hab das ganze halbiert und in einer 18er Springform gebacken, da wir nur zu zweit sind.
Ich hab auch mehr Rosinen genommen, da ich die in Verbindung mit Äpfel und Zimt liebe. Nur beim Teig hätte ich wohl noch mehr Zimt nehmen sollen, da dieser dort nicht rausschmeckt, aber das ist meine Schuld, hab ich da wohl etwas knapp bemessen.
Ansonsten ließ sich das Rezept gut verarbeiten. Werde aber glaub ich beim nächsten Mal die Äpfel nicht vorher andünsten und es auch mal mit Nüssen probieren, wie hier ja schon empfohlen wurde.
Besonders lecker mit einem Klecks Sahne oben drauf. :D

lg Jacky

Goerti

08.12.2012 22:32 Uhr

Hallo,
den Kuchen habe ich schon sehr oft gebacken. Heute habe ich ihn mit Birnen belegt (wir haben noch 3 Kisten im Keller) . Schmeckt eigentlich immer lecker!
Grüße
Goerti

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de