Eierstich aus der Mikrowelle

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Ei(er)
125 ml Milch
1 TL Petersilie, gehackt
  Salz
  Muskat
  Fett für die Form
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Alle Zutaten verquirlen. Ein gerades, hohes Gefäß fetten. Die Eimasse hineingeben und offen 4-5 Minuten bei 600 Watt garen. Anschließend stürzen und in Würfel schneiden.

Kommentare anderer Nutzer


mimi156

10.02.2006 09:26 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo! Das funktioniert wunderbar! Und geht soo schnell! Ich hab' die Petersilie weggelassen, hatte grad keine da. Schmeckt trotzdem super, ideal für Hühner- oder Rindfleischsuppe.
LG, mimi156 ;0)

Windrose48

16.02.2006 14:39 Uhr

Oh geht das einfach, Hätte ich nicht gedacht.
Und warum so umständlich wenn es einfach auch geht.
Vielen Dank für dieses Rezept
LG windrose

knissikoch

29.04.2006 09:25 Uhr

Hallo! Klappt ganz prima, einfach und schnell. Super!

XxSahnetortexX

26.10.2006 10:19 Uhr

Eine schnelle, leckere und preiswerte Suppeneinlage,
Ich stelle den Eierstich im ThermoMix
(Vorwerk Küchenmasch.) her.
Würze auch noch mit Pfeffer. Mache immer doppelte Menge
schmeckt auch auf Butterbrot.


LG Antje

beatjunky

10.11.2006 13:25 Uhr

Ging sehr schnell und hat echt gut geschmeckt!! Das Ei hatte sofort die richtige Konsistenz, und so schlimm ist diese "obere" Schicht gar nicht! Lecker...

XxSahnetortexX

18.12.2006 15:59 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Mit Plätzchenaustechern ausgestochen macht es ordentlich was her.
Das Auge isst ja bekanntlich mit.

Tolle Vorspeise für ein Festessen.
LG Antje

ahuether

19.01.2007 09:03 Uhr

Das ist ja soooo einfach!
Vielen Dank, wir lieben Rindfleischsuppe und so wird sie jedes mal noch ein bißchen besser.
Das gibt es bei uns jetzt öfter.l

camouflage165

10.09.2007 16:21 Uhr

Hervorragende und schnelle Variante des Eierstichs.
Danke dafür!
LG camouflage165

XxSahnetortexX

08.11.2007 09:41 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ohne Petersilie schaut der Eierstich schöner aus.
Da sich die Petersilie sonst absetzt, die kann man
ja so in die Brühe geben.

Das weich gegarte Gemüse habe ich auch ausgestochen
und mit dem ausgestochenem Eierstich serviert.

Eierstich schmeckt auch so auf dem Butterbrot lecker.

LG Antje

Sterni777

15.01.2008 14:21 Uhr

Wieviel mal hast Du das Rezept genommen, damit Du soviel wie im 3. Bild herausbekommen hast?

LG
Sterni

XxSahnetortexX

15.01.2008 16:36 Uhr

Siehe mein Kommentar weiter oben die doppelte Menge.
LG Antje

Nchen

15.11.2007 19:58 Uhr

Supertolles und schnelles Rezept!
Der Eierstich schwimmt gerade locker-fluffig in meiner Hühnersuppe. Hat sofort geklappt!
Dankeschön!

LG, Nadine.

ribbelesupp

17.11.2007 21:33 Uhr

Hallo, eben vorhin bin ich aus der Kälte draussen heimgekommen, war ziemlich durchgefroren und hab ganz zufällig Dein Rezept gefunden und mir eine heisse Brühe gemacht...

... der Eierstich war die Krönung, hat super geklappt, super geschmeckt und super ausgesehen, was will man mehr.... ich bin satt und das Rezept ist gespeichert!!!

Dank Dir für diese schnelle und schmackhafte Art Eierstich zuzubereiten.
LG Anne

Nicoise

21.11.2007 12:47 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

vielen Dank, für den super schnellen und leckeren Eierstich.

Habe anstatt Milch, Sojamilch verwendet und auch damit hat es super gut geklappt.

Das werde ich öffters machen aber dann mit schönen Ausstechformen, dann wirkt es echt nobel! :-)

Viele Grüße...Nicoise

sawa62

10.12.2007 18:49 Uhr

Super einfach und lecker.

Danke
Sawa

Bestemama

13.12.2007 12:49 Uhr

Hallo, ich hab`s jetzt schon zum zweitenmal gemacht, super einfach und lecker.
Vielen Dank für das Rezept.

LG Bestemama

selina2005

14.12.2007 08:35 Uhr

Hallo,
das ist das richtige für meine Rindfleischsuppe..... danke für´s Rezept...

LG Selina2005

magicnanny00

23.12.2007 18:48 Uhr

Hallo
Habe gerade aus der Masse Tannenbäumchen gestochen, hat super geklappt und wird auch morgen ganz toll schmecken.

magicnanny00

Sterni777

03.01.2008 11:39 Uhr

Hi!

hab das Rezept Weihnachten ausprobiert und war leider total enttäuscht, irgendwie hats bei mir überhaupt nicht geklappt. War in der Mitte noch weich, habs länger drin gelassen, war total schwabbelig und uneben. Hatte mich so auf meine Sternchen gefreut.... :(

Was hab ich falsch gemacht? Wie oft habt ihr das Rezept genommen, dass ihr soviel Masse bekommen habt wie auf den Bildern? Habs insgesamt 5 x gemacht war total wenig.

LG
Sterni

Ka-Tinka

14.01.2008 20:28 Uhr

Hallo!

Der Eierstich war lecker, einfach und super schnell. Leider hatte er viele große Luftblasen, aber vielleicht liegts daran, dass ich nur die halbe Portion gemacht habe. Trotzdem, das nächste Mal wirds wieder sogemacht!

LG
Ka-Tinka

simone2

18.01.2008 11:32 Uhr

Hallo,

vielen Dank für das tolle und einfache Rezept!

LG,
Simone

Thorsten1978

14.06.2008 16:36 Uhr

Perfekt!
Gelingt mir immer, verzichte allerdings auf Petersilie und Muskat.
Ich benutze es immer um meinen „Rindereintopf á la Mama“ aufzupeppen ;-)

Kartoffelsalat

14.06.2008 16:38 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich nehme für die Eiermasse eine Kastenform aus Silikon,diese braucht nich eingefettet werden. Diese in der Mikrowelle 600 Watt ca 3-5 Min. stocken lassen und sofor auf ein Brett stürzen.

artificial

03.07.2008 23:53 Uhr

großartig!!! sonst musste das ganze immer so irre lange im wasserbad kochen... und nun: ein paar minuten aufwand, wie toll ist das denn bitte?! ich danke herzlichst!!!

Simone32

03.11.2008 10:47 Uhr

Hallo,

ich habe diesen genial einfachen Eierstich gestern nachgemacht und alle waren begeistert. Der kommt (als Sterne ausgestochen) auf jeden Fall in die Vorsuppe fürs Weihnachtsmenü.

LG Simone

demelzea

20.12.2008 21:30 Uhr

Hallo,

insgesamt hat es ganz gut funktioniert. Ich habe nur die obere Schicht abgeschnitten, weil es nicht so schön aussah. Vielen Dank für meinen ersten selbst gemachten Eierstich.
Demelzea

Balanza

17.01.2009 15:20 Uhr

genial! für mich als anfängerin genau der tipp, den ich noch für meine erste hühnersuppe gebraucht habe:o)

dankeschön & liebe grüße
von balanza

chris08

04.02.2009 17:38 Uhr

Moinmoin,

das ist der schnellste Eierstich meines Lebens! Ich glaube, ich lasse ihn das nächste mal etwas länger drin, ich mag's lieber, wenn er etwas fester ist - aber das ist ja nun wirklich eine Frage des persönlichen Geschmacks. Ansonsten bin ich sehr zufrieden! Danke für diese unkomplizierte Variante.

Chris

Happiness

26.02.2009 08:05 Uhr

sehr gut, bei mir gabs den in einer Fleischsuppe mit Paprikastreifen.

lg, Evi

honeybunny16

31.03.2009 10:49 Uhr

Hallo!
Muss man wenn man die halbe Menge vomRezept macht auch die Garzeit halbieren? Kenn mich mit der Mikrowelle noch nicht so aus...

hemill

15.04.2009 15:30 Uhr

Hallo,

schnell und einfach und super im Geschmack. Die Petersilie lasse ich allerding auch weg und gebe sie extra zur Suppe, sie steigt im Eierstich bei mir immer nach oben.

Gruß Horst

rainbowchild13

18.04.2009 18:26 Uhr

danke für das schnelle und gute Rezept.

Ich musste die Garzeit nochmal verlängern, da er zuerst noch sehr roh war. Aber er ist trotzdem toll gelungen.

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


maiwen2013

02.11.2013 12:39 Uhr

Schnell - einfach - Resultat super, was will man mehr?
Vielen Dank !

Miniii1

29.11.2013 12:32 Uhr

Hallo

ich musste mit der Zeit etwas experimentieren weil mein Herd 700 Watt hat, aber es klappt sehr gut.
Der Eicherstich ist fluffig und lecker.

LG Mini
.

9933Tine

27.12.2013 14:56 Uhr

Hatte vorher vergeblich versucht dieselbe Zusammensetzung im Wasserbad zum Stocken zu bringen. Super einfach, total schnell und lecker. Und meine Gäste haben es total gelobt.
Da ich es zu den Weihnachtsfeiertagen in der Vorsuppe hatte, habe ich kleine Figuren ausgestochen und auf die Teller verteilt. Den Rest habe ich klein geschnitten und mit in die Suppe gegeben.

J0810

09.01.2014 14:31 Uhr

Ich habe das Rezept auch direkt in einer Silikonform ausprobiert und es klappt einwandfrei. Das Ei stockt und bleibt trotzdem schön fluffig. Meine Portion mit den angegebenen Werten reicht für zwei Leute. Ideal wenn es einmal schnell gehen muss!

JuniaJakob

13.01.2014 17:59 Uhr

Hab mit dem Eierstich heute Mittag mal schnell die Gemüsesuppe aufgewertet. Worüber man echt nicht meckern kann, ist der minimale Aufwand und das ruckzuck fertige Ergebnis. Der Geschmack des Eierstichs war auch gut, aber die Konsistenz nicht optimal. Der Eierstich war wirklich sehr fluffig-weich und somit kaum zu schneiden, dabei hatte ich ihn schon länger in der Mikro gelassen. Aber egal, für mal auf die Schnelle eine wirklich gute Alternative zur herkömmlichen Zubereitung im Wasserbad! Danke für's Rezept!

Steinkleetee

18.01.2014 21:11 Uhr

Wow - dass das sooo einfach geht! Genial!

Da würde ich gerne noch viel mehr Sternchen geben.

Danke. War auf Anhieb und genau nach 5 min fertig und hatte die perfekte Konsistenz.

Durch die Drehung der Mikrowelle sind die Gewürze allerdings in die Mitte verrutscht und so war die Mitte sehr würzig und der Rand viel weniger - aber das nächste mal werde ich zwischendrin evtl erst würzen.

Super mit unserer selbstgemachten Rindernudelsuppe.

Hatte vergessen die Form zu fetten - mit nem Pfannenwender ist aber trotzdem alles locker und sauber rausgegangen.

LG vom Steinkleetee

gringa34

10.02.2014 20:58 Uhr

Hat super geklappt! Sehr lecker - vielen Dank!

patty89

28.03.2014 12:16 Uhr

Hallo

schnell, einfach und sehr lecker.

Mit Weihnachtsausstechern kann man prima Motive raus stanzen.

Danke für die tolle Idee. Geht ganz fix.

LG
Patty

Hobbykochen

05.05.2014 17:22 Uhr

Hallo,

super schnell und einfach, werde ich jetzt immer so machen!
LG
Hobbykochen

Shibainu

14.05.2014 18:47 Uhr

Etwas habe ich falsch gemacht!
Habe alle Zutaten genau nach Rezept gemischt und bei 640 Watt 5 Min in der Mikrowelle gegart.
Dann nochmals 1 Minute nach gegart, da er zu weich war.
Hatte nicht viel gebracht.
Der Eierstich schmeckt zwar gut, aber er ist sehr porös und weich.

Worann liegt das?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de