Sauerkraut - Lasagne

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

300 g Sauerkraut
120 g Speck
500 ml Milch
240 g Lasagneplatte(n)
100 g Parmesan, gerieben
80 g Butter
40 g Mehl
Zwiebel(n)
1 EL Butterschmalz
1 TL Öl
  Salz und Pfeffer
  Kräuter, frische
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 730 kcal

Die Zwiebeln abziehen, hacken und in Butterschmalz andünsten. Das Sauerkraut zufügen und ca. 30 Minuten garen.
Den Speck würfeln, im Öl anbraten und zum Kraut geben, salzen und pfeffern.
Den Ofen auf 200 Grad ( Umluft 180 Grad ) vorheizen.
Für die Soße 40 g Butter zerlassen, Mehl darin anschwitzen, Milch zufügen und 10 Minuten köcheln lassen.
Abwechselnd Nudeln, Soße, Sauerkraut und Parmesan in eine gefettete Auflaufform schichten. Mit Soße und Käse abschließen. Die übrige Butter in Flöckchen darauf setzen. Lasagne 30 Minuten backen.
Mit ein paar frischen Kräutern garnieren.

Kommentare anderer Nutzer


tippptoppp

08.12.2006 13:45 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Heddu,

ich habe gestern dein Rezept nachgekocht: Sehr lecker! Auf die Idee, aus Sauerkraut Lasagne zu machen, wäre ich nicht gekommen... deshalb vielen Dank, werde ich noch öfter machen!

Was mir nicht gaaanz so gut gefallen hat: Die Lasagne war ein kleines bisschen trocken, obwohl ich schon etwas mehr Bechamelsoße als angegeben hatte. Ich werde also nächstes Mal das Sauerkraut selbst mit etwas mehr Flüssigkeit angießen.

Sehr empfehlenswert!

Liebe Grüße
Nina

frohniie

13.12.2006 21:46 Uhr

Ich hätte mir niemals gedacht, dass Sauerkrautlasagne schmeckt!

Ich kannte das von einer Freundin vom Erzählen her und habe mich deshalb auf die Suche nach einem Rezept gemacht!

Ein wahres Geschmackserlebnis! Wirklich! War echt top und einfach und ich werde das auf alle Fälle bald mal wieder kochen!

Danke für das tolle Rezept!

Dublinia

02.02.2008 14:11 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Leckere Kombination und schnell zuzubereiten. Habe den Speck durch vegetarischen "Schinken" ersetzt und somit ein vegetarisches Rezept fuer meine Sammlung bekommen, das ich bestimmt wieder kochen werde.

z0ra

10.03.2008 22:41 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Kann mich dem Lob nur anschließen, mit einem Vorschlag für eine kleine Abwandlung. Aus Mangel an Bechamel-Sauce habe ich die oberste Schicht einfach mit Sauerkraut und viel Käse abgeschlossen. Das Ergebnis war eine schöne, knusprige Kruste. Im Vergleich (ich hatte zwei Auflaufformen) hat sie besser abgeschnitten als die normale Kruste.
Ich habe aber dafür nicht Parmesan verwendet, sondern Parmeduro (würziger Schnittkäse). Der Parmesan schmilzt wahrscheinlich nicht so gut.

La_Maman

11.10.2008 19:34 Uhr

Hallo Heddu,

habe Dein Rezept heute nachgekocht und muss sagen... wirklich lecker!
Habe statt Speck Kasseler genommen mich aber ansonsten streng ans Rezept gehalten ;-)

Grüße,
La_Maman

Heddu

20.10.2008 16:50 Uhr

Hallo,
Dankeschön für die netten Kommentare, Sterne und für das schöne Foto. Ich freue mich natürlich sehr wenn es Euch allen schmeckt, danke.
LG Heddu

Zwetschgennudel

28.10.2008 11:27 Uhr

Hallo Heddu,

wir haben am Wochenende Dein Rezept nachgekocht und ich war angesichts der Kombination Sauerkraut & Lasagne zunächst sehr skeptisch...

Das Ergebnis war jedoch sehr, sehr lecker und hat mich wirklich positiv überrascht! Die Lasagne gibt es bestimmt bald wieder!

LG von der Zwetschgennudel

Lena74252

25.02.2009 19:26 Uhr

Ich schließe mich den anderen einfach an: Hört sich ungewöhnlich an, ist aber superlecker und einfach mal eine Alternative zu den üblichen Sauerkrautgerichten!!!

lg, Lena :-)

feuma

26.08.2009 17:52 Uhr

Ich kenne ein ähnliches Rezept. Hierfür gibt man zum Sauerkraut noch säuerliche Äpfel, Streifen von rotem und grünem Paprika und gießt das Kraut mit Apfelsaft auf. Schmeckt wirklich sehr gut.

winauv

17.02.2011 14:26 Uhr

Also ich war ja doch etwas skeptisch als mein Freund dieses Rezept ausprobieren wollte... Aber was soll ich sagen: es war echt total lecker!

Wir haben am Schluss oben drauf noch etwas Creme Fraiche (musste aufgebraucht werden) unter die letzte Schicht Käste gemacht. Tolle Sache!

fumiko

14.09.2011 19:56 Uhr

Super Rezept!Hat uns sehr gut geschmeckt.Einfache Zubereitung,als Hauptspeise oder Beilage geeignet.
Das wird nun öfters gekocht!
Danke für das tolle Rezept:-)
LG Fumiko

Heddu

30.09.2011 11:47 Uhr

Hallo fumiko,
freue mich das es Euch geschmeckt hat, ich mag\'s auch sehr gerne. Danke für das tolle Foto und Sterne, sieht sooo lecker aus,
LG Heddu

ellagi

30.09.2011 11:07 Uhr

Ich könnte jeden Tag Sauerkraut essen, aber dieses Rezept ist auch für mich neu. Jetzt gib es auch bei mir Sauerkrat-Lasagne.

Danke ellagi

Heddu

30.09.2011 11:50 Uhr

Hallo Ellagi,
nur zu und bitte ein Foto des Festschmauses. Wirst bestimmt nicht entäuscht sein, denke ich....guten Appetit!
LG Heddu

slayersat

26.10.2011 12:21 Uhr

Ich liebe Sauerkraut! Meine Eltern machen es immer selbst und wissen dann nicht was sie damit machen sollen...

Beide konnten Sich keine Sauerkraut-Lasagne vorstellen, bei uns gab es immer nur Sauerkrautstrudel oder Selchfleisch mit Sauerkraut als Beilage.

Habe zum Sauerkraut noch ein paar rote Paprika reingeschnitten, damit ein bisschen Farbe in Spiel kommt .. und mit dem Parmesan hab ich sicher auch nicht gespart - Das Ergebnis war eine traumhaft-gute Lasagne, bei der jeder Nachschlag wollte und bekam (bis halt leider nichts mehr da war...:-)

5 Sterne **** und DANKE für die tolle Rezept-Idee!!

Buddysuperdog

14.11.2011 11:52 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
das Rezept gefällt mir gut. ich habe einen Cabanossi und 2 Paprikaschoten zu dem Sauerkraut gegeben, was es noch mal etwas herzhafter werden lies.
Die Béchamelsoße war auch bei mir etwas wenig, aber ich habe sie durch etwas mehr Käse ersetzt, ging gut.
Tolles Rezept für Sauerkrautliebhaber, die auch gerne mal was "Sonderliches" kochen... meine Mutter hat den Kopf geschüttelt , als ich ihr mein Sauerkrautvariate erzählte ;-)))

LG

Angelika

Heddu

14.11.2011 12:25 Uhr

Hallo Buddy.....
man kann die Sauce auch gut 1 1/2 mal machen, wäre saftiger, klar. Ich liebe es auch mal zu tüfteln und versuchen. Dein Name finde ich recht lustig und ich dachte zuerst das meine Schwester, die in Griechenland lebt, sich jetzt hier angemeldet hat denn sie hat einen Dog den sie super findet und der Buddy heißt, das hätte doch genau gepasst. Danke für Deine nette Bewertung!
LG Heddu

beautylila

17.11.2011 14:41 Uhr

Super lecker !!!

wespse

05.01.2012 20:14 Uhr

Dank Facebook, wo dein Rezept gestern von Chefkoch verlinkt wurde, hab ich heute deine Lasagne gemacht.
Sie hat uns sehr gut geschmeckt, wobei wir zu zweit die Portion locker alleine aufgefuttert haben. Und Vielfraße sind wir nicht ;-) Hatte aber die Soße gesalzen und gepfeffert.
Beim nächsten werden wir noch ein paar weitere Veränderungen vornehmen: 1 Schuß Weißwein, Wacholder und Lorbeer an das Kraut, Lorber auch an die Bechamel-soße.

Wirds aber auf jeden Fall wieder geben. Vielen Dank!

renkleov

10.01.2012 19:48 Uhr

Auch ich habe dein Rezept bei FB entdeckt. Mein Mann reagierte eben leicht "geschockt", als ich ihm sagte, was er auf dem Teller hat. Einige Minuten später musster er zugeben: "Das schmeckt ja sogar!"
Ich habe auch statt Speck Kassler verwendet und die Soße mit Pfeffer und Salz gewürzt.
Das Rezept ist gespeichert und wird sicher mal wieder auf den Tisch kommen.

Heddu

17.01.2012 15:28 Uhr

Hallo,
es freut mich sehr das es Euch gut geschmeckt hat.
Toll wenn jeder seine eigene Idee mit rein bringt. Ich bin auch für jeden neuen Tipp dankbar.
LG Heddu

Beaker38

31.01.2012 20:56 Uhr

Hallo,
das Rezept ist super...war sehr lecker.

Weddahex73

01.02.2012 19:15 Uhr

Sehr gut!

Habe statt Speck Räuchertofu genommen, da wir vegetarisch leben. Richtig deftig und klasse!

LG Wedda

dixi90

21.05.2012 19:45 Uhr

Weder ich noch mein Freund konnten uns anfänglich vorstellen, wie das schmecken soll. Aber es war total lecker! Da bekommt man fast nicht genug davon! Habe etwas mehr Sauerkraut (fertiges) genommen, dafür ein bisschen weniger Speck. Ebenfalls habe ich auf die Butterflöckchen am Schluss verzichtet und anderen Käse genommen.

lanzelottchen

12.10.2012 20:33 Uhr

Das war wirklich sehr lecker, obwohl ich mir das erst nicht vorstellen konnte. Es war für mich nur zu wenig Soße, denn die Nudelplatten waren selbst nach 45 Minuten noch nicht richtig weich. Nächstes Mal mache ich einfach ca. 750 ml Bechamelsoße. Dieses Mal habe ich einfach ca. 150 ml Brühe zusätzlich über den Auflauf gegossen, dann wurden die Nudeln auch schön weich und geschmeckt hat es auch richtig gut :)

dragoncook

24.10.2013 23:02 Uhr

Hi, ja wer hätte wohl gedacht das Sauerkraut Lasagne so eine gute Idee ist!?
Ich habe als ich das Sauerkraut gegart habe noch einen halben Brühwürfel dazugegeben und dann Parmesan nur oben auf die Lasagne gegeben, als Käse zum schichten habe ich Mozzarella benutzt!
Ist klasse geworden, Photo hab ich auch dazugeschickt! Rezept ist gespeichert!
Vielen Dank und Grüße aus Asheville,NC
Sanni

Julinika

15.02.2014 11:40 Uhr

Tja, ich konnte mir die Kombination Sauerkraut und Lasagne auch nicht wirklich vorstellen. Aber da ich noch einen Rest Sauerkraut-Eintopf (mit Fleisch und Paprika) hatte, hab ich es einfach ausprobiert. Und es hat mir sehr gut geschmeckt. Allerdings würde ich das nächste Mal mehr Kraut und mehr Lasagne nehmen, ich fand die Portion etwas dürftig.

Aber ein sehr schönes Rezept, dass ich sicher nochmal kochen werde.

4 **** und Foto folgt.
LG
Julinika

marika2207

03.06.2014 22:05 Uhr

Ein wirklich tolles Rezept. Uns hat es sehr gut geschmeckt und das Gericht wird es nun öfter bei uns geben.

zweilinkehaende

11.07.2014 14:07 Uhr

Hallo - das klingt sehr spannend, meine Schwester war total begeistert von dem Gericht, und ich würde es gerne nachkochen. Mit den 300g Sauerkraut ist sicher frisches Kraut gemeint - es soll ja auch eine halbe Stunde kochen. Wieviel Dosenkraut entspricht das ungefähr?
Grüße aus dem Rheinland!

Heddu

14.07.2014 12:40 Uhr

Hallo,
sorry, komme gerade erst wieder . Das ist etwa eine große Dose Sauerkraut, schätze ich. Aber wiege das Sauerkraut doch ab, sonst passe die anderen Zutaten der Menge an.
MfG Heddu

braunauge16

16.11.2014 11:36 Uhr

Hallo Heddu

Nun muss ich auch mal Dir ein Herzliches Dankeschön sagen( Hab noch nie Kommentiert gg) .Wir-7Personen- konnten uns nichts unter einer Sauerkraut lasagne vorstellen und waren entsprechend Skeptisch. Habe mich 1zu1 an Dein Rezept gehalten und was soll ich sagen . Es war Hammer. Frau und Kiddys waren begeistert obwohl keine Sauerkraut fans sind .Vielen Dank ,ist ins kochbuch zur wiederholungstat gekommen.Ich soll alle möglichen Sterne geben. LG Kalli

Heddu

16.11.2014 14:29 Uhr

Hallo Kalli,
tausend Dank für das dicke Lob und die vielen Sterne. Ganz liebe Grüße an die Familie.
LG Heddu

sweet-maja

26.11.2014 23:13 Uhr

Hallo,

Sauerkraut und Pasta sind wirklich ein Dream-Team . Eigentlich mache ich immer ein anderes Rezept, das ganz vegetarisch ist.

Aber deine Variante ist doch etwas würziger. Ich habe gewürfelten Bacon genommen und die Butterflöckchen am Schluss weggelassen. Man sollte nach der Hälfte der Garzeit noch eine Tasse Milch über der Lasagne verteilen, dann ist sie perfekt. Ich nehme immer 9 Platten, keine Ahnung ob das 240g sind.

Lg. Maja

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de