Honigfleisch

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

600 g Schweinefleisch
2 EL Honig
2 EL Chilisauce
3 EL Essig (Obstessig)
3 EL Sojasauce
  Salz und Pfeffer
3 EL Öl (Sesamöl)
Zwiebel(n)
300 g Gemüse, (Paprika, Möhren) oder mehr!
Pilze (Tongu- oder andere chinesische Pilze), eingeweicht
4 Scheibe/n Ananas
1 Stück Ingwer (ca 2-3 cm), klein gehackt
250 ml Gemüsebrühe
2 EL Sojasauce
  Speisestärke
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Marinade aus Honig, Chilisauce, Essig, Sojasauce, Salz und Pfeffer herstellen.
Schweinefleisch in Würfel schneiden, in der Marinade 1 h ziehen lassen.
Sesamöl im Wok erhitzen, Fleischwürfel darin unter ständigem Rühren braten, herausnehmen und bereitstellen. Gemüse (inkl. Zwiebel) klein schneiden, im verbliebenen Fett braten. Pilze, Ananas und Ingwer dazugeben und kurz mitgaren, Gemüsebrühe angießen, Fleisch dazugeben, mit Sojasauce abschmecken.
Mit Speisestärke binden und einmal kurz aufkochen lassen.
(Ich rühre die Speisestärke meistens schon in die Sojasauce ein und geben das dann dazu.)

Kommentare anderer Nutzer


LEILAH

11.05.2002 12:26 Uhr

hmmm, das Rezept kommt gerade richtig.
Habe mir einen Wok gekauft und suche daher neue Anregungen. Bin von diesem Teil total begeistert. Alles schmeckt so frisch und knackig. Werde das Honigfleisch also demnächst mal ausprobieren.

Maharet

11.05.2002 16:08 Uhr

Ich benutze die Marinade auch, um Fleisch (zB Hühnerbrustfilet, Schweinefleisch) einzulegen, bevor ich es grille. Es wird wunderbar würzig.

ronomu

22.11.2002 05:51 Uhr

Das Rezept ist wirklich gut - Mein Wok und ich haben sich sehr darüber gefreut! :-)

*~Manu~*

12.01.2003 11:47 Uhr

Mmmmh, das liest sich gut und einfach, Maha. Wird sogleich gespeichert. Aber das Gericht läßt sich doch bestimmt auch in einer normalen Pfanne erhitzen, oder?

Maharet

26.04.2003 18:41 Uhr

Ja klar, ich hab's auch schon in einer normalen hohen Pfanne gemacht.

Maharet

24.07.2003 13:21 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Für die Vegetarier unter Euch:

Das schmeckt auch wirklich gut, wenn man statt Fleisch Tofu nimmt. Da auch der in die Marinade eingelegt wird, kann man ganz einfachen Tofu nehmen, der nimmt den Geschmack wunderbar an.

ilonal

01.08.2003 13:04 Uhr

hallo maharet

deinen tipp mit dem tofu werde ich gleich ausprobieren. ich bin immer auf der suche nach tollen tofurezepten.

danke + lg, ilona

Maharet

04.09.2003 02:16 Uhr

Yep. O-Ton eines Freundes von mir:

Kann mir gar nicht vorstellen, dass das mit Fleisch auch so gut schmecken kann ...

:o)

Baerenkueche

20.09.2003 21:08 Uhr

Prima Rezept!!
Meine Bären haben sich alle Finger (bzw. Pfoten) abgeschleckt.
Danke, LG Elvira

garlic

03.01.2004 14:35 Uhr

klasse rezept,
vielen dank!
lg von garlic

ralimeyer

05.06.2004 18:53 Uhr

Sehr feines Rezept, dankeschön! Mein Pascha sitzt glücklich und mit vollem Bauch auf dem Sofa ;)

Beste Grüße
Ralf

Khor

13.07.2004 00:05 Uhr

Klasse Rezept! Gehört zu meinen Favoriten. Empfehle es auch fleißig weiter. Komischweise findet man es aber nicht mehr über die Suchfunktion.

freddi

09.08.2004 17:30 Uhr

hi,
ist ein super rezept und war auch sehr lecker!!

gruß

freddi

nanncy100

13.09.2004 11:23 Uhr

Hallo,
wir haben noch nie Fleisch mit Honig zubereitet, ausser der Marinade bei Spareribs.
Deshalb wollen wir das wissen, habs gleich gespeichert
VG Jürgen und Nancy

Sylvi

28.09.2004 13:46 Uhr

Dieses Gericht war ein Gedicht.ich habe anstatt Ingwerstücken nur Ingwerpulver hinzu gefügt.

LG sylvi

Retlaweins

11.11.2004 11:06 Uhr

Klasse Gericht wir waren begeistert!
LG Retlaweins

cocinera

19.05.2005 11:59 Uhr

Hallo
Das ist ja sehr lecker, die ganze Familie war begeistert.

LG cocinera

uevers

30.05.2005 13:14 Uhr

Hallo

Meinst du das das Einlegen für eine Stunde genug ist ? Wenn ich Fleisch einlege dann für mindestens einen Tag!

Gruß Uschi

Maharet

30.05.2005 19:33 Uhr

Ja, eine Stunde Einlegen reicht, auch wenn es bei mir auch mal 2 oder gar 3 Stunden eingelegt ist. Aber das Fleisch ist ja in so kleine Stücke geschnitten, dass eine längere Einlegezeit nicht nötig ist und es bei mir meistens Trägheit war, dass es gelegentlich doch länger mariniert lag.

Keule38

21.12.2005 21:00 Uhr

Ja super lecker, habe das Fleisch aber auch länger ziehen lassen

BUTTERWEICH!!!!!

Kochmaus1000

29.03.2006 16:04 Uhr

Ich war begeistert, habe es gleich einer Freundin gegeben, daß Rezept. Die hat es auch schon nachgekocht. Ebenfalls Begeisterung.
Ich habe es über Nacht ziehen lasse, daß sit noch besser.

Lg Elisabeth

torrential

12.09.2006 23:47 Uhr

Habe heute für meine Eltern das Ganze mal mit Tofu probiert. Außerdem wars meine Premiere mit Ingwer. Hatte - durch den seifigen Geruch - bis jetzt immer Scheu davor, aber das war ja sowas von lecker, dass ich sowohl dieses Rezept (nächstes Mal mit Fleisch) als auch andere Rezepte mit Ingwer machen werde. Lecker Lecker....Bilder hab ich auch eben hochgeladen ... liebe Grüße, Christiane

Andy38

02.10.2006 12:01 Uhr

Hallo,

war superlecker, hab allerdings Ananas und Pilze, der Kinder wegen, weggelassen und stattdessen Sprossen dazugetan.

LG andrea

viechdoc

02.10.2006 18:43 Uhr

Hallo Maharet ,

das war ne superleckere Sache , als Gemüse haben wir Lauch genommen , und als Chilisauce die schöne scharfe thailändische - perfekt .

Danke für diese Bereicherung unseres Küchenzettels !

lg vom viechdoc

Khor

20.01.2007 10:28 Uhr

Ein großartiges Rezept. Für mich immer noch das beste Wokrezept. Und ich kenne bislang auch keinen Gast, der es nicht mochte. Man kann zum Binden auch Mie-Nudeln nehmen (die schnellkochenden). Je nach Flüssigkeitsmenge sollte man die dann eventuell schon mal ganz kurz in heißen Wasser gehabt haben. Die Nudeln sind dann natürlich geschmacklich auch ein Gedicht.

julius23

16.04.2007 13:23 Uhr

Ich habe keinen Wok, aber eine Wok-Pfanne. Darin habe ich das Rezept mit Putenfleisch, nur ohne Chilisauce - dafür Sambal auf dem Tisch-, zubereitet. Dazu gab es Basmati-Reis. Im Ergebnis kann ich nur sagen: lecker.
LG

urmeli75

23.05.2007 09:33 Uhr

Hallo,

habe das Rezept gestern abend ausprobiert: echt lecker!!!

Als Gemüse hatte ich Lauchzwiebeln, Karotten, Paparika und Pilze genommen. Das nächste Mal werde ich das Ganze aber mal mit Hähnchenfleisch zubereiten.

Habe übrigens keinen Obstessig sondern Aceto Balsamico verwendet.

Werde ich auf jeden Fall noch öfters machen!

Danke und Viele Grüße
urmeli75

kraeuterhexy

21.10.2007 13:46 Uhr

Habe das Rezept heute ausprobiert und es hat der ganzen Familie sehr gut geschmeckt.
Ich habe das Fleisch allerdings über Nacht in der Marinade ziehen lassen . Hatte nur Rotweinessig ,aber das ging auch damit super . Die Variante mit dem Tofu finde ich auch interessant , werde ich auch mal ausprobieren. Also , das Essen kommt bei uns irgendwann wieder auf den Tisch.

Vielen Dank kraeuterhexy

vatapa

29.10.2007 13:33 Uhr

Hallo,
vielen Dank für das sehr leckere Rezept. Aus Zeitmangel hat das Fleisch nur ca. 40 Min. mariniert, war aber auch sehr lecker. Habe statt der Chilisauce Sambal Olek genommen, war auch sehr lecker und schön scharf. Es wird eines unserer Lieblingsrezepte.
lg vatapa

strawberry_

06.02.2008 13:20 Uhr

hallo =)

sehr, sehr leckeres rezept, sogar meine eltern fanden es gut obwohl sie normalerweise nicht so auf scharf und gewürze stehen^^

Hab statt dem Schweinefleisch , hähnchenbrustfilet genommen, sehr lecker =)
v
vielen dank für das retzept!

lg elly

problau

21.04.2008 12:31 Uhr

Muss mich den anderen anschließen. Sehr lecker. Habe es gestern Gästen serviert mit Mie-Nudeln und Reis. Es hat allen gut geschmeckt, auch den Kindern (habe mich mit der Schärfe etwas zurückgehalten).
Es gibt nichts zu meckern!
Danke für´s Rezept.
Gruß P.

Aanda

25.09.2008 20:43 Uhr

Wirklich lecker!
Dankeschön!
Ich habe dunklen Reisessig genommen und Mu-Err-Pilze
Nächstes Mal werde ich das Fleisch auch mal über Nacht marinieren lassen, ich denke es lohnt sich.
Aber auch so, wars echt schon toll.
Das Rezept kommt in meinen Ordner :)

Viele Grüße,

Aanda

knobichili

27.10.2008 19:40 Uhr

Gestern ausprobiert und es schmeckt sehr lecker. Die Tofuvariante wird auch noch auf den Tisch gebracht.

Vielen Dank für dieses Rezept sagt die

knobichili

Avarra

25.10.2009 14:00 Uhr

Hallo!

Haben vorgestern dieses Rezept nachgekocht und fanden es sehr lecker :). Nach einem Tag war es sogar noch besser, da noch mehr durchgezogen. Wir haben zusätzlich noch Mungosprossen verwendet; dazu gab es Basmatireis.

alestar1

18.02.2010 11:30 Uhr

Hallo

Das Essen ist sehr lecker.Gab es gestern und wird es Heute nochmal geben.Das Gericht ist schnell zuzubereiten und ist sehr variabel.Hatte kein Schweinefleisch daher habe ich Putenfleisch verwendet.Obstessig hatte ich auch nicht stattdessen habe ich Apfelessig verwendet.Abgebunden habe ich mit Sojasauce und Ananassaft in der Stärke.Das waren auch alle Änderungen.Ein tolles Rezept,danke!

LG
alestar1

Klinan

03.02.2013 18:37 Uhr

Hallo,
Gab es heute Abend bei uns - sehr lecker.
Allerdings ohne Pilze und ohne Ananas, dafür mit Paprika und jede Menge Möhren, das Fleisch wurde gute 3 Stunden mariniert.
Dazu gab es Wildreis. Sehr lecker!
Mit 400g Putengeschnetzeltes bei 3 Portionen - 13 PP für WWler.
Vielen Dank und liebe Grüße
Angelika

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de